Mein Klagenfurt
Vereine | Sportveranstaltungen | Kunst in Klagenfurt | Mitgestalten | Charity | Menschen | Gästebuch | Klagenfurt Links | Werben | Kontakt | Impressum
Du befindest dich hier: Mein Klagenfurt  Vereine in Klagenfurt  ÖGV Hundeschule
Arbeitsplätze für Kärnten. Einkommen sichern. Wohlstand schaffen

ÖGV -Österreichischer Gebrauchshunde Sportverband Ortsgruppe Klagenfurt

Die beste Alternative zum Gassi-gehen ist auf jeden Fall der Besuch in einer Hundeschule. Dabei ist der ÖGV (Österreichische Gebrauchshunde Sportverband) Ortsgruppe Klagenfurt sicherlich eine der kompetentesten Adressen in ganz Österreich.
Im Angebot findest du vom Welpen und Junghunde-Kurs über Unterordnung (Sitz, Platz, bei Fuß und Hier) und Gehorsam (auch Obedience genannt) auch Fährte (Nasenarbeit) und Hundeführschein (Sachkundenachweis über das Führen eines Hundes) bis hin zu den Sportarten Agility, Breitensport und Flyball. Die Ausbildung bzw. das Training wird in allen Sparten ausschließlich von bestens geschulten Trainern welche nach den neuesten Ausbildungsmethoden arbeiten durchgeführt.

Kontakt:
Woisetschlägerweg 10
9020 Klagenfurt
Tel.: 0463 / 33 93 37
Fax: 0463 / 33 93 37 - 15
Handy: 0664 / 3506207

Welpen- und Junghunde-Kurs:
Der Welpenkurs ist eigentlich der wichtigste Kurs für den Hund. Da er bei diesem Kurs seine soziale Verträglichkeit erlangt und sich dabei sein weiteres Verhalten z. B. zu anderen Hunden einprägt bzw. festigt. Der Junghundekurs ist dann ab dem 6. Monat eine Erweiterung des Welpenkurses mit der Vorbereitung auf die Unterordnung und es werden schon gewisse Kommandos spielerisch erlernt.

Unterordnung:
Unter Unterordnung versteht man eigentlich die normale Ausbildung, bei der der Hund lernt bei bestimmten Kommandos gewisse Sachen zu machen. z. B. das Kommando SITZ  muss der Hund sitzen oder PLATZ und der Hund muss sich hinlegen. Erlernt werden diese Aktionen rein mit positiver Bestätigung durch Leckerli, Motivationsgegenstand (Spielzeug) bzw. Lob durch den Hundeführer.

Gehorsam auch Obedience genannt:
Dies ist eine Erweiterung der Unterordnung bei der der Hund z. B. auch einen
Gegenstand identifizieren muss oder auf das Kommando VORAN in ein vorgegebenes Quadrat laufen muss und sich darin hinlegen muss. Um nur einige Beispiele zu nennen.

Fährte:
Der Hundeführer tritt in einem Gelände (Wiese, Feld oder Wald) eine Spur, welche aus Geraden und Winkeln besteht und eine gewisse Länge aufweisen sollte. Auf dieser Strecke werden so genannte Fährtengegenstände hingelegt. Nach einer genau definierten Zeit muss der Hund mit dem Hundeführer exakt diese Strecke abgehen und bei den Fährtengegenständen, stehen, sitzen oder sich hinlegen. Diese Aktion nennt man Verweisen.
   
Agility:
Agility (übersetzt "Behendigkeit") ist verwandt mit dem Springreiten bei Pferden und kommt, wie so vieles andere auch aus England. Die Hunde werden ohne Halsband und Leine vom Hundeführer durch einen immer neu erstellten Parcours geführt. Deswegen ist neben dem Gehorsam des Hundes auch eine gewisse Geschicklichkeit, Koordination und Fitness bei Hund und Besitzer Voraussetzung.
Worauf es beim Agility ankommt, ist die fehlerfreie Bewältigung des Parcours und natürlich auch die Geschwindigkeit, in der der Parcours bewältigt wird. Neben den Sprunghindernissen gibt es weitere Geräte wie die A- Wand, verschiedene Tunnel, den Laufsteg, den Slalom, die Wippe und den Reifen. Jeder Hund, soferne er gesund ist, kann beim Agility mitmachen, egal ob Rasse oder Mischling. Kleine Hunde sind nicht benachteiligt, da in drei unterschiedlichen Größenklassen gestartet wird.
Wenn man sieht mit welcher Begeisterung die Hunde Agility machen, sie die gestellten Aufgaben mit ihrem Hundeführer bewältigen, all das macht Agility zu einem faszinierenden Anblick für jeden Hundefreund.

Breitensport:
Ist eine relativ neue Sportart, für jung und alt. Dies gilt sowohl für den Hund als auch für den Menschen. Breitensport ist ein Vierkampf der aus Gehorsam, Slalom, Hürdenlauf und Hindernislauf besteht. Bewertet werden die Punkte aus dem Gehorsam mit der Zeit aus den Laufbewerben in Kombination mit evt. Fehlerpunkten je Team also Hund und Hundeführer und getrennt nach Altersgruppen und Geschlecht des Hundeführers. Ausüben kann diesen Sport jeder der sich körperlich im Stande fühlt diesen Vierkampf zu absolvieren und auch jeder Hund der älter als 15 Monate ist darf an einer Prüfung bzw. einem Turnier teilnehmen.

Flyball:
Flyball - Hundesport mit Spiel, Spaß und Teamgeist!

Flyball ist eine Hundesportart, welche ca. 1990 von Amerika nach England und dann weiter nach Mitteleuropa gekommen ist. Flyball besteht aus vier Hürden, welche in einer Reihe aufgestellt sind, und einer Flyballmaschine. Der Hund versucht beim Flyball möglichst schnell über die vier Hürden zur Flyballmaschine zu gelangen, den Auslösetaster der Flyballmaschine zu betätigen, den Ball zu fangen und dann möglichst schnell mit dem Ball über die vier Hürden zurück ins Ziel zu kommen.
Flyball wird als Staffellauf mit 4 Hunden in einem Mannschafts- und Parallelbewerb auf zwei Bahnen ausgetragen. Auf Grund der spannenden Läufe von zwei Mannschaften gegeneinander, sowie der Schnelligkeit dieses Bewerbs, ist diese Sportart ideal für Zuschauer.

Im Gegensatz zu allen anderen Hundesportarten ist Flyball ein Mannschaftssport. Eine Flyball Mannschaft besteht meist aus 10 Personen - 6 Hundeführer (inkl. 2 Wechselhunde), 1 Boxenlader, 2 Helfer und einem Mannschaftscoach. Erfolg hat man im Flyball, so wie bei anderen Mannschaftssportarten auch, nur als Team - Mannschaften mit "Einzelkämpfern" haben hingegen keine Chancen. So macht der "Teamgeist" einen besonderen Reiz  beim Flyball aus.

Da beim Flyball der Hund die meiste Laufarbeit macht, ist es auch für ältere
Menschen, Kinder oder Menschen mit Handicap bestens geeignet. Flyballsportler sind aufgrund der großen Anzahl an Hunden gewohnt diese gegenüber anderen Menschen rücksichtsvoll zu halten, sowie Hundekot immer zu entfernen. In dieser Hinsicht haben Flyball Mannschaften auch eine wichtige Vorbildfunktion für andere Hundebesitzer.

Flyball eignet sich für alle gesunden Hunde, welche gerne Ball spielen. Es wird beim Flyball ausschließlich mit positiver Motivation trainiert. D.h. wenn ein Hund etwas richtig macht bekommt er zur Belohnung ein Spielzeug, wenn er einen Fehler macht wird dies ignoriert. Weiters wird mit verschiedenen Hilfsmitten versucht, möglichst alle Fehler des Hundes zu vermeiden. Da nur ein freudiger Hund ein schneller Flyballhund ist, sind physische und psychische Gewalt wie Druck, Stachelhalsband, Elektroschockgeräte usw. im Flyballtraining ein absolutes Tabu.

Neben Spiel und Spaß fördert Flyball auch den Sozialkontakt und die Verträglichkeit der Hunde untereinander.

Je mehr Aktivitäten ein Hundeführer mit seinem vierbeinigen Gefährten ausübt, umso besser ist das Mensch-Hund Verhältnis auch Bindung genannt. Je besser die Bindung ist, umso aufmerksamer und folgsamer ist auch der Hund.

Linktipp: www.oegv-klagenfurt.at


Zum Event- und Veranstaltungskalender

1 Marianum Kirchtag des Mobilen Pflegedienst Klagenfurt

Schleppe Nachkirchtag mit den Kärntner NEOS


Tolle Stimmung beim Schleppe Nachkirchtag mit den Kärntner NEOS.

 
Klagenfurt braucht dein grünes Herz - werde Gemeinderat

KT1 Lokales - Caritas - Kampagne gegen Hunger

KT1 - Im Rahmen der jährlichen Augustsammlung für die notleidenden  Menschen in Afrika, Lateinamerika und Asien veranstaltete der Kärntner Caritasverband eine Pressekonferenz. Zentrale Themen waren die aktuellen Entwicklungen bestehender Projekte und die "Kampagne gegen Hunger"

KT1 Lokales - Grillabend mit LH Peter Kaiser

KT1 - Sommerliche Temperaturen genießen, miteinander kommunizieren, Feines vom Grill verköstigen in angenehmer, privater Athmosphäre. Dies erlebten Kärntner Medienvertreter und-vertreterinnen, die der Einladung des Kärntner Landeshauptmannes gefolgt sind.

Aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten

Sommersportschnuppern war auch 2014 wieder ein riesiger Erfolg!

Vergangene Woche ging das beliebte Klagenfurter Sommersport-schnuppern zu Ende. Sportreferent Stadtrat Jürgen Pfeiler freut sich über eine gelungene Saison und sensationelle 93 Prozent Auslastung der insgesamt 6.500 Kursplätze!




build! inspiriert Gründergeist und erhält dafür erste internationale Nominierung

Hunderte Projekte aus ganz Europa haben beim European Enterprise Promotion Award 2014 eingereicht - und build! ist unter den Besten dabei!




Raus aus dem Probenraum: Bandcontest "Local Heroes 2015" im ((stereo))

Anmelden bis zum 20.10. 2014.




LH Kaiser würdigt Leistungen von Paul Springer

Enormer Einsatz für die Verbesserung der Standortqualität Kärntens




Grüne: Klagenfurter Marktordnung ist von vorgestern!

Die Klagenfurter Marktordnung aus dem Jahr 1988 ist längst überholt. Bis heute gab es keine Novellierung, kritisiert Grünen-Gemeinderat Reinhold Gasper. Schnee von gestern ist beispielsweise das Verbot des Verkaufs von Selchwaren...




Stronach/Klocker: "Wir sind gekommen, um zu bleiben!"

Erklärung zur Filzmaier-Analyse in der "Kleinen Zeitung": Filzmaier ist kein unabhängiger Polit-Kommentator. Seine Geschäfts-beziehungen müssen offengelegt werden




160 Jahre Schifffahrt am Wörthersee

Das „Österreich-Bild“ begibt sich an Bord der Wörthersee-Flotte auf eine Spurensuche rund um den See, um die schönsten Plätze und interessantesten Geschichten zu entdecken. Die ORF Kärnten Produktion ist am Sonntag, dem 24....




Vorsingen bei den Wiener Sängerknaben in Sekirn

Mit Gesang kommt man überall gut an - 21.8. – Vorsingen im Sommercamp der Wiener Sängerknaben in Sekirn. Am Donnerstag, 21. August 2014, laden die Wiener Sängerknaben in ihr Sommercamp - beim Vorsingen können Buben von 8 bis 11...




Der größte Olympische geht in die nächste Runde

Der 8. Faaker See Panaceo Triathlon geht in die nächste Runde. Vielseitiges Programm für Einsteiger und Profiathleten wird auch heuer wieder geboten. Auch der Arbeiterkammer-Triathlon lockt wieder Betriebssportbegeisterte an den...




Linda Kazani zu Gast im Heunburg Theater!

Der Konzert-Abend der gefeierten Sopranistin steht ganz im Zeichen der Klassik.




Zu allen Pressemeldungen aus Kärnten


Zufalls Highlights

Ankunft des Dalai Lama in Klagenfurt

Verspätet aber gut gelaunt, landete Seine Heiligkeit der 14. Dalai Lama in Klagenfurt.

 
Jahresrückblick Klagenfurt Kärnten 2009 - Jänner bis Juni

Klagenfurt und Kärnten stand im ersten Halbjahr 2009 unter dem Eindruck der Wahlen.

 
Jahresrückblick Klagenfurt Kärnten 2010 Teil 2

Mein Klagenfurt besuchte 2010 an die 500 Veranstaltungen in und um Klagenfurt. Hier der zweite Teil des Jahresrückblick 2010 von Juli bis Dezember 2010.

 

I love my country...


i love my country

serbus, srečno, ciao

this is my personal tragic comedy

 

www.flugladen.at

Die Radrettung kommt

Für Kärnten erreicht!

Entlaufene und zugelaufene Tiere

Entlaufene und zugelaufene Tiere in Kärnten
Tier zugelaufen: Junges Kätzchen
Tier entlaufen: 4 Monate älter Kater entlaufen 13.7.2014 23:00
Tier entlaufen: Schwarz-weißw Katze entlaufen
  Zu allen entlaufenen und zugelaufenen Tieren