Zum Event- und Veranstaltungskalender

Kinderbetreuung in Kärnten - flexibel, kind- und elterngerecht

Neue Naturpark-Infostelle in Aichingerhütte am Dobratsch

Neue Naturpark-Infostelle in Aichingerhütte am Dobratsch. Foto: Büro LHStv. Scheuch

Presseaussendung von: LHStv. Scheuch

LHStv. Scheuch: Villacher Alpenstraße weist 2011 sensationelles Ergebnis auf

Bookmark and Share

Klagenfurt (LPD). Der Naturpark Dobratsch hat gemeinsam mit der Villacher Alpenstraße eine neue Informationsstelle über die einzigartige Vogelwelt als neue Attraktion für die vielen Besucher geschaffen. Gleichzeitig wurde ein Naturpark-Shop mit regionalen Produkten errichtet. Die Villacher Alpenstraße hat im heurigen Jahr mit erstmals über 40.000 Auffahrten das beste Ergebnis der letzten Jahrzehnte erzielt. "Dieses Ergebnis beweißt, dass das Erlebnisangebot, dass in den letzten Jahren am Dobratsch geschaffen wurde, von den Besuchern sehr positiv aufgenommen wird", teilte heute, Mittwoch, Naturparkreferent LHStv. Uwe Scheuch in einem Pressegespräch in der Aichingerhütte mit.

Scheuch ist mit der Entwicklung im 1. Kärntner Naturpark sehr zufrieden: "Generell kann gesagt werden, dass unser Kärntner Modell der nachhaltigen und naturnahen Entwicklung in den National- und Naturparken sehr gut voranschreitet", so Scheuch. Der Bereich der Besucherinformation sei ein wesentlicher Bestandteil des Naturparks. Dies gelinge mit den Naturpark Rangern sehr gut, im Naturpark Dobratsch konnten zudem heuer schon über 7.000 Gäste bei Führungen und Vorträgen gezählt werden. "Gerade an Hochfrequenzpunkten ist aber auch eine Informationsstelle notwendig, um die vielen Tagesgäste in das Naturpark Thema einzuführen. Die bewährte Zusammenarbeit zwischen der Großglockner Hochalpenstraßen AG und dem Land Kärnten hat sich hier auch an der Villacher Alpenstraße bezahlt gemacht", betonte Scheuch.

"Für die Stadt Villach hat sich der Naturpark Dobratsch in den letzten Jahren sehr positiv entwickelt. Es freut uns sehr, dass die mutige Entscheidung von Bürgermeister Helmut Manzenreiter den Liftbetrieb zu schließen und an dessen Stelle einen Naturpark mit sanfter Entwicklung zu errichten, zu einer derartigen Erfolgsgeschichte geworden ist", sagte Villachs Vizebürgermeister Richard Pfeiler. Die Villacherinnen und Villacher würden geradezu den Berg stürmen und genießen die Aussicht, das Angebot im Sommer und die Sonne im Winter. Mit der Villacher Alpenstraße habe der Naturpark und die Stadt Villach einen professionellen Partner, der nunmehr im sozusagen Villacher Betrieb am Berg in der Aichingerhütte eine Naturpark Information errichtet hat. "Ich bin davon überzeugt, dass diese Informationsstelle das tolle Angebot des Naturparks bereichert und somit weiter zum Erfolg beiträgt", führte Pfeiler aus.

In der Aichingerhütte gibt es seit einigen Tagen nun zahlreiche interaktive Stationen zu den einzelnen Naturpark-Themen. Sowohl eine Gesamtübersicht über den Naturpark Dobratsch als auch spielerische Elemente für Kinder, aber auch künstlerisch gestaltete Bereiche wurden geschaffen. So können Kinder ihre Armweite mit der Flügelspannweite von Greifvögeln vergleichen und den Rufen von Steinadler, Uhu, Birkhuhn und Wespenbussard kann bei der Hörstation gelauscht werden. Mit Klapptafeln werden die wichtigsten Vogelarten des Naturparks vorgestellt und eine große Drehstation zeigt die Vögel in Originalgröße. Im Naturpark-Shop werden künftig Bücher und Informationsmaterial über den Naturpark sowie regionale Produkte der Naturpark Bauern angeboten.

"Die Villacher Alpenstraße verzeichnet im Jahr 2011 das beste Ergebnis der letzten Jahrzehnte, noch nie konnten über 40.000 Auffahrten gezählt werden. Die Entwicklung am Berg und die Entwicklung der Villacher Alpenstraße sind stimmig, das nimmt der Gast gerne an. Wir verzeichnen ein Plus von mehr als 20 Prozent zum Vorjahr", so Christian Heu, ehemaliger GROHAG-Chef.

"Wir haben festgestellt, dass wir am Dobratsch eine sogenannte Gamsgarantie anbieten können. Wer mit einem Naturpark Ranger den Naturpark besucht, hat von uns nahezu die Garantie, eine Gämse zu sehen. Dieses tolle Angebot wollen wir mit einer Aussichtsplattform oberhalb der Brunnleitn den Gästen näher bringen. Von dort können die Gämsen beobachtet werden, ohne dass diese gestört werden, gleichzeitig hat man von hier auch einen tollen Blick auf die Dobratschsüdwand und den Dobratschgipfel. Die Aussichtsplattform Gamsblick soll als Angebot vor allem für Familien dienen, die mehr Zeit am Dobratsch verbringen wollen", führte Regional Management Kärnten Naturparkmanager Robert Heuberger aus.

Foto: Büro LHStv. Scheuch

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

25

Der Klagenfurter City-Zehner

Webdesign Klagenfurt Kärnten Responsiv TYPO3

Frank Frey Bürgermeisterkandidat

KT1 Infoservice

KT1 Video - Infoservice Spezial zu den Gemeinderatswahlen in Klagenfurt. Im Interview: Dr. Kathrin Stainer-Hämmerle (Professorin für Politikwissenschaft FH Kärnten)

Webdesign Klagenfurt Kärnten Responsiv TYPO3

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

Trachtenhaus Strohmaier Weitensfeld der Gurktaler Kärntner Tracht

Massageausbildung in Klagenfurt Kneipp Akademie

Die Grünen Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Klagenfurt Tourismus

Maria-Luise Mathiaschitz und Jürgen Pfeiler

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

VerhackArt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE