Zum Event- und Veranstaltungskalender

Besuche uns auf Facebook

SPÖ Kaiser, Prettner: Aktuelles aus der heutigen Regierungssitzung

SPÖ Kaiser, Prettner: Aktuelles aus der heutigen Regierungssitzung

Presseaussendung von: SPÖ Kärnten

„Unsozial“-landesrat Ragger streicht Weihnachtszuwendung für NS-Opfer - FPK misst mit zweierlei Maß, was auch der heutige Rechts- und Verfassungsausschuss zeigte

Bookmark and Share

Im Anschluss an die heutige Regierungssitzung informierten SPÖ LHStv. Peter Kaiser und SPÖ Landesrätin Beate Prettner über aktuell besprochene Themenstellungen. Schwerpunkte waren neben der x-ten Resolution des FPK Dörfler betreffend den Koralmtunnel, ein weiterer menschenunwürdiger Akt des FPK „Unsozial“-landesrat Ragger indem er NS-Opfern die Weihnachtszuwendung streicht, ein Eklat im Rechts- und Verfassungsausschuss sowie ein Schreiben der AVS an FPK Ragger, das durch Prettner übergeben wurde.

Als „kontraproduktiv“ bezeichnete Kaiser die Tatsache, dass in Wien der FPÖ Verkehrssprecher den Koralmtunnel zu Grabe tragen will, während FPK Dörfler in Kärnten die x-te Resolution an die Bundesregierung richtet, um den Bau sicherzustellen. „Es sei an dieser Stelle gesagt, dass Doris Bures die wohl einzige verlässliche Vertragspartnerin in diesem Projekt  war und ist“, so Kaiser, der in der aktuellen Diskussion mangelnde Wertschätzung seitens der freiheitlichen Achse in Wien gegenüber der Kärntner FPK ortet.

Als „politisch letztklassig und menschenunwürdig“ bewertete Kaiser die Streichung der Weihnachtszuwendung des Landes Kärnten für NS-Opfer durch FPK „Unsozial“-landesrat Ragger. „Diese Menschen waren Opfer und Leidtragende des NS-Regimes, in dessen Zuge sie Verfolgung und Misshandlungen der schlimmsten Sorte erlebten. Von den 780 noch lebenden Personen, suchen jährlich 300 um diese Weihnachtszuwendung in Höhe von 75 (!) Euro an – und diese wird jetzt durch FPK Ragger gestrichen“, empfindet Kaiser die Vorgehensweise der Freiheitlichen als „das Letzte“ und zutiefst beschämend, zumal dies maximal Einsparungen von 22.500 Euro bringen würde. Von derartigen Streichungsorgien distanziere sich die SPÖ Kärnten gänzlich, zumal die ungebremste Insertionswut der FPK die vorweihnachtliche Geduld so mancher Kärntnerinnen und Kärntner wieder gehörig auf die Probe stelle. „Hier zeigt sich wieder einmal deutlich, dass die FPK mit zweierlei Maß misst: NS-Opfern gönnt man keine 75 Euro, aber bei der eigenen Selbstvermarktung greift man wieder tief in die Tasche“, stellt Kaiser fest.

Das Messen mit zweierlei Maß hätte auch der heutige Rechts- und Verfassungsausschuss wieder gezeigt, in dem ein von der FPK eingebrachter Antrag mit dem Titel „Vorteilsnahme durch Landesrätin Beate Prettner?“ eine sofortige Berichterstatterwahl und die materielle Behandlung zu Folge hatte, während ein Antrag der SPÖ mit Titel „Vorteilsnahme durch LH Gerhard Dörfler!“ nach der Berichterstatterwahl ohne materielle Behandlung verblieb. „Zum x-ten Mal sei festgehalten, dass LR Prettner in der Frage der 110 kV Leitung in Villach gesetzeskonform gehandelt hat und bereits vergangenen Freitag das Verfahren wegen Befangenheit an den zuständigen Abteilungsvorstand abgegeben hat“, so Kaiser. Viel hinterfragenswerter seien die Vorgänge rund um die blaue Jubelbroschüre „Kärnten baut“ von FPK Dörfler, in deren Zuge Firmen dazu aufgefordert werden Druckkostenbeiträge zu überweisen, um im Gegenzug ihr Logo platziert zu wissen.

Als Eklat empfindet es Prettner, dass ihr während der Sitzung das Wort entzogen wurde, weil sie das chronologische Wirrwarr des „Unsozial“-landesrates Ragger rund um das bfz aufgeklärt wissen wollte. „Kritik ist offensichtlich nicht gerne gesehen oder gehört und soll mundtot gemacht werden“, so Prettner, die in der Sitzung die vielfachen Meinungsschwenks der FPK in dieser wichtigen Frage aufzeigte.

Zudem konnte Prettner ein Schreiben des Betriebsrates der AVS an Ragger übergeben, in dem die politische Besetzung von Führungspositionen und die so passierende politische Einflussnahme scharf zurück gewiesen werden.

In der Diskussion um die anstehenden Verhandlungen über eine Gehaltserhöhung für  Landesbedienstete hält Kaiser fest, dass Verhandlungen zwischen Gewerkschaft bzw. Personalvertretung und den Personalreferenten geführt werden müssten. „Angesichts des 6 Millionen Euro Honorars, dass Personalreferent Martinz seinem befreundeten Steuerberater Birnbacher gewährt hat, dürften die Landesbediensteten aber wohl mit einem positiven Abschluss der Verhandlungen rechnen“, so Kaiser.

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

27

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE