Mein Klagenfurt
Vereine | Sportveranstaltungen | Kunst in Klagenfurt | Mitgestalten | Charity | Menschen | Gästebuch | Klagenfurt Links | Werben | Kontakt | Impressum
Du befindest dich hier: Aktuelle Pressemeldungen  Pressemeldungen März 2012  Wir schützen die Gesundheit der Österreicherinnen und Österreicher!
Kinderbetreuung in Kärnten - flexibel, kind- und elterngerecht

„Wir schützen die Gesundheit der Österreicherinnen und Österreicher!“

Presseaussendung von: LHStv. Kaiser

BM Stöger und SPÖ-LPV LHStv Kaiser: „Gemeinsam sorgen wir dafür, dass allen in Österreich lebenden Menschen auch in Zukunft die bestmögliche, für alle frei zugängliche Gesundheitsversorgung zur Verfügung steht!“

„Wir schützen die Gesundheit der Österreicherinnen und Österreicher!“ Foto: Büro LHStv. Peter Kaiser

Die Gesundheitsreform und ihre Auswirkungen auf Kärnten standen heute, Donnerstag im Mittelpunkt einer gemeinsamen Pressekonferenz von Bundes-Gesundheitsminister Alois Stöger und SPÖ-Landesparteivorsitzendem Gesundheits- und Krankenanstaltenreferent LHStv. Peter Kaiser. Wichtigstes Fazit: Kärnten hat Dank der über Jahre vorausschauenden Gesundheitspolitik von sozialdemokratischen Gesundheitsreferenten das Fundament dafür gelegt, dass der Schutz der Gesundheit der Menschen durch ein hochwertiges, frei zugängliches Gesundheitsversorgungssystem auch in Zukunft gesichert ist.

Die von ihm, Stöger, in Ausarbeitung befindliche Gesundheitsreform, umfasse drei Säulen: die erfolgte und weiter laufende langfristige Sicherung der Krankenkassen, die Reform des niedergelassenen Bereichs durch die Ermöglichung der Gruppenpraxen, die u.a. für Ärzte neue Kooperationsmöglichkeiten und für Patienten eine noch bessere Versorgung durch kürzere Wartezeiten und bessere Verfügbarkeit ermöglicht, sowie drittens die Spitalsreform.

„Wir wollen das Wachstum der öffentlichen Ausgaben für die Gesundheitsversorgung schrittweise bis 2016 an das nominelle BIP-Wachstum von 3,6 Prozent angleichen“, gibt Stöger die Richtung vor. Der wichtige Grundsatzbeschluss zu einem partnerschaftlichen öffentlichen Gesundheitssystem sei vor kurzem ebenso erfolgt wie der Beschluss zur Festlegung von nominellen Ausgabenobergrenzen für die öffentlichen Gesundheitsausgaben.

Kaiser erläuterte die Entwicklungen in der Kärntner Gesundheitsversorgung. „Wir liegen bei der Anzahl der Betten mit 3440 bereits jetzt voll im Plan und sind anderen Bundesländern voraus. Außerdem haben wir im Vergleich zu anderen Bundesländern die Akutgeriatrie, einen der wesentlichsten Behandlungsbereiche für die Zukunft, bereits voll ausgebaut. Und wir konnten die Kosten pro Belagstag auf 718 Euro reduzieren, während der Österreichdurchschnitt bei 808 Euro liegt. Damit gehören wir neben Vorarlberg und Salzburg zu den Top-3-Bundesländern, “, erklärte Kaiser, der auch darauf verwies, dass die Kärntnerinnen und Kärntner vergleichsweise weniger Krankenhausaufenthalte verzeichnen als der Österreichschnitt. In Kärnten seien es 289 Aufenthalte je 1000 Einwohner, österreichweit 300 Aufenthalte.

Um die Gesundheitsversorgung der Kärntner Bevölkerung noch weiter zu verbessern, schlug Kaiser dem Gesundheitsminister die Durchführung eines Pilotprojektes am Klinikum Klagenfurt vor: „Um die Spitalsambulanzen zu entlasten und den Patienten noch schneller und effektiver die entsprechenden Behandlungen zukommen zu lassen, sollte eine Allgmeinmedizinische Praxis mit erweiterten Öffnungszeiten direkt im Krankenhaus bzw. am Krankenhausgelände eingerichtet werden“, so Kaiser.

Zudem sei es aus seiner Sicht dringend notwendig, dass die KABEG-Verantwortlichen ihrer Zustimmung nach der von Kaiser geforderten Personalaufstockung von 20 Ärzten und 50 Pflegefachkräften auch Taten folgen lassen.

„Nur gemeinsam können wir das Grundrecht der Menschen auf die beste, frei zugängliche Gesundheitsversorgung schützen. Partei- und standespolitische Überlegungen dürfen dabei keinen Platz haben“, forderte Kaiser abschließend alle am Gesundheitsversorgungsprozess beteiligten Politiker und Vertreter von Institutionen wie der Ärztekammer zu einem gemeinsamen Bekenntnis zur Zusammenarbeit auf.

Foto: Büro LHStv. Kaiser

Nach oben


Zum Event- und Veranstaltungskalender

NEOS - Wir erneuern Kärnten - März 2015

Erntedankfest in der Buschenschenke Schifferl


Die Pfarrgemeinde Tessendorf und die Buschenschenke Schifferl luden zum Erntedankfest.

 
Hirter Twist Gewinnspiel

KT1 Lokales - Fest der Kartoffel

KT1 - Viele Einheimische und Gäste genossen bei strahlendem Sonnenschein heimische Kartoffelspezialitäten und Mehlspeisen der Ludmannsdorfer Vereine. Es war ein geselliges Beisammensein beim "Fest der Kartoffel" mit Brauchtum und Musik.

KT1 Spontan - Demokratie

KT1 - Auch diese Woche haben wir die Kärntner und Kärntnerinnen ganz spontan zu Ihrer Meinung befragt. Diesmal zum Thema Demokratie.

Aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten

Sprache ist Grundstein für Integration

Caritas sucht Ehrenamtliche für Deutschkurs für AsylwerberInnen und Menschen mit Migrationshintergrund in Klagenfurt, Moosburg und Strassburg.




Alpen-Adria-Universität Klagenfurt lud zum Neujahrsempfang

LH Kaiser überreichte Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst an Vizerektorin Wall – Universität ist mehr als ein Partner für das Land




VP-Wieser: SPÖ startet Kahlschlag bei Kasernen!

Klug offenbart Schließungspläne bei Kasernen: VP-LAbg Wieser fordert Bundesheer-Reformkonzept und Widerspruch von LH Kaiser bei seinem Minister!




Kärntner Schönheitsunternehmen feiert 20-jähriges Bestehen!

Die Kärntnerin Sabine Rom und ihr Team von „schön&g´sund“ feiern am 3. Oktober ihren 20. Geburtstag und den Start von “SkinMedics“, welches zum ersten Mal in Österreich - in dieser Form - für schöne und gesunde Haut sorgen wird....




Bunter Business-Herbst

Frau in der Wirtschaft Klagenfurt lud zum „Service- und Vernetzungsfrühstück“ in die Kunststätte




10 Jahre Familienservice der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

LHStv.in Prettner dankte für Engagement zur verbesserten Vereinbarkeit von Familie und Studium/Beruf




Kärntner Angriff auf den Topmodel-Thron!

Am Samstag den 04.10.2014 ist es endlich soweit! Österreichs Nächstes Topmodel 2014 wird im Vinatrium Deutschkreutz gekürt. Das bereits zweite Mal nach 2010 findet ein Bundesfinale im Burgenland statt. Und die Chancen das Kärnten...




Zugvögel kennen keine Grenzen aber viele Gefahren...

BirdLife zeigt am EuroBirdwatch Wochenende 4.- 5. Oktober wo die Feldlerche abzieht und Watvögel rasten




Österreichische Wasserwirtschaftstagung in Villach eröffnet

LR Holub: Aktuelle Themen und kommende Herausforderungen in der Wasserwirtschaft werden diskutiert




Die SPÖ in der Stadt Spittal nominiert einstimmig Bürgermeister Gerhard Pirih als Spitzenkandidat für die Gemeinderatswahlen 2015

Einstimmig nominierte die SPÖ Stadtparteileitung als erste Fraktion in Spittal an der Drau den amtierenden Bürgermeister Gerhard Pirih als Spitzenkandidat und Listeführer für die bevorstehenden Gemeinderats- und...




Zu allen Pressemeldungen aus Kärnten


Zufalls Highlights

Film aus dem Jahr 1929 - Tramfahrt durch Klagenfurt

Ein Film über Klagenfurt aus dem Jahre 1929. Gefilmt aus der Klagenfurter Straßenbahn auf ihrer Fahrt quer durch Klagenfurt. Ein absolutes Highlight für jeden Straßenbahnfan, Klagenfurt Interessierten und Liebhaber alter Filme.

 
Die Busflotte der Stadtwerke Klagenfurt

Zur Erweiterung des Klagenfurter Obusnetzes wurden 1947 Konzessionen für Linien nach Oberhaidach und Lendorf erteilt.

 
Internationale Rassehundeschau am Messegelände Klagenfurt

Die Veranstaltung stand unter dem Motto: Treffpunkt der Hundefreunde Europas, Internationale Rassehundeschau

 

I love my country...


i love my country

serbus, srečno, ciao

this is my personal tragic comedy

 

www.flugladen.at

Die Radrettung kommt

Hilfswerk Kärnten

Entlaufene und zugelaufene Tiere

Entlaufene und zugelaufene Tiere in Kärnten
Tier entlaufen: Cockerspaniel-Dame angefahren und entlaufen, Klage
Tier entlaufen: Roter Kater verschwunden
Tier entlaufen: Kater Lucky, Straßburg/Gurktal
  Zu allen entlaufenen und zugelaufenen Tieren