Zum Event- und Veranstaltungskalender

All Inclusive Ticket 2019 - Schlosswiese Moosburg

Grüne/Johann: „Schluss mit der Schmutzkübelkampagne gegen den Naturschutz!“

Johann: „Schluss mit der Schmutzkübelkampagne gegen den Naturschutz!“ Foto: Grüne Kärnten

Presseaussendung von: Grüne Kärnten

Vorwürfe zu Natura-2000-Gutachten des Landes entbehren jeglicher Grundlage

Klagenfurt. (15.04.2016) - „Gut für die Natur, dass es die Grünen gibt. Denn Naturschutz ist für die meisten anderen Parteien in Kärnten ein Feindbild, wenn man den heutigen Wortmeldungen glauben darf“, kommentiert Landtagsabgeordneter Michael Johann den heutigen Shitstorm von FPÖ, ÖVP, Team Stronach und BZÖ gegen das Natura-2000-Netzwerk.

„Wenn der frühere blau-orange Landesrat Uwe Scheuch seinen Job gemacht hätte, dann hätten wir jetzt kein EU-Mahnverfahren wegen Natura 2000 am Hals. Der Vorwurf, die Ausweisung erfolge überfallsartig und die Grundeigentümer würden nicht informiert, geht völlig ins Leere. Denn es ergingen Anschreiben an alle betroffenen Grundeigentümer, es fanden Informationsveranstaltungen statt, es werden Medien informiert, und es gibt unzählige Einzelgespräche“, so Johann.

„Das heute zu Unrecht kritisierte Fachgutachten der Naturschutzabteilung hatte die Aufgabe festzustellen, wo die von der EU-Kommission im Rahmen des gegen Österreich anhängigen Mahnverfahrens eingeforderten Schutzgüter liegen und dafür geeignete Schutzgebiete vorzuschlagen. Dafür wurden Fundstellen aus wissenschaftlichen Untersuchungen sowie eigens beauftragte Studien verwendet“, erklärt Johann. Studien und Stellungnahmen sind auch auf der Homepage des Landes Kärnten unter www.schutzgebiete.ktn.gv.at veröffentlicht. Darunter ist unter anderem auch eine aktuelle Studie aus dem Jahr 2015 zum heute medial breitgetretenen Dreimännigen Zwerglungenmoos einsehbar.

Die jetzt kritisierten Beschreibungen von Lebensräumen, Tier- und Pflanzenarten im Fachgutachten haben keinen gutachtlichen, sondern einen rein erläuternden Charakter. In anderen Fällen wird zu Recht kritisiert, dass es der Behörde nicht gelingt, komplexe EU-Rechtsmaterien und Fachfragen einfach begreiflich zu machen. „Hier hat ein Sachverständiger in wohlmeinender Absicht versucht, die Schutzgüter für den Leser zu beschreiben (quasi eine Fleißaufgabe, weil das nicht Aufgabe des Gutachtens war). Er hat hierbei unter anderem auf Wikipedia-Artikel zurückgegriffen, die fachlich korrekt, aber allgemein verständlicher als eine wissenschaftliche Beschreibung einer Quelljungfer sind. Ihn dafür abzuqualifizieren, ist letztklassig, noch dazu, wo keiner der Politiker, die sich heute dazu zu Wort gemeldet haben, das Gutachten überhaupt gelesen hat“, meint Johann.

Die Landwirtschaftskammer wurde bereits im Herbst des Vorjahres über die aktuellen Ausweisungen informiert. Die Kammer hat bei einem serbischen Professor (ein österreichischer ließ sich dafür wohl nicht breitschlagen!)  ein Gegengutachten erstellen lassen, das behauptet, dass nur 10 bis 20% der Buchenwälder südlich der Drau illyrischen Charakter haben. Dieses Landwirtschaftskammer-Gutachten spottet aber jeglicher wissenschaftlicher Methodik: Nur zehn willkürlich ausgesuchte Probepunkte  wurden aufgenommen, diese aber auf ganz Kärnten hochgerechnet. Zum Vergleich: Dem Fachgutachten des Landes liegen über 1.000 in der Literatur verfügbare Vegetationsbeschreibungen zugrunde!

Der serbische Professor hat für die Landwirtschaftskammer nicht einmal die Bodenpflanzen analysiert, was eine unbedingte Voraussetzung für die Beurteilung von Waldlebensräumen ist. „Das ist so, als würde ein Arzt Blut analysieren, ohne jemals ein Blut abgenommen zu haben“, zieht Johann einen Vergleich. „Ich kann den Kammerpräsident gerne persönlich im geplanten Natura-2000-Gebiet Kleinobir die illyrischen Florenelemente wie Hopfenbuche, Dreiblatt-Windröschen, Schneerose und weiße Pestwurz zeigen, dann wird er nicht mehr behaupten können, es gebe keinen illyrischen Buchenwald!“

Foto: Grüne Kärnten

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

28

Initiative „Kärnten am Rad“ - Kärnten wird zum Vorzeige-Radland

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Schenkung Heidi Goess-Horten

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE