Zum Event- und Veranstaltungskalender

Tage der Alpen-Adria-Küche 2019

Grüne zu aktuellen Themen: Ankauf „Atrium“ in Viktring wird begrüßt

Grüne zu aktuellen Themen: Ankauf „Atrium“ in Viktring wird begrüßt. Foto: Mein Klagenfurt

Presseaussendung von: Die Grünen Klagenfurt

Stadträtin Andrea Wulz (Die Grünen) nimmt zu aktuellen Themen Stellung: Positiv sind die gestern beschlossene Erweiterung des Lakeside Parks und der Ankauf des Viktringer „Atriums“ durch die Stadt, bei der Seebühne sprechen sich die Grünen weiterhin gegen eine Privatisierung aus.

Klagenfurt (11.12. 2013) Stadträtin Andrea Wulz (Die Grünen) zu aktuellen Themen:

Zukunft Wörtherseebühne: Bei der Diskussion um die Zukunft der Wörtherseebühne bekräftigen die Grünen nochmals ihre Position: „Wir sprechen uns nach wie vor für den Abbau des Millionengrabes und gegen eine Privatisierung aus. Sollte die Seebühne nicht verschrottet werden (können), fordern wir, dass sie zumindest in öffentlicher Hand bleibt“, betont Wulz.

Ankauf „Atrium“ Viktring: Die Stadt Klagenfurt möchte das Konkursobjekt „Atrium“ in Viktring Mitte Jänner ersteigern – darauf hat sich der Stadtsenat gestern geeinigt. „Die Grünen haben sich immer für einen Ankauf eingesetzt, da die Stadt Klagenfurt, die mit dem Kindergarten zu 16 Prozent an der EigentümerInnengesellschaft beteiligt ist, derzeit anteilig für die enorm hohen aushaftenden Betriebskosten aufkommen muss. Mit der Ersteigerung des Objektes hätte die Stadt Klagenfurt die Möglichkeit, für den wachsenden Stadtteil Viktring die so notwendigen Freizeiteinrichtungen für Jugendliche zu schaffen, z.B. endlich einen Youth Point zu installieren.“

Rodelbetrieb Schleppe Alm: Nicht zugestimmt hat Grünen-Stadträtin Andrea Wulz gestern beim Antrag von Bürgermeister Christian Scheider (FPÖ), die Schleppe Alm noch in diesem Winter für einen Rodelbetrieb zu öffnen. „Die Grünen setzen sich seit mehreren Jahren für eine Wiederbelebung der Schleppe Alm ein, aber nicht um jeden Preis“, betont Wulz. „Das Konzept ist nicht ausgereift und einfach zu teuer: Die Stadt kann es sich nicht leisten, 46.000 Euro für maximal 29 Tage Rodeln auszugeben, falls es überhaupt noch schneien sollte.“ Den Vorwurf des Bürgermeisters, die anderen Parteien hätten den Rodelbetrieb aus parteipolitischen Gründen verhindert, weist Wulz entschieden zurück. „Der Bürgermeister behauptet, dass mit den 46.000 Euro bereits die Vorarbeiten für den geplanten Kinderskibetrieb 2014/15 getätigt werden, was so nicht stimmt. Mit den Betreibern wurde noch kein Vertrag über die Weiterführung aufgesetzt, es gibt lediglich informelle Gespräche. Und bei einer Husch-Pfusch-Aktion machen die Grünen nicht mit!“

Lakeside Science & Technology Park-Erweiterung: Mit dem gestrigen Beschluss wurde der Grundstein für die weitere Erweiterung des Lakeside Science & Technology Parks gelegt. „Als Wissenschafts- und Forschungsreferentin begrüße ich die Erweiterung des Lakeside Parks, die entscheidend dazu beiträgt, Klagenfurt als Wissenschafts-, Bildungs- und Technologiestandort zu etablieren“, freut sich Wulz. Das Siegerprojekt, das am 13. Juni 2013 für den weiteren Ausbau des Lakeside Parks ermittelt wurde, besticht durch seine landschaftsschonende Architektur, der Schutz der angrenzenden Schutzgebiete (Europaschutzgebiet Lendspitz-Maiernigg und Landschaftsschutzgebiet Lendspitz-Siebenhügel) ist gewährleistet, freut sich Wulz, die auch Umweltreferentin ist. „Die maximale Geschoßanzahl für die künftigen Gebäude beträgt drei Geschoße, wobei die Gebäude in der Luft gebaut und die Parkplätze ebenerdig gebaut werden.“

European Union Science Olympiade (EUSO) 2015 in Klagenfurt: Das Didaktikzentrum für Naturwissenschaften an der Pädagogischen Hochschule Kärnten befindet sich mitten in den Vorbereitungen für die Durchführung der 13. Europäischen Union Science Olympiade (EUSO), die von 10.9. bis 31.5. 2015 in Klagenfurt stattfindet. Auf Antrag von Wissenschaftsreferentin Andrea Wulz wurde dafür gestern eine Subvention beschlossen. Mehr als 250 Anmeldungen aus mehr als 25 europäischen Ländern wird es bei dieser Olympiade geben.

SEMI High Tech University: Auf Antrag von Wissenschaftsreferentin Wulz wurde dem Projekt „SEMI High Tech University“ von der Pädagogischen Hochschule auch   2013 eine Subvention gewährt. Bei dem Projekt geht es darum, SchülerInnen zu animieren, sich über die Ausbildung in der Schule hinaus mit Mathematik, Naturwissenschaften und Technologie zu beschäftigen und ihnen zu zeigen, dass es in der Mikroelektronik-Industrie sehr gute Berufschancen gibt. Spielerisch soll bei den Jugendlichen die Begeisterung für Technik geweckt werden. Bewährte ProjektpartnerInnen sind u.a. Infineon, die FH Kärnten und die Industriellenvereinigung. 

Foto: Mein Klagenfurt

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

34

Ich bitte um Ihre Vorzugsstimme. Elke Meisl.

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Beim Leberkas-Pepi in den City Arkaden

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE