Zum Event- und Veranstaltungskalender

AK digi:check

Großglockner-General Heu für enorme Leistungen für Kärnten bedankt

Großglockner-General Heu für enorme Leistungen für Kärnten bedankt. Foto: LPD/Raunig

Presseaussendung von: Büro LH Dörfler 

LH Dörfler, LHStv. Scheuch, Aufsichtsratsmitglied Suntinger bei Feier in Salzburg - Heu wechselt in den Ruhestand

Bookmark and Share

Klagenfurt (LPD). Christian Heu, seit 17 Jahren Alleinvorstand der Großglockner Hochalpenstraßen Aktiengesellschaft (Grohag), wechselt in den sogenannten Ruhestand. Der gebürtige Salzburger und studierte Jurist war zuvor über zwanzig Jahre im Dienst der Tauernautobahn AG bzw. der ÖSAG in verschiedenen maßgeblichen Funktionen tätig gewesen. Neuer Grohag-Chef ist der Rechtsanwalt Johannes Hörl. Er war u.a. für die Projektentwicklung des Nationalparkzentrums Hohe Tauern maßgeblich verantwortlich und 2003 als Vertreter des Landes Salzburg erster Beiratsvorsitzender der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern GmbH.

Bei einer großen Feier am Donnerstagabend in der Stiegl-Brauwelt in Salzburg wurde der scheidende Grohag-General im Kreise seiner Freunde, Partner und Mitarbeiter für seine Leistungen und Verdienste bedankt. Aus Kärnten kamen Landeshauptmann Gerhard Dörfler, Nationalparkreferent LHStv. Uwe Scheuch, Aufsichtsratsmitglied LAbg. Bgm. Peter Suntinger und LAbg. Kurt Scheuch. Sie dankten Heu für sein herausragendes Wirken für Kärnten und für die freundschaftliche Verbundenheit.

Ebenfalls an der Feier nahmen Heus Gattin Sabine und seine jüngere Tochter Verena sowie viel Prominenz aus dem Land Salzburg teil, allen voran Aufsichtsratsvorsitzender LHStv. Wilfried Haslauer, ORF-Publikumsliebling Sepp Forcher mit Gattin Heli, Altlandeshauptmann Hans Katschthaler, Gemeindebundpräsident Helmut Mödlhammer und Landespolizeipräsident Ernst Kröll sowie viele Bürgermeister und Touristiker aus dem Nationalpark Hohe Tauern. Der Ruhestand für den aktiven Tennissport-Fan Heu ist nicht absolut, denn u.a. wird er für das Management der Villacher Alpenstraßen Gesellschaft noch bis 2013 tätig sein.

"Das Land Kärnten dankt für deinen großen Einsatz", sagte Dörfler. Heu sei es gelungen, unglaublich wichtige Projekte voranzubringen und sei damit maßgeblich für die Infrastruktur mitverantwortlich, erinnerte der Straßenbaureferent an die Nordumfahrung Klagenfurt ebenso wie an die Karawankenautobahn oder Nockalmstraße. Er habe bei der zerstörten Innerkremser Straße rasch geholfen und habe auch den Glockner Berglauf entscheidend unterstützt. Auch die E-Mobilität sei auf der Glocknerstraße praktiziert und präsentiert worden. Vor allem seien die von ihm gemanagten Straßen, allen voran die Großglockner Hochalpenstraße, eine einzigartige Erlebnisstraße, so Dörfler. Er brachte Heu Edelbrände aus Kärnten, eine Kärntner Krawatte und ein spezielles Kärntner Schwammerl-Messer mit und machte damit dem begeisterten Schwammerlsucher eine große Freude.

NP-Referent Scheuch dankte ebenfalls für die vielen Initiativen und Kooperationen im und für den Nationalpark Hohe Tauern. Auch freue er sich, dass Heus Kompetenzen für die Villacher Alpenstraße und damit auch für den Naturpark Dobratsch länger erhalten bleiben. Sein Geschenk an Heu war ein Gutschein für eine Großglockner-Besteigung mit einem Bergführer.

Bedankt wurde Heu dafür, dass er es stets verstanden habe, Wirtschaft, Technik und Natur mit Behutsamkeit zu verbinden. Wohlüberlegtes Schützen und nützen zeichne Heu aus, das betonte auch Aufsichtsratmitglied Suntinger. Er dankte ebenfalls für den unermüdlichen Einsatz, Heu sei es gelungen, viele Reformen umzusetzen.

Die Redner betonten, dass die Großglockner Straße ein Kunstwerk sei. Dörfler meinte, diese wäre heute aufgrund der vielen Hürden und Bedenken wohl kaum mehr realisierbar. Der Glockner-Straßenbau war eine politische und wirtschaftliche Großtat. Die Straße biete unglaubliche Naturerlebnisse. Sie verbinde zudem zwei spannende Bundesländer, schlage Brücken zwischen Mozart und Kärntnerliedern, zwischen Red Bull und Villacher Bier, so Dörfler.

Salzburgs LHStv. Haslauer, zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der Grohag, bezeichnete die Straße als Leuchtturmprojekt. Er dankte Heu und seinem Team für sein großes Engagement um ein beeindruckendes Unternehmen und hob in diesem Zusammenhang die WasserWunderWelt Krimml hervor. Auch für Heu bleibt die Glockner-Straße etwas, das ständig und immer wieder aufs Neue fasziniere.

Foto: LPD/Raunig

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

48

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE