Zum Event- und Veranstaltungskalender

AK digi:check

Teuerungsausgleich: Großer Zuspruch auch in Feldkirchen

Teuerungsausgleich: Großer Zuspruch auch in Feldkirchen. Foto: LPD

Presseaussendung von: Büro LH Dörfler 

LH Dörfler und LR Dobernig bei Auszahlungsaktion vor Ort - Direkter Kontakt zu Bürgern wichtig - Insgesamt bereits 8.000 Auszahlungen

Bookmark and Share

Klagenfurt (LPD). Großen Zuspruch der Menschen gab es heute, Freitag, auch bei der Auszahlungsaktion des Kärntner Teuerungsausgleichs in der Bezirkshauptmannschaft Feldkirchen. Landeshauptmann Gerhard Dörfler sowie Finanz- und Konsumentenschutzlandesrat Harald Dobernig waren persönlich vor Ort und nutzten die Gelegenheit für Gespräche mit den Bürgern. Insgesamt haben sich bisher schon rund 8.000 Anspruchsberechtigte den Teuerungsausgleich auszahlen lassen.

"Der große Zuspruch in Feldkirchen zeigt einmal mehr, wie wichtig diese Sozialmaßnahme für die Ärmsten ist", betonte der Landeshauptmann. Er berichtete von vielen berührenden Begegnungen mit den Menschen des Bezirks. Manche ihrer Anliegen könne man gleich auf kurzem Wege erledigen.

Auch Dobernig strich die Wichtigkeit des Teuerungsausgleichs hervor. "Hier geht es nicht nur um den Hunderter allein, sondern auch um den persönlichen Kontakt, den die Menschen zu uns suchen. Wir haben viele ihrer Sorgen und Anliegen aufgenommen", sagte der Landesrat.

Für die rasche und unkomplizierte Abwicklung der Auszahlung zeichnet das Team um Bürgerbüroleiter Siegfried Wuzella verantwortlich. "Es geht so schnell, weil viele Bürger ihre Unterlagen vollständig mithaben, bzw. weil ihre Daten schon aus den Vorjahren erfasst sind", erklärte Wuzella.

Bei der Auszahlungsaktion in Feldkirchen waren auch Bezirkshauptmann Dietmar Stückler, Verwaltungsdirektor Siegfried Hernler, Landtagsabgeordnete Jutta Arztmann und die Bürgermeisterin von Steindorf, Marialuise Mittermüller, anwesend.

Um für den Teuerungsausgleich anspruchsberechtigt zu sein, muss man österreichischer Staatsbürger oder EU-Bürger sein und seit mindestens zwei Jahren seinen Hauptwohnsitz in Kärnten haben. 100 Euro Teuerungsausgleich erhalten Pensionisten mit Ausgleichszulage, Bezieher der allgemeinen Wohnbeihilfe, Bezieherinnen des Kärntner Müttergeldes und Bezieher des Kärntner Familienzuschusses. Wenn zumindest eine dieser Fördervoraussetzungen erfüllt ist, können Familien mit drei oder mehr minderjährigen Kindern die erhöhte Förderung von 150 Euro beantragen.

Den Teuerungsausgleich kann man sich natürlich auch auf das Konto überweisen lassen. Anträge dafür sind in den Bürgerbüros sowie in den Bezirkshauptmannschaften erhältlich und können bis zum 15. März 2011 eingebracht werden. Die Barauszahlung erfolgt bis 28. Feber 2011 in den Bürgerbüros des Landeshauptmannes in Klagenfurt und Villach (Montag bis Donnerstag von 9 bis 15 Uhr und Freitag von 9 bis 13 Uhr). Weitere Auszahlungstermine in den Bezirken finden noch am Montag, 13.12., 10 bis 15 Uhr, in der Bezirkshauptmannschaft St. Veit, Hauptplatz 28 statt und am Dienstag, 14.12., 10 bis 15 Uhr, im KUSS Wolfsberg, St. Michaeler Straße 1.

Infos unter der Bürgerbüro-Hotline 0800 201 210 oder www.ktn.gv.at

Foto: LPD

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

21

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE