Zum Event- und Veranstaltungskalender

Jetzt SPÖ Kärnten App downloaden!

FH Kärnten: Freudentag für Hunderte neue Akademiker

FH Kärnten: Freudentag für Hunderte neue Akademiker. Foto: LPD

Presseaussendung von: Büro LH Dörfler

LH Dörfler gratuliert allen Absolventen, insbesondere seinem persönlichen Mitarbeiter und Neo-Magister Markus Steindl

Bookmark and Share

Klagenfurt (LPD). Heute, Freitag, war ein großer Tag an der Fachhochschule (FH) Kärnten. Insgesamt erhielten in würdigen Feierstunden 272 Studierende bzw. Absolventen ihre Urkunden für Bachelor, Magister und Master, 102 davon mit ausgezeichnetem Erfolg, 101 mit gutem Erfolg. Es gab mehrere, sehr würdig gehaltene, Sponsionsfeiern. Erstmals waren Absolventen aus Public Management als berufsbegleitendes Diplomstudium sowie aus Pädagogik für Gesundheitsberufe als akademischer Weiterbildungslehrgang und Soziale Arbeit für Bachelor und Master dabei.

Landeshauptmann Gerhard Dörfler fand sich bei der Verleihung der akademischen Grade im Spittl in Spittal ein und zeigte sich auch gleich persönlich sehr positiv betroffen. Denn einer seiner engsten Mitarbeiter, sein persönlicher Sekretär, Markus Steindl, wurde Magister und befand sich unter den Absolventen. Steindl hatte Public Management neben seiner beruflichen Tätigkeit studiert. Viele Verwandte, Bekannte und Freunde feierten mit den Absolventen mit, auch Steindls Eltern Doris und Wilfried, seine Freundin Städträtin Christine Jeremias und Diplomarbeits-Betreuer Karl Anderwald, Politikwissenschafter und früherer Landesamtsdirektor-Stellvertreter, ließen den Neo-Magister hochleben. Anderwald ist zudem Kuratoriumsvorsitzender der FH Kärnten. Weitere Gratulanten waren der Vorsitzende des Vorstandes der FH Kärnten, Universitätsprofessor Erich Leitner, und Anton Schaubach von der Wirtschaftskammer Spittal.

Dörfler gratulierte Steindl und allen Absolventinnen und Absolventen sehr herzlich. Wie er dies geschafft habe, sei ihm ein Rätsel, meinte der Landeshauptmann. Besonders jenen, die Beruf, Familie und Studium unter einen Hut bekommen, gebühre für ihre außergewöhnlichen Leistungen größte Anerkennung. Er dankte allen für ihr Engagement und beschrieb die Leistungen der Absolventen mit einem Bild, wonach sie nun durch den Erwerb vieler Kompetenzen einen Berg erklommen hätten und in ein Tal blicken würden, in dem wiederum viele neue Herausforderungen warten und neue Anstiege zu machen wären. Er wünschte ihnen für die Zukunft viel Kraft und auch die nötige Balance für ihr Leben. Vor allem sollten sie persönliche, menschliche Beziehungen pflegen. Die erreichte Ausbildung sei ein gutes Fundament für das weitere Leben, sagte Dörfler und dankte auch allen Lehrenden und Verantwortlichen der FH Kärnten.

Der Rektor der FH Kärnten, Dietmar Brodel, sagte, dass die Absolventen mit ihren akademischen Graden einen Meilenstein erreicht hätten. Nun beginne ein vielversprechender Start in die Zukunft. Er wies auf die hohen Studienleistungen hin und hob den großen Zusammenhalt der Studenten innerhalb der Studienbereiche hervor. Brodel appellierte, die geknüpften Kontakte untereinander weiterhin zu pflegen und wünschte ebenfalls allen Glück und viel beruflichen Erfolg.

Universitätsprofessor Erich Leitner, Vorsitzender des Vorstandes der Stiftung FH Kärnten, wies auf die starke Expansion der Fachhochschulen hin, die besonders gut und praxisnah den Erfordernissen der Arbeitswelt und der Gesellschaft Rechnung tragen. Er bedauerte, dass ein FH-Entwicklungsplan auf Bundesebene derzeit noch fehle bzw. auf sich warten lasse, dies sei für die Dynamik nicht förderlich. Er dankte dem Land als zentralem Partner und wünschte ebenfalls allen Absolventen, ihren Reifungsprozess erfolgreich umsetzen zu können.

Insgesamt zählt die Fachhochschule Kärnten an die 1.600 Studierende. Die FH Kärnten hat sich seit 1995 zu einer bedeutenden Hochschule im Alpen-Adria-Raum entwickelt. Sie lebt insbesondere das Leitbild des unmittelbaren Praxisbezugs. Der Studiengang Wirtschaft etwa bietet die Wahl zwischen vier Studienzweigen: Business Management, Public Management, Information Management und Hotel Management. Public Management beispielsweise bietet interdisziplinäres Fachwissen und ermöglicht es Studierenden, die öffentliche Verwaltung, verwaltungsnahe Betriebe und Non-Profit-Organisationen zu managen sowie deren Modernisierungsbestrebungen aktiv mitzugestalten und umzusetzen.

Insgesamt haben folgende Studiengänge abgeschlossen: Architektur - Bachelor; Bauingenieurwesen - Master; Elektronik & Equipment Engineering - Diplom; Geoinformation - Bachelor; Gesundheitsmanagement - Master; Gesundheits- und Pflegemanagement - Bachelor; Gesundheits- und Pflegemanagement - Diplom; Pädagogik für Gesundheitsberufe - akademischer Weiterbildungslehrgang; Health Care IT - Master; Integrated Systems and Circuits Design - Master; Medizinische Informationstechnik - Bachelor; Public Management - Diplom; Systems Design - Master; Spatial Decision Support Systems - Master; Soziale Arbeit - Bachelor; Soziale Arbeit - Master; Soziale Arbeit - Diplom; Systems Engineering - Bachelor.

Infos: www.fh-kaernten.at; info@fh-kaernten.at

Foto: LPD

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Juli 2021 | Juni 2021 | Mai 2021 | April 2021 | März 2021 | Februar 2021 | Jänner 2021 | Dezember 2020 | November 2020 | Oktober 2020 | September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: August 2021 | Juli 2021 | Juni 2021 | Mai 2021 | April 2021 | März 2021 | Februar 2021 | Jänner 2021 | Dezember 2020 | November 2020 | Oktober 2020 | September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

40

SPÖ Klagenfurt

Jetzt SPÖ Kärnten App downloaden!

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE