Zum Event- und Veranstaltungskalender

CityTouren Woche 6.- 12- Juli. Jetzt buchen!

SPÖ Kärnten: Mehr Unterstützung für Kärntens Kunst- und Kulturschaffende

Gilbert Isep, Präsident des Kunstvereins Kärnten, Florian Scholz, Intendant des Klagenfurter Stadttheaters, Holger Bleck, Intendant des Carinthischen, Christine Wetzlinger-Grundnig, Direktorin des Museums Moderner Kunst Kärnten, Landeshauptmann Peter Kaiser, Harry Koller, Landesgeschäftsführer des Renner-Institutes Kärnten, SPÖ-Landesgeschäftsführer Daniel Fellner und Moderator Peter Plaikner. Foto: Elisabeta Mirion

Presseaussendung von: SPÖ Kärnten

Die Gesprächsreihe der SPÖ Kärnten und des Renner-Instituts Kärnten „Ein Stück des Weges gemeinsam gehen mit…“ befasste sich am Montag im Rahmen einer Publikums- und Podiumsdiskussion mit dem Thema Kunst und Kultur.

SPÖ-Landesparteivorsitzender Landeshauptmann Peter Kaiser, SPÖ-Landesgeschäftsführer Daniel Fellner und der Landesgeschäftsführer des Renner-Institutes Kärnten, Harry Koller, konnten gestern, Montagabend, weit über 100 Interessierte bei dieser Diskussionsveranstaltung begrüßen. Unter Ihnen hatten sich neben vielen Kulturschaffenden und VertreterInnen der Kärntner Kulturinitiativen auch SPÖ-Landesfrauenvorsitzende BRin Ana Blatnik, 2. Landtagspräsident Rudolf Schober, Bürgermeister Günther Albel, Landesschulratspräsident Rudolf Altersberger, BSA-Landesvorsitzender Markus Krainz, der Präsident des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes Kärnten, Alfred Trey sowie SJG-Vorsitzender Luca Burgstaller eingefunden.

Nach der Keynote von Gilbert Isep, in seiner Funktion als Präsident des Kunstvereins Kärnten, diskutierten Christine Wetzlinger-Grundnig, Direktorin des Museums Moderner Kunst Kärnten, Holger Bleck, Intendant des Carinthischen Sommers und Florian Scholz, Intendant des Klagenfurter Stadttheaters in der von Peter Plaikner moderierten Podiumsdiskussion über die Rahmenbedingungen für die Vermittlung von Kunst- und Kultur, welche Unterstützung durch die Politik notwendig wäre, um diese Vermittlungsarbeit zu leisten sowie über die Voraussetzungen, die Kunst- und Kulturschaffenden ihre Arbeit ermöglicht.

Einig waren sich alle TeilnehmerInnen, dass mehrjährige Förderzusagen von Seiten der öffentlichen Hand ihre Arbeit in hohem Maße erleichtern würden. Kooperationen der Kulturinstitutionen in Kärnten, aber auch europaweit und vor allem im Alpen-Adria-Raum, haben sich bereits erfolgreich bewährt und sollen weiter ausgebaut werden.

„Ich bin froh, dass wir diese politische Phase hinter uns gelassen haben, wo Kultur und Kunst nach politischen Grundorientierungen gewertet und gefördert wurde. Es ist besser geworden und es muss noch vieles getan werden, damit die Kunst noch freier wird“, stellte Landeshauptmann Peter Kaiser in Hinblick auf Kulturpolitik der Vergangenheit  in Kärnten fest. Mit der Einrichtung von Kulturbeiräten, die sich um die inhaltliche Ausrichtung des Kulturschaffens kümmern, habe man den Einfluss der Politik zurückgedrängt. Kärnten habe außerhalb der Landesgrenzen als Kulturland einen exzellenten Ruf und einen hohen kulturellen Wert.

Für die Zukunft seien mehrjährige Programme zu überlegen, die Förderbeträge für mehrere Jahre festlegen und so den Kultureinrichtungen mehr Planungssicherheit ermöglichen. Die wirkungsorientierte Haushaltsführung könne auch im Kulturbereich belegen, welchen Wert die Vermittlung von Kunst und Kultur und die Leistung der Kreativen im Lande habe.

Durch die Abschaffung des Proporzes ab der nächsten Legislaturperiode, werde es auch in Kärnten so etwas wie Ministerverantwortung  geben, bei der Schwerpunktsetzungen durch den zuständigen Referenten notwendig seien und diese transparenter und stärker im Landtag diskutiert werden, so Kaiser.

Die Gesprächs- und Veranstaltungsreihe „Ein Stück des Weges gemeinsam gehen…“ wurde von SPÖ-Vorsitzenden Peter Kaiser ins Leben gerufen und soll nach dem Vorbild des Willy-Brandt-Hauses in Berlin, als Informations- und Diskussionsplattform dienen, auf deren Grundlage Lösungen und Perspektiven für Kärnten in den verschiedensten Lebensbereichen diskutiert und erarbeitet werden sollen.

Bisher wurden bereits die Bildungspolitik und Wirtschaftspolitik sowie die Grundsätze der Sozialdemokratie im Rahmen dieser Gesprächsreihe behandelt. Die Reihe wird mit weiteren Themen wie z.B. Abwanderung, Infrastruktur/öffentlicher Verkehr, Industrie 4.0/R&D/High-Tech-Standorte, Soziales/Gesundheit oder Integration/Migration/Diversität fortgesetzt.

Foto: Elisabeta Mirion

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

31

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE