Zum Event- und Veranstaltungskalender

AK digi:check

Anfragen-Stau im morgigen Gemeinderat

Anfragen-Stau im morgigen Gemeinderat

Presseaussendung von: Die Grünen Klagenfurt

2013 haben in Klagenfurt, den morgigen Termin bereits mit eingerechnet, lediglich vier Gemeinderatssitzungen stattgefunden – „viel zu wenig“, bemängelt Grünen-Gemeinderätin Evelyn Schmid-Tarmann. Die Folgen: Anfragen hängen in der Warteschleife, Sitzungen werden überlang und wichtige Entscheidungen vom Stadtsenat getroffen. Schmid-Tarmann fordert erneut eine Stärkung des Gemeinderates und eine vernünftige Halbjahresplanung.

Klagenfurt (16.12. 2013) Elf Anfragen hängen alleine von Gemeinderätin Evelyn Schmid-Tarmann in der Warteschleife. In der morgigen Gemeinderatssitzung, die vierte (!) in diesem Jahr, werden sie (hoffentlich) aufgerufen, denn die Fragestunde dauert auf den Punkt genau nur eine Stunde. „Jedes Gemeinderatsmitglied hat die Möglichkeit, zwei Anfragen pro Monat einzubringen. Man stelle sich vor, jede/r der 45 GemeinderätInnen würde davon Gebrauch machen. Die Anfragen würden ewig in der Warteschleife hängen und nach einer gewissen Zeit auch gar keinen Sinn mehr machen. Eine Fragestunde pro Halbjahr ist einfach zu wenig“, kritisiert Schmid-Tarmann und fordert den Bürgermeister zum wiederholten Mal auf, den Gemeinderat öfter einzuberufen. „Die langen Intervalle zwischen den Gemeinderatssitzungen sind unverantwortlich und aus demokratiepolitischen Gründen nicht nachvollziehbar.“

In einer aktuellen Anfrage * an den Bürgermeister listet die Gemeinderätin auf, dass zwischen den (ordentlichen) Sitzungen vom 19. September 2012 und 20. März 2013 sowie zwischen 24. April 2013 und 29. Oktober 2013 jeweils ein halbes Jahr (!) lagen. „Solche Abstände sind unverantwortlich“, zeigt Schmid-Tarmann auf und fordert eine Stärkung des Gemeinderates und eine vernünftige Halbjahresplanung, vergleichbar dem Fahrplan des Kärntner Landtages. „Es kann nicht sein, dass das höchste demokratisch legitimierte Gremium der Stadt nur vier Mal im Jahr tagt und wichtige Entscheidungen vom Stadtsenat im Alleingang beschlossen werden. Der Gemeinderat muss wieder mehr mit einbezogen werden“, verlangt die Grün-Mandatarin abschließend.

* November-Anfrage von Gemeinderätin Evelyn Schmid-Tarmann: Halbjahresplanung von Gemeinderatssitzungen:  Laut § 35 (1) des Stadtrechts hat der Bürgermeister die Sitzungen des Gemeinderates nach Bedarf einzuberufen. Statt dieser vagen Angabe soll eine Terminplanung erstellt werden – vergleichbar dem Fahrplan des Kärntner Landtags, mit Sondersitzungen im Bedarfsfall.

Zum Aufruf vorgesehene Anfragen von Gemeinderätin Evelyn Schmid-Tarmann in der GR-Sitzung am 17.12. 2013

Wald, Grünland und Erholungsflächen in Bauland umwidmen
Inwiefern handeln Sie zum Wohle der Klagenfurter Bevölkerung, wenn Sie in Ihrer Funktion als Stadtplanungsreferentin Erholungs – und Waldflächen für Bauträger in lukrative Baugründe umwidmen lassen?

Stadtentwicklungskonzept  in Bezug auf den Erholungswald Kreuzbergl
Inwiefern ist im neuen Stadtentwicklungskonzept die Funktion des Erholungswaldes für das Kreuzbergl gesetzlich verankert?

Das ATRIUM in Vikting (Anfragen und Anträge)
Warum ignorieren Sie Anfragen und Anträge, die  gestellt wurden, um Maßnahmen anzuregen, die finanzielle Nachteile von der Stadt bzw. von BürgerInnen abzuwenden vermögen?

Integrierte Flächenswidmungs- und Bebauungsplanung „Felsnestweg“ in St.Martin
Welche wichtigen, im öffentlichen Interesse gelegenen Gründe haben Sie gemeint, die es erforderlich machten, im März 2013  Grünland- Erholungsfläche in der Größe von 5771m2 in Bauland umzuwidmen?

„Aufklappung“ vom Dach des denkmalgeschützten Stabsgebäudes der ehemaligen Waisenhauskaserne
Entspricht nach Ihrer Meinung als oberste Klagenfurter Bauinstanz die „Aufklappung“ vom Dach des denkmalgeschützten Stabsgebäudes der ehemaligen Waisenhauskaserne den Vorgaben des Bundesdenkmalamtes?

Maria-Theresia-Park
Lassen sich diese Nutzungspläne des Maria-Theresia-Parks
der seit jeher öffentlich war, mit dem Wesen eines Parks in Einklang bringen?

Felsnestweg: Bebauung Riedergarten
Wie ist der Stand zur Genehmigung der Landesaufsicht der Widmung Felsnestweg?

Als Leihgaben im Rathaus und sonstigen Magistratsräumlichkeiten abhanden gekommene Kunstwerke
Welche Kunstwerke aus dem Fundus der Stadt Klagenfurt,
die im Laufe der letzten 20 Jahre als Leihgaben in diverse Räumlichkeiten von Magistrat und Rathaus gekommen waren,
gelten als unauffindbar?

Schriftliche Beantwortung erbeten

Jugendbeirat
Warum haben Sie als zuständiger Referent das wichtige Gremium des Jugendbeirats quasi einschlafen lassen?

Halbjahresplanung von GR-Sitzungen II
Welche Gründe haben Sie dazu bewogen, die probeweise eingeführte Halbjahresplanung wieder aufzugeben, obwohl sie unter den Gemeinderatsmitgliedern großen Anklang gefunden hat und sich auch als „Landtagsfahrplan“ bestens bewährt.

Schließung der Hauptpost
Welche Stellungnahme gibt es von Ihnen zu den Plänen der Österreichischen Post AG, das Hauptpostamt am Benediktinerplatz - als letztes Postamt in der Klagenfurter Innenstadt – schließen zu wollen?

Wasserschäden im Universitätsviertel
Sollte sich durch die hydrographischen Untersuchungen herausstellen, dass das Ansteigen des Grundwasserspiegels durch die exzessive Bebauung der jüngsten Zeit hervorgerufen wurde, wer haftet dann für die enormen Wasserschäden an den umliegenden Gebäuden?

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

36

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE