Zum Event- und Veranstaltungskalender

Mehr Klarheit für Veranstalter

Sitzung des Klagenfurter Stadtsenates

Einhellig sprach sich der Stadtsenat dafür aus, dass Klagenfurt auch nächstes Jahr Veranstaltungsort für das Bodypainting Festival sein soll. Foto: Thomas Hude

Presseaussendung von: Stadtpresse Klagenfurt

World Bodypainting Festival, Smart City Strategie, Mobilitätskonzept standen unter vielen anderen Themen auf der Tagesordnung der ersten Sitzung des Klagenfurter Stadtsenates nach der Sommerpause.

Über Wunsch der Bürgermeisterin berichtete der Bereichsleiter Infrastruktur der Stadt Klagenfurt, DI Heinz Blechl, über das erstmals in Klagenfurt stattgefundene World Bodypainting Festival. Blechl koordinierte die seitens der Stadt notwendigen Arbeiten für die Großveranstaltung und legte eine Zusammenfassung und Einschätzung vor. Diese fiel sehr positiv aus, es habe keine wesentlichen Probleme gegeben, man kann von einem optimalen Zusammenspiel von Veranstalter und den städtischen Dienststellen sprechen, so der Infrastruktur-Bereichsleiter.
Sowohl Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz als auch alle anderen Senatsmitglieder freuten sich über die gelungene Veranstaltung, berichteten von zahlreichen positiven Rückmeldungen. Alle waren sich einig, dass die historischen Ringparks eine ideale Kulisse für diese Veranstaltung bieten, man erlebe so die Parks in einem ganz anderen, nicht alltäglichen, künstlerischen Zusammenhang. Tourismusreferent Stadtrat Markus Geiger zeigte sich auch zufrieden mit den Nächtigungsergebnis: “Klagenfurt war ausgebucht, wir mussten Gäste in andere Gemeinden vermitteln.“
Einhellig sprach sich der Stadtsenat dafür aus, dass Klagenfurt auch nächstes Jahr Veranstaltungsort für das Bodypainting Festival sein soll.

Smart City
An den Vorgaben des Leitbildes Klagenfurt wird intensiv gearbeitet. Klar festgelegt wurde im Leitbild, dass sich die Landeshauptstadt zu einer Smart City entwickeln und dafür eine eigene Strategie ausgearbeitet werden soll.
Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz legte am Dienstag einen dementsprechenden Antrag vor. Sie hatte zu Beginn des Jahres die Stadtwerke und die städtische Abteilung Umweltschutz mit der Bildung einer Arbeitsgruppe, eines Kernteams, beauftragt.
Jetzt werden acht Handlungsfelder (Lebensraum, Stadtentwicklung, Gouvernance, Digitalisierung, Mobilität, Energie, Infrastruktur und Wirtschaft festgelegt, alle bisher erarbeiteten Konzepte (z.b. STEK 2020) eingebunden und die acht dafür eingesetzten Arbeitsgruppen extern wissenschaftlich begleitet. Der Kostenanteil der Stadt für diese Begleitung wird 30.000 Euro betragen, die Gesamtkoordination der Stadt wird bei Dr. Wolfgang Hafner liegen, berichtete die Bürgermeisterin. Der Antrag wurde im Stadtsenat einstimmig beschlossen.

Weiterer wichtiger Tagesordnungspunkt in der Stadtsenatssitzung waren die Vorarbeiten für ein umfassendes Mobilitätskonzept für die Stadt Klagenfurt, Schwerpunkt öffentlicher Verkehr. Der Antrag wurde von Stadtrat Frank Frey und Vzbgm. Christian Scheider eingebracht und erhielt einhellige Zustimmung.

Stadtrat Wolfgang Germ erhielt Kanalsanierungsarbeiten (56.000 Euro) und Erneuerung von Pumpendruckleitungen bewilligt, Vzbgm. Jürgen Pfeiler Personalmaßnahmen und Förderungen für Soziale Vereine in der Höhe von rund 10.000 Euro. Stadträtin Ruth Feistritzer erhielt die Zustimmung für die Anmietung von Schulbussen für die Versorgung der Stadtteile Hörtendorf, Wölfnitz und St. Georgen am Sandhof (81.000Euro). Vizebürgermeister Christian Scheider berichtete über die Sammlung von verschiedenen Verkehrssicherheitswünschen, die nun geprüft werden.

Foto: Thomas Hude

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

27

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Landmaschinen kostenlos inserieren

Die GRÜNEN im Kärntner Landtag

Musik aus Ebenthal

Moosburg macht munter

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

Trachtenhaus Strohmaier Weitensfeld der Gurktaler Kärntner Tracht

Massageausbildung in Klagenfurt Kneipp Akademie

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Für Kärnten erreicht

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

VerhackArt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE