Zum Event- und Veranstaltungskalender

Mehr Klarheit für Veranstalter

Wahlen in Deutschland: Der Hass zieht in den Bundestag ein

Die Gründe für den politischen Erdrutsch in Deutschland. Die demokratischen Kräfte zeigten sich schwach, die Institutionen sturmreif. Das haben die AfD und ihre Hintermänner erkannt.
Wahlen in Deutschland: Der Hass zieht in den Bundestag ein

Was viele Demokraten befürchtet hatten, ist eingetreten: Bei den deutschen Bundestagswahlen verlieren die Regierungsparteien CDU/CSU und SPD massiv und die rechtsradikale AfD zieht als drittstärkste Kraft ins Parlament ein. Die bisherigen Regenten büßen zusammen an die 15 Prozent ein. Erstmals seit 1945 sitzt damit eine Partei, die immer wieder an rechtsextremem Gedankengut anstreift, im deutschen Bundestag. Was führte zu diesen massiven Verschiebungen?

Zunächst ist zu sagen, dass in Deutschland ab heute so etwas europäische Normalität herrscht. Rechtsradikale Parteien sitzen auch in den meisten anderen EU-Staaten im Parlament. Dennoch ist das in Deutschland mit seiner Geschichte noch mal eine Spur erschreckender. Und angesichts der wirtschaftlichen Daten auf den ersten Blick auch unverständlich. Auf dem Papier geht es den Deutschen so gut wie noch nie. Schaut man freilich ein bisschen genauer hin, erblickt man ein noch nie dagewesenes soziales Ungleichgewicht. Die Zahl jener Deutschen, die sich mit Mini-Jobs mühsam über Wasser halten müssen, mit Hartz-IV-Maßnahmen gequält werden oder eine Rente kriegen, von der sie kaum leben können, geht in die Millionen. Die großartigen Erfolge der deutschen Wirtschaft kommen bei diesen Millionen nicht mehr an. Das dürfte eine der Grundlagen sein, auf der die extreme Rechte ihren Erfolg gebaut hat. Die SPD hat nämlich gar keinen „Gerechtigkeits-Wahlkampf“ geführt, wie viele behaupten, sondern versuchte, mit lauwarmen Wischiwaschi-Parolen so zu tun, als ob.

Der zweite Punkt, den man begreifen sollte: Die sozial Abgehängten haben nicht mehrheitlich AfD gewählt, sondern sind zuhause geblieben. Eine deutsche Arbeitslose drückte das vor kurzem so aus: „Ich habe nur die Wahl zwischen Parteien, die Hartz IV eingeführt haben und Parteien, die Hartz IV nicht abschaffen wollen“. AfD-Wähler dagegen stammen mehrheitlich aus der Mittelschicht. Deren Ängste sind keine wirtschaftlichen und sozialen, sondern wesentlich finsterere. Sie fürchten sich vor dunklen Hautfarben, Menschen mit anderer Sexualität, Muslimen und Juden, Menschen mit Behinderung. Genauer gesagt: Sie fürchten das alles nicht, sie hassen es. Das Datum wird man sich merken müssen. Am 24. September 2017 haben die Deutschen den Hass in den Bundestag gewählt.

Hinter der AfD steht eine kleine Gruppe von Milliardären, die diese Partei mit enormen finanziellen Mitteln ausstattet. Außerdem verfügen die Rechtsextremen über beste Verbindungen nach Moskau. Sie sind Teil eines neuen globalen Netzwerks aus extrem rechten populistischen Bewegungen, deren Aufgabe es ist, den Zorn der Bevölkerung auf Minderheiten zu lenken, damit die Financiers hinter diesen Parteien in aller Ruhe ihre Politik betreiben können, die die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer macht. Natürlich könnte die AfD kein Bein auf den Boden kriegen, wäre da nicht die desaströse Politik von CDU und SPD, die nicht mehr den Eindruck erwecken, sie würden sich für irgendetwas anderes interessieren als die Aktienkurse von VW und BMW. Ihr Auftreten für Demokratie und Rechtsstaat und gegen Rechtsextremismus war halbherzig. Die SPD schafft es zum Beispiel bis heute nicht, den AfD-Vordenker Thilo Sarrazin auszuschließen. Die demokratischen Kräfte zeigten sich schwach, die Institutionen sturmreif. Das haben die AfD und ihre Hintermänner erkannt.

Auf jene Menschen in Deutschland, ja in ganz Europa, die keine extrem rechte Politik wollen, kommen schwere Zeiten zu, denn natürlich wird die deutsche Politik nun aus Angst vor den Extremisten einen Rechtsschwenk machen. Man wird also genau das Falsche tun. Und wenn Deutschland das Falsche macht, hat das ganz andere Auswirkungen, als wenn das zum Beispiel Ungarn oder Österreich macht. Die Demokraten aller Lager müssen nun Zivilcourage zeigen und sich gegen den Rutsch nach rechts stemmen.

Kontakt: redaktion(at)mein-klagenfurt.at

Zurück zur Übersicht

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

38

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Landmaschinen kostenlos inserieren

Die GRÜNEN im Kärntner Landtag

Musik aus Ebenthal

Moosburg macht munter

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

Trachtenhaus Strohmaier Weitensfeld der Gurktaler Kärntner Tracht

Jörg Haider Gesellschaft

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Jetzt Gastmitglied werden!

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

VerhackArt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE