Mein Klagenfurt
Vereine | Sportveranstaltungen | Kunst in Klagenfurt | Mitgestalten | Charity | Menschen | Gästebuch | Klagenfurt Links | Werben | Kontakt | Impressum
Du befindest dich hier: Aktuelle Pressemeldungen  Pressemeldungen März 2012  Wir schützen die Gesundheit der Österreicherinnen und Österreicher!
Arbeitsplätze für Kärnten. Einkommen sichern. Wohlstand schaffen

„Wir schützen die Gesundheit der Österreicherinnen und Österreicher!“

Presseaussendung von: LHStv. Kaiser

BM Stöger und SPÖ-LPV LHStv Kaiser: „Gemeinsam sorgen wir dafür, dass allen in Österreich lebenden Menschen auch in Zukunft die bestmögliche, für alle frei zugängliche Gesundheitsversorgung zur Verfügung steht!“

„Wir schützen die Gesundheit der Österreicherinnen und Österreicher!“ Foto: Büro LHStv. Peter Kaiser

Die Gesundheitsreform und ihre Auswirkungen auf Kärnten standen heute, Donnerstag im Mittelpunkt einer gemeinsamen Pressekonferenz von Bundes-Gesundheitsminister Alois Stöger und SPÖ-Landesparteivorsitzendem Gesundheits- und Krankenanstaltenreferent LHStv. Peter Kaiser. Wichtigstes Fazit: Kärnten hat Dank der über Jahre vorausschauenden Gesundheitspolitik von sozialdemokratischen Gesundheitsreferenten das Fundament dafür gelegt, dass der Schutz der Gesundheit der Menschen durch ein hochwertiges, frei zugängliches Gesundheitsversorgungssystem auch in Zukunft gesichert ist.

Die von ihm, Stöger, in Ausarbeitung befindliche Gesundheitsreform, umfasse drei Säulen: die erfolgte und weiter laufende langfristige Sicherung der Krankenkassen, die Reform des niedergelassenen Bereichs durch die Ermöglichung der Gruppenpraxen, die u.a. für Ärzte neue Kooperationsmöglichkeiten und für Patienten eine noch bessere Versorgung durch kürzere Wartezeiten und bessere Verfügbarkeit ermöglicht, sowie drittens die Spitalsreform.

„Wir wollen das Wachstum der öffentlichen Ausgaben für die Gesundheitsversorgung schrittweise bis 2016 an das nominelle BIP-Wachstum von 3,6 Prozent angleichen“, gibt Stöger die Richtung vor. Der wichtige Grundsatzbeschluss zu einem partnerschaftlichen öffentlichen Gesundheitssystem sei vor kurzem ebenso erfolgt wie der Beschluss zur Festlegung von nominellen Ausgabenobergrenzen für die öffentlichen Gesundheitsausgaben.

Kaiser erläuterte die Entwicklungen in der Kärntner Gesundheitsversorgung. „Wir liegen bei der Anzahl der Betten mit 3440 bereits jetzt voll im Plan und sind anderen Bundesländern voraus. Außerdem haben wir im Vergleich zu anderen Bundesländern die Akutgeriatrie, einen der wesentlichsten Behandlungsbereiche für die Zukunft, bereits voll ausgebaut. Und wir konnten die Kosten pro Belagstag auf 718 Euro reduzieren, während der Österreichdurchschnitt bei 808 Euro liegt. Damit gehören wir neben Vorarlberg und Salzburg zu den Top-3-Bundesländern, “, erklärte Kaiser, der auch darauf verwies, dass die Kärntnerinnen und Kärntner vergleichsweise weniger Krankenhausaufenthalte verzeichnen als der Österreichschnitt. In Kärnten seien es 289 Aufenthalte je 1000 Einwohner, österreichweit 300 Aufenthalte.

Um die Gesundheitsversorgung der Kärntner Bevölkerung noch weiter zu verbessern, schlug Kaiser dem Gesundheitsminister die Durchführung eines Pilotprojektes am Klinikum Klagenfurt vor: „Um die Spitalsambulanzen zu entlasten und den Patienten noch schneller und effektiver die entsprechenden Behandlungen zukommen zu lassen, sollte eine Allgmeinmedizinische Praxis mit erweiterten Öffnungszeiten direkt im Krankenhaus bzw. am Krankenhausgelände eingerichtet werden“, so Kaiser.

Zudem sei es aus seiner Sicht dringend notwendig, dass die KABEG-Verantwortlichen ihrer Zustimmung nach der von Kaiser geforderten Personalaufstockung von 20 Ärzten und 50 Pflegefachkräften auch Taten folgen lassen.

„Nur gemeinsam können wir das Grundrecht der Menschen auf die beste, frei zugängliche Gesundheitsversorgung schützen. Partei- und standespolitische Überlegungen dürfen dabei keinen Platz haben“, forderte Kaiser abschließend alle am Gesundheitsversorgungsprozess beteiligten Politiker und Vertreter von Institutionen wie der Ärztekammer zu einem gemeinsamen Bekenntnis zur Zusammenarbeit auf.

Foto: Büro LHStv. Kaiser

Nach oben


Zum Event- und Veranstaltungskalender

5. Geburtstag des St. Veiter Solarunternehmens "Solar Energy"


Das erfolgreiche St. Veiter Solarunternehmen Solar Energy, eine Marke der KIOTO SOLAR, feierte mit über 250 Solarexperten aus ganz Europa sein 5-jähriges Bestandsjubiläum in der St. Veiter Blumenhalle.

 
Die GRÜNEN im Kärntner Landtag

KT1 Spontan - Gendering

KT1 - Nachdem der steirische VolksRock`n Roller beim Grand Prix in Spielberg die alte Version der Bundeshymne vorgetragen hat, bei der nur die "großen Söhne" nicht aber die Töchter Österreichs besungen werden, wurde in den Medien wieder vermehrt über die Gender-Thematik diskutiert. Was die Kärntnerinnen und Kärntner dazu sagen haben wir ganz spontan in St. Veit nachgefragt.

KT1 Infoservice für die Woche 28/2014

KT1 - Aktuelle Nachrichten aus Kärnten mit Florian Pacheiner. Themen: • Kärnten übernimmt Vorsitz der Landeshauptleutekonferenz • Parken in Klagenfurt - Toleranzzeit nicht realisierbar

Aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten

Jubiläumsfest - 100 Jahre Kärntner Gehörlosengemeinschaft

Die Kärntner Gehörlosen-Gemeinschaft hat im Rahmen einer Jubiläumsveranstaltung ihr 100 jähriges Bestehen im Sportpark Klagenfurt gefeiert. Viele Barrieren mussten im Laufe der Jahrzehnte überwunden werden, denn der Zugang...




Spittal feierte ein Fest der Genüsse

LH Kaiser besuchte 9. Fest der Kärntner Fleischer in Spittal/Drau




City Club United entthronte den Meister

Das Finale in der Kärntner Ballhockey Liga steht fest. Ab 8. August treffen ASKÖ Villach und City Club United Klagenfurt aufeinander. HSC Eagles spielen beim World Cup.




Das war die Fête Blanche 2014

Ausgelassene Stimmung im Party-Hotspot Fabrik. Dieter Bohlen suchte die Superparty und Tom Novy ein Hotelzimmer.




Blatnik: „Erinnern, Versöhnen, Zukunft gestalten“

Bundesratspräsidentin für Kinderrechtsausschuss, Stellungnahmerecht und Möglichkeit von Teileinsprüchen des Bundesrates im Gesetzwerdungsprozess




Fabrik und Pörtschach laden zur Fête Blanche 2014

Wetterfeste Party-Garantie bei der größten Indoor-Party in der Discotheque Fabrik. Freier Eintritt in Pörtschach und gratis Shuttle-Busse in die Fabrik.




Köstinger: Gesunde Lebensmittel europaweit fördern

ÖVP-Landwirtschafts-sprecherin: EU-Fördergelder für gesunde Ernährung sinnvoll einsetzen




Künstlerische Fotografie: Stipendium, Atelierwohnung und Ausstellung in Klagenfurt ausgeschrieben

Kulturreferent LR Benger: Förderung der künstlerischen und beruflichen Erfahrung für Foto- und Medienkünstler




Chelsea begeisterte 28.700 Fußballfans

Sportreferent LH Kaiser nahm mit LR Benger den Ehrenankick bei WAC gegen Chelsea vor - Unvergesslicher Fußballabend im Wörthersee-Stadion




Fußball-Leckerbissen: WAC gegen Chelsea

LH Kaiser: Kärnten bietet für viele Top-Teams den perfekten Mix – Das ist großartige Werbung für unser Bundesland




Zu allen Pressemeldungen aus Kärnten


Zufalls Highlights

Mein Klagenfurt Jahresrückblick 2011 - Teil 1

Im Jahr 2011 haben wir 3092 Beiträge online geschaltet. Fotoberichte und Pressemeldungen über das aktuelle Geschehen in Klagenfurt sowie in ganz Kärnten.

 
Ankunft des Dalai Lama in Klagenfurt

Verspätet aber gut gelaunt, landete Seine Heiligkeit der 14. Dalai Lama in Klagenfurt.

 
Fussball EM Klagenfurt Kroatien - Polen, Österreich - Deutschland

Schnell vorbei ging die Fussball-EM EURO 08 in Klagenfurt. Am dritten Spieltag Kroatien - Polen füllte sich die Stadt mit annähernd 100.000 Fussballfans.

 

I love my country...


i love my country

serbus, srečno, ciao

this is my personal tragic comedy

 

www.flugladen.at

Wir wollen den 90er wieder

Für Kärnten erreicht!

Entlaufene und zugelaufene Tiere

Entlaufene und zugelaufene Tiere in Kärnten
Tier entlaufen: 4 Monate älter Kater entlaufen 13.7.2014 23:00
Tier entlaufen: Kätzchen seit 27.06. vermisst
Tier zugelaufen: Kater zugelaufen
  Zu allen entlaufenen und zugelaufenen Tieren