Zum Event- und Veranstaltungskalender

Besuche uns auf Facebook

Kinderbetreuungsgeld neu: Ab Jänner fünf Modelle zur Auswahl- AK berät Eltern

Kinderbetreuungsgeld neu: Ab Jänner fünf Modelle zur Auswahl- AK berät Eltern

Presseaussendung von: AK-Kärnten

Ab 1. Jänner wird die Auswahl des richtigen Modells beim Kinderbetreuungsgeld noch schwieriger. Erstmals stehen fünf Varianten zur Verfügung, darunter das von der AK lange geforderte einkommensabhängige Kindergeld.

Eltern, die Beratung bei der Entscheidung brauchen, können sich an die ARBEITERKAMMER wenden.

Bisher gab es beim Kinderbetreuungsgeld drei Pauschalbetragsmodelle. Die Höhe der Pauschale war abhängig von der jeweiligen Bezugsdauer. Zu diesen drei Varianten kommen jetzt mit Jahresbeginn zwei weitere, davon das einkommensabhängige Modell mit einer kürzeren Bezugsdauer und ein zusätzliches Pauschalbetragsmodell, ebenfalls mit einer kürzeren Bezugsdauer als bei den bisherigen Varianten. Bei allen Modellen können sich die Eltern den Bezug des Kinderbetreuungsgeldes teilen und sich zweimal abwechseln.

Das neue einkommensabhängige Modell ist für alle attraktiv, die bis zum Ende des 12. Lebensmonats Kinderbetreuungsgeld beziehen wollen, bei Teilung des Kinderbetreuungsgeldes mit dem Lebenspartner auch bis zum Ende des 14. Lebensmonats. Die Höhe des einkommensabhängigen Kinderbetreuungsgeldes beträgt 80 Prozent des letzten Nettoeinkommens, mindestens 1.000 und maximal 2.000 Euro. 

„Eltern dürfen sich nur einmal für ein Kinderbetreuungsgeldmodell entscheiden, deshalb ist es wichtig, genau zu prüfen, welche Variante im Einzelfall die größten Vorteile bringt“, sagt AK-Jurist Dr. Richard WOHLGEMUTH, Leiter der Abteilung Arbeits- und Sozialrecht. Die AK hilft dabei, die richtige Wahl zu treffen. Eltern können einen Beratungstermin vereinbaren.

Neue Zuverdienstgrenzen

Neue Regeln treten ab 1. Jänner auch beim Zuverdienst zum Kinderbetreuungsgeld in Kraft. Bei der einkommensabhängigen Variante können 5.800 Euro steuerpflichtiges Einkommen im Jahr (357,74 Euro pro Monat) dazuverdient werden. Bei den bisherigen Pauschalvarianten und dem neuen Pauschalmodell haben Eltern die Wahl: Sie können wie bisher 16.200 Euro steuerpflichtiges Einkommen im Jahr dazuverdienen oder, wenn sie vor der Geburt ein höheres Einkommen bezogen haben, bis zu 60 Prozent des vorherigen maßgeblichen Einkommens. 

Kindergeld jährlich erhöhen!

Die ARBEITERKAMMER begrüßt die Einführung der neuen Kinderbetreuungsmodelle. Doch viele Verbesserungen wurden leider nicht umgesetzt und müssen nachgeholt werden, kritisiert die AK. Dazu gehören eine Vereinfachung des Einkommensbegriffs, die Abschaffung von Nachteilen durch Arbeitslosigkeit, gleiche Rechte auf Verlängerung für Alleinerzieher beim Bezug der Kurzvarianten sowie eine jährliche Wertanpassung des Kinderbetreuungsgeldes

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Februar 2021 | Jänner 2021 | Dezember 2020 | November 2020 | Oktober 2020 | September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Februar 2021 | Jänner 2021 | Dezember 2020 | November 2020 | Oktober 2020 | September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

28

SPÖ Klagenfurt

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE