Zum Event- und Veranstaltungskalender

Mehr Klarheit für Veranstalter

Diskussionsveranstaltung „Kärnten wieder nach vorne bringen“

Diskussionsveranstaltung „Kärnten wieder nach vorne bringen“. Christian Benger, Elli Köstinger, Herbert Gaggl, Josef Moser und Markus Geiger

Am Montag Abend, 25.9.2017, fand im WIFI Klagenfurt die Diskussionsveranstaltung „Kärnten wieder nach vorne bringen“ mit Landesspitzenkandidatin und ÖVP-Generalsekretärin Elisabeth Köstinger & sowie den ehemaligen Rechnungshofpräsidenten, Dr. Josef Moser, statt. Die  Kandidaten des Regionalwahlkreises Klagenfurt (Klagenfurt Stadt & Land) hatten ebenfalls Gelegenheit sich vorzustellen.

Köstinger betonte den neuen Politikstil, den Österreich jetzt brauche. Die „Zeit der Minimalkompromisse, die keine wirklichen Veränderungen bringen und ein Dauerwahlkampf, der dem Land schadet“, seien vorbei. Die Volkspartei lege Wert auf die eigenen Inhalte und beschäftigt sich nicht mit dem Anpatzen des politischen Gegners.

Elisabeth Köstingers Programm für Kärnten:

  • Hauptziel sei es „unsere Kärntner wieder nach Kärnten zu holen“, so Köstinger. In Wien leben bereits gleich viel Kärntner wie in Klagenfurt. Es fehle an Jobs für gut qualifizierte Arbeitskräfte in Kärnten. „Viele wollen zurück nach Kärnten, aber sie finden keine Jobs. Das müssen wir ändern!“ so Köstinger. Der Abwanderung müsse man mit besseren Rahmenbedingungen für Kärntens Klein- und Mittelbetriebe entgegenwirken. Bürokratieabbau und eine Senkung der Abgabenquote von 43 auf 40 Prozent stärkt den Kärntner Wirtschaftsstandort und schafft die Basis für zusätzliche Jobs, ist sich Köstinger sicher.
  • Entlastung der Gastronomie: „Mit den Gasthäusern lebt das Dorf und der ländliche Raum. Wir müssen bürokratische Hürden abbauen und weniger Vorschriften schaffen.“
  • Klares Bekenntnis zur regionalen Lebensmittelproduktion von heimischen Bauern. „Vom Gailtaler Speck bis zum Metnitzer Wild – unsere Kärntner Köstlichkeiten erzählen eine Geschichte und stehen für höchste Qualität und nachhaltige Produktionsweise“, so Köstinger. Die Rolle unserer heimischen Bäuerinnen und Bauern gegenüber Handelskonzernen muss daher gestärkt und der gentechnikfreie Anbau in der Agrarpolitik mit einem Gentechnik-Rabatt abgegolten werden. Nur so können die bäuerlichen Familienbetriebe für die Zukunft gestärkt werden.
  • „Es braucht eine offensive für den ländlichen Raum. Egal ob man in der Stadt oder am Land in z.B. Oberkärnten lebt, man braucht dieselben Chancen. Das betrifft Gesundheit, Infrastruktur und Arbeitsplätze“, fasst Köstinger zusammen.

Abschließend betonte Köstinger, wie wichtig es sei, die gute Stimmung bis 15. Oktober auch in Stimmen umzuwandeln: „Die gute Stimmung und der Zuspruch für Sebastian Kurz und die neue Volkspartei ist im ganzen Land spürbar. Vertrauen wir aber nicht auf die Umfragen. Das Einzige, was zählt, ist der 15. Oktober.“ Jede Stimme für Elisabeth Köstinger sei auch eine starke Stimme für Kärnten in Wien, betonte die Generalsekretärin.

Dr. Josef Moser betonte, dass Österreich nicht ein Einnahmenproblem, sondern ein Effizienzproblem haben. Die Steuern, die wir einnehmen, werden nicht effizient genug genutzt und kommen nicht beim Betroffen an. So zum Beispiel in der Pflege. Moser: „In der Pflege gibt Österreich aus, aber wir brauchen einheitliche Standards für ein würdevolles Altern. Das Geld muss auch bei den Menschen ankommen und darf nicht in der Bürokratie versickern. 

Weitere Informationen zu Elisabeth Köstinger unter https://www.elli-koestinger.at

Fotos: Wolfgang Jannach

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

23

Mein Herz schlägt für TOP Landmaschinen aus der Region

Landmaschinen kostenlos inserieren

Die GRÜNEN im Kärntner Landtag

Musik aus Ebenthal

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

Trachtenhaus Strohmaier Weitensfeld der Gurktaler Kärntner Tracht

Massageausbildung in Klagenfurt Kneipp Akademie

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Für Kärnten erreicht

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

VerhackArt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE