Zum Event- und Veranstaltungskalender

Besuche uns auf Facebook

18 Monate in erster Instanz – Grüne fordern sofortigen Rücktritt von Uwe Scheuch

18 Monate in erster Instanz – Grüne fordern sofortigen Rücktritt von Uwe Scheuch

Presseaussendung von: Die Grünen Klagenfurt

Nach der Urteilsverkündung im Prozess gegen LHStv. Uwe Scheuch sind für die Kärntner Grünen Konsequenzen unumgänglich

Bookmark and Share

Heute wurde von Richter Christian Liebhauser-Karl das Urteil im Prozess gegen LHStv. Uwe Scheuch gefällt: 18 Monate Haft, davon 6 unbedingt und 12 Monate bedingt auf drei Jahre. Das Urteil wurde vom Angeklagten nicht angenommen und ist daher nicht rechtskräftig. Der Richter sprach in seiner Urteilsbegründung sinngemäß an, dass die Bekämpfung der Korruption eine der vornehmlichsten Aufgaben eines Rechtsstaates sei und dass die mangelnde Einsicht des Angeklagten erschwerend gewirkt hätte.

Uwe Scheuch räumte in seinem Schlusswort eine „moralische Schieflage“ des inkriminierten Gesprächs ein, bekannte sich aber dennoch unschuldig. Für Landesparteisekretär Frank Frey von den Kärntner Grünen muss es im Sinne des Landes sofortige Konsequenzen geben: „Trotz des Antrages auf Freispruch wurde sowohl vom Anwalt Dieter Böhmdorfer, als auch von Uwe Scheuch für den Fall einer Verurteilung eine Diversion ins Spiel gebracht. Offensichtlich war der Glaube an einen Freispruch auch hier enden wollend. Alles andere als ein sofortiger Rücktritt von Uwe Scheuch aus allen Funktionen im Land ist für mich unvorstellbar. Man kann sich gar nicht vorstellen, welchen Imageschaden Herr Scheuch mit seinem Verhalten für das Land herbeigeführt hat. Im Sinne einer Schadensbegrenzung sollte sich die FPK auch ernsthafte Gedanken über einen Parteiausschluss machen.“ Rolf Holub ergänzt in einer Stellungnahme aus dem Urlaub: „Kärnten darf kein Land sein, in dem ein Politiker trotz einer Verurteilung für eine verbotene Geschenkannahme eine aktive Rolle inne hat. Spätestens jetzt muss auch Uwe Scheuch klar sein, dass das kein Kavaliersdelikt ist.“

Für Frank Frey besteht trotz des heutigen Urteils kein Grund zur Freude: „Es ist traurig, wenn unser aller Heimatland geschädigt wird. Herr Scheuch hat damit das Ansehen der Regierung und der Politik im Allgemeinen beschmutzt. Ich nehme zur Kenntnis, dass er gegen das Urteil Berufung einlegt. Ich appelliere an sein restliches Verantwortungsgefühl. Scheuch muss die Konsequenzen ziehen. Es wäre unerträglich, einen Landeshauptmannstellverteter zu haben, der vor Gericht mit juristischen Winkelzügen um die Aufhebung einer Verurteilung von 18 Monaten wegen eines solchen Tatbestands kämpft. Für uns geht es jetzt mehr als je darum, die KärntnerInnen mit ehrlicher Arbeit davon zu überzeugen, dass es PolitikerInnen gibt, die sich mit aller Kraft für die Zukunft Kärntens engagieren. Wir rufen Alle zur Zusammenarbeit auf, um die tatsächlichen Probleme Kärntens zu lösen. Das ist der richtige Weg.“

Foto: Grüne Klagenfurt

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

78

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE