Zum Event- und Veranstaltungskalender

Gerechtigkeit #FÜRDICH

SPÖ Kärnten: Aktuelles aus der heutigen Regierungssitzung

SPÖ Kärnten: Aktuelles aus der heutigen Regierungssitzung

Presseaussendung von: SPÖ Kärnten

Kaiser, Prettner: FPK-ÖVP setzen Pflegepfusch fort, 110 kV Leitung als Erdkabelvariante gefordert, SPÖ Resolution betreffend Zubringermöglichkeiten bei Koralmtunnelbau einstimmig beschlossen

Bookmark and Share

Im Anschluss an die heutige Regierungssitzung informierten SPÖ Chef LHStv. Peter Kaiser und SPÖ Landesrätin Beate Prettner über aktuell besprochene Themenstellungen. Schwerpunkte waren unter anderem die Fortsetzung des Pflegepfusch in Kärnten, die ungewisse Zukunft des bfz (Sozialpädagogisches Zentrum), der geplante Bau der 110 kV Leitung im Raum Villach/Finkenstein sowie eine von der SPÖ eingebrachte und einstimmig beschlossene Resolution betreffend die mögliche Zusatzplanungen für Zubringermöglichkeiten für große Leitbetriebe im Zuge des Koralmtunnelbaues.

Anstatt eines sorgfältig geplanten ganzheitlichen Pflegekonzeptes finde der Pflegepfusch in Kärnten nun durch die von FPK und ÖVP beschlossene Auszahlung eines Pflegehundertes für daheim betreute Mitmenschen der Pflegestufen sechs und sieben eine Fortsetzung, so Kaiser. „Der Beweggrund für diesen Pflegehunderter war wohl ein Zugeständnis an die ÖVP, in der Hoffnung sie werde dem Budget 2012 doch noch ihre Zustimmung geben. Einerseits führt man den Regress ein und führt Menschen auf der anderen Seite das Geld zu, das mit dem Regress eingenommen wird. 100 Euro können die Leistungen, die zu Hause Pflegende leisten, niemals aufwiegen, vielmehr bräuchte es ordentliche Beschäftigungsverhältnisse und eine Entflechtung der 70 unterschiedlichen Finanzierungsformen sowie mehr Personal im Pflegebereich“, meint Kaiser. Als „ungustiös“ bezeichnete der SPÖ Chef die schon blau-schwarze Tradition bei den Schwächsten der Gesellschaft zu sparen, um dann herzugehen und eine Entschärfung der eigenen Vorgehensweise zu fordern. „Wenn die ÖVP von Beginn an gegen den Regress aufgetreten wäre, müsste Martinz nicht erst heute die Entschärfung der Zuzahlungspflicht bei Eltern von behinderten Kindern fordern“, so Kaiser.

Ebenso verhalte es sich in der Causa „bfz“. „Zuerst kündigt man ohne Einbindung und Information der Betroffenen und ohne ein umfassend erprobtes Konzept die Schließung dieser Einrichtung an, wundert sich dann, wenn die Eltern dagegen Sturm laufen und versucht wieder zu beschwichtigen“, so Kaiser, der derartiges Polithickhack auf dem Rücken der Betroffenen strikt zurückweist. Als „Feigheit vor den Betroffenen“ bezeichnete Kaiser die Absage Raggers an der Diskussion „Heißes Eisen“ betreffend bfz am kommenden Mittwoch teilzunehmen.

Prettner forderte in der Regierungssitzung einmal mehr das Einschreiten von FPK LH Dörfler und FPK LR Dobernig bei der geplanten 110 kV Leitung im Raum Villach/Finkenstein ein. „Es geht heute nicht mehr um die Frage OB wir Projekte nach Kärnten holen wollen, sondern WIE diese passieren sollen. Alle künftigen Entwicklungspotentiale werden im Zentralraum passieren – da wird der LH nicht mehr umhin kommen, sich auch den Wünsche und Sorgen der davon betroffenen Bevölkerung zu widmen“, so Prettner. Einstimmige Resolutionen der Gemeinderäte in Villach und Finkenstein sprachen sich gegen eine 110 kV Leitung als Freileitung aus und nachdem Prettner sich persönlich in Salzburg entsprechend vergleichbare Projekte in einer Erdkabelvariante ansehen konnte, sei dies auch der für den Großraum Villach zu wählende beste Weg. „Die Bedenken der betroffenen Bevölkerung habe ich sehr ernst genommen und was in Salzburg und teilweise auch schon in Klagenfurt möglich ist, muss auch für den Großraum Villach möglich sein. Die Lebensqualität der AnrainerInnen muss unbedingt gewahrt werden“, so Prettner, die die Kelag erneut auffordert, ein entsprechendes Alternativprojekt zur Überprüfung einzureichen. Die rüde Abfuhr, die die Landesrätin seitens der geforderten Regierungsmitglieder Dörfler und Dobernig für ihren engagierten Einsatz im Sinne der Bevölkerung bekam, kommentierte sie mit: „Wenn ich laut Aussagen Dörflers und Dobernigs ‚peinlich’ agiere kann ich nur sagen: Wenn es peinlich ist, sich für die Kärntnerinnen und Kärntner einzusetzen, bin ich gerne peinlich! Ich hoffe in dieser Frage auf die Kooperationsbereitschaft der Kelag, denn auch sie ist letzten Endes den BürgerInnen und nicht nur den AktionärInnen verpflichtet.“.

Weiteres Thema war eine von der SPÖ eingebrachte und einstimmig beschlossene Resolution an die Österreichische Bundesregierung für mögliche Zusatzplanungen für Zubringermöglichkeiten für große Leitbetriebe im Zuge des Koralmtunnelbaues. „Die besondere geografische Lage des Lavanttals, das durch das Immissionsschutzgesetz-Luft (IG-L) auch als Sanierungsgebiet ausgewiesen wurde, und die inversionswetterbedingte hohe Feinstaubbelastung der Wolfsberger und Lavanttaler Bevölkerung macht es für eine verantwortungsbewusste Politik unerlässlich, bei all ihren Entscheidungen und Maßnahmen gesundheits- und umweltpolitische Aspekte in den Mittelpunkt und vor wirtschaftliche Überlegungen zu stellen“, so Prettner. Die aufgrund des erhöhten Spardrucks der ÖBB von dieser angestellten Planungen, wonach die ÖBB-Güter-Tochter Rail Cargo nur noch den Zentralraum bedienen will, widersprechen ganz klar umwelt- und gesundheitspolitisch besonders im Lavanttal notwendigen Maßnahmen und Weichenstellungen. Deswegen wird die Österreichische Bundesregierung aufgefordert, umgehend Gespräche einzuberufen, um unter besonderer Berücksichtigung der Lavanttaler Situation mögliche Zusatzplanungen für Zubringermöglichkeiten für große Leitbetriebe wie Mondi im Zuge des Koralmtunnelbaues zu realisieren.

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Juni 2021 | Mai 2021 | April 2021 | März 2021 | Februar 2021 | Jänner 2021 | Dezember 2020 | November 2020 | Oktober 2020 | September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Juni 2021 | Mai 2021 | April 2021 | März 2021 | Februar 2021 | Jänner 2021 | Dezember 2020 | November 2020 | Oktober 2020 | September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

70

SPÖ Klagenfurt

Jetzt SPÖ Kärnten App downloaden!

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE