Zum Event- und Veranstaltungskalender

Tage der Alpen-Adria-Küche 2019

Ausstellung "Gebaute Psychogramme"

Presseaussendung von: Architektur Haus Kärnten

Ausstellung im Architektur Haus Kärnten in Klagenfurt. Von 05. bis 26. April 2013, Mo-Fr. 09-19 Uhr geöffnet.

Ausstellung "Gebaute Psychogramme". Foto: LP architektur/kk

Was dem Bürgermeister nicht gefällt, wird nicht gebaut.
Das Architektur Haus Kärnten zeigt vom 05.-26. April in der Ausstellung „GEBAUTE PSYCHOGRAMME: LP ARCHITEKTUR 2000-2012“ am Beispiel des Salzburgers Tom Lechner, was mutige aber einfühlsame Architektur für die ländliche Baukultur leisten kann, wenn sie sich gegen alle bürokratischen Widerstände durchsetzen kann. Gerade im ländlichen Raum beurteilen leider oft Laien, was architektonisch passend und baukulturell wünschenswert ist. Mutige Architekten und Bauherrn werden in endlosen Genehmigungsverfahren so lange bürokratisch mürbe geklopft, bis sie aufgeben, und statt dem geplante Flach- doch das ortsübliche Satteldach bauen. Dementsprechend planlos sieht die Architekturlandschaft in Kärnten leider oft auch aus.

Mehr Mut würde der Kärntner Baukultur gut tun!
Was man aber als einfühlsamer Architekt gemeinsam mit mutigen Bauherrn schaffen kann, wenn man zusammensteht und für eine gute Idee durch dick und dünn geht, zeigt das Pongauer Architekturbüro „LP architektur“ seit Jahren eindrucksvoll und ausgezeichnet. Grund genug für das Architektur Haus Kärnten diesem Büro und seinem Gründer Tom Lechner, die heurige April-Ausstellung zu widmen, und damit auch einen Anstoß in Richtung der heimischen Baukulturverantwortlichen zu geben.

Ausstellung, Exkursion und Werkvortrag sollen Anstoß sein.
„Gebaute Psychogramme“ ist eine einzigartige Ausstellung, die eindrucksvoll zeigt, wie Tom Lechner es schafft im ländlichen Raum, durch sensiblen Umgang mit dem Bestand, der Geschichte, der Baukultur und seinen Auftraggebern qualitätsvolle Architektur zu erschaffen. Architektur Haus Leiterin DI Raffaela Lackner: „Tom Lechners Bauten haben einfach eine
unverkennbare Seele, und er hat auch keine Angst unkonventionelle Wege zu gehen. Beides würde auch der Kärntner Baulandschaft durchaus gut zu Gesicht stehen!“

Tom Lechner
geboren 1970, studierte an der TU Graz Architektur (1990-1997). Er arbeitete in diversen Büros (Salzburg, Berlin) und gründete gemeinsam mit Alexander Pedevilla im Jahr 2000 das Atelier LP architektur, der 2002 aus der Partnerschaft wieder ausschied.

Publikation:
Mayr, Norbert (Hrsg.): „LP architektur. Bauten und Projekte. 2000-2007“, 2006, Springer Verlag, Wien

Programm
Ausstellungseröffnung: Do. 04. 04. 2013 19:00 Uhr
Nach einleitenden Worten von Architekturkritiker Dr. Norbert Mayr, führt Tom Lechner persönlich durch die Ausstellung.

Exkursion in den Pongau: Sa. 13. 04. 2013 09-15 Uhr (Abfahrt Klagenfurt Minimundus € 25)
Gemeinsam mit Tom Lechner erfahren wir seine vielfach ausgezeichneten Bauten in der näheren Umgebung des „LP architektur“-Büros in Altenmarkt im Pongau.

Werkvortrag mit Tom Lechner: Do. 25. 04. 2013 19:00 Uhr
Zum Abschluss der Ausstellung gibt Tom Lechner nochmals tiefe Einblicke in sein facettenreiches Oeuvre und stellt sich den Fragen des Publikums.

Mehr:
www.architektur-kaernten.at
facebook.com/ArchitekturHausKärnten

Ausstellungseröffnung
GEBAUTE PSYCHOGRAMME: LP ARCHITEKTUR 2000-2012
am Donnerstag 04. April um 19 Uhr im Architektur Haus Kärnten

Tom Lechner schafft es konstant und auf höchstem Niveau regionale Identitäten zeitgemäß zu interpretieren und dabei einfühlsam mit der Baukultur, dem Umland und seinen Bauherrn umzugehen.

Die Ausstellung im Architektur Haus Kärnten zeichnet daher den Schaffensprozess seines vielfach ausgezeichneten Salzburger Büros „LP architektur“ anhand von ausgewählten Projekten als Dialog zwischen Bauherrn und Planer nach. Vom Erstgespräch bis zum fertigen Bau ein faszinierend fruchtbringendes, aber naturgemäß nicht immer ganz einfaches Zusammenspiel unterschiedlichster Wünsche und Träume.

Nach einleitenden Worten von Architekturkritiker Dr. Norbert Mayr, führt Tom Lechner persönlich durch die Ausstellung.

Architekturexkursion in den Pongau:
GEBAUTE PSYCHOGRAMME: LP ARCHITEKTUR 2000-2012
Am Samstag 13. April 2013  09 – 15.00 Uhr

Der Pongauer Architekt Tom Lechner schafft es mit seinem Büro „LP architektur“ seit der Jahrtausendwende konstant auf höchstem Niveau und gegen alle bauinstanzlichen Widerstände regionale Identitäten zeitgemäß zu interpretieren und dabei einfühlsam mit der gewachsenen Baukultur, dem architektonischen Umland und seinen ideenreichen Bauherrn umzugehen. Gemeinsam mit Architekt Tom Lechner erfahren wir seine vielfach ausgezeichneten Bauten in der näheren Umgebung des „LP architektur“- Büros in Altenmarkt im Pongau:

-EFH Trattner Scharfetter
-Geistliches Zentrum Embach
-Maschinenring

Abfahrt: Parkplatz Minimundus um 9.00 – 15.00 Uhr (Rückfahrt)
Unkostenbeitrag 25 €

Achtung! Begrenzte Teilnehmeranzahl! Bitte um Anmeldung unter:
office@architektur-kaernten.at oder 0664 123 7564

Werkvortrag und Finissage:
GEBAUTE PSYCHOGRAMME: LP ARCHITEKTUR 2000-2012
Donnerstag 25. April 2013 19 Uhr

Zum Abschluss der Ausstellung gibt Tom Lechner nochmals tiefe Einblicke in sein facettenreiches Oeuvre und stellt sich den Fragen des Publikums.

Der Pongauer Architekt Tom Lechner schafft es mit seinem Büro „LP architektur“ seit der Jahrtausendwende konstant auf höchstem Niveau und gegen alle bauinstanzlichen Widerstände regionale Identitäten zeitgemäß zu interpretieren und dabei einfühlsam mit der gewachsenen Baukultur, dem architektonischen Umland und seinen ideenreichen Bauherrn umzugehen.

Foto: LP architektur/kk

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

33

Kärntner Seenvolksbegehren. Jetzt unterschreiben!

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Beim Leberkas-Pepi in den City Arkaden

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE