Zum Event- und Veranstaltungskalender

Kinderbetreuung in Kärnten - flexibel, kind- und elterngerecht

SPÖ Prettner: Wichtiger frauenpolitischer Schritt im Bundeskanzleramt gelungen – Kärnten muss nachziehen

SPÖ Prettner: Wichtiger frauenpolitischer Schritt im Bundeskanzleramt gelungen – Kärnten muss nachziehen. Foto: Büro LRin Prettner

Presseaussendung von: LRin Beate Prettner

Antrag im Kärntner Landtag zur Koppelung von Wirtschaftsförderung an Frauenförderungen in den Betrieben muss endlich Behandlung finden

Als wichtigen frauenpolitischen Schritt auf dem Weg zu Gerechtigkeit zwischen den Geschlechtern bezeichnet Kärntens SPÖ Frauenreferentin Landesrätin Beate Prettner die Initiative von Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek. Entsprechend dem Erlass des Bundeskanzleramtes werden dort zu vergebene Aufträge künftig nur noch Unternehmen erteilt, die sich zu Frauenförderungsmaßnahmen bekennen und diese auch aktiv verfolgen. „Ich gratuliere zu diesem wichtigen Beschluss und empfinde es als längst an der Zeit, dass sich Kärnten daran ein Beispiel nimmt“, so Prettner, die daran erinnert, dass ein Antrag seitens der SPÖ zur Koppelung von auszuschüttenden Wirtschaftsförderungen an Frauenfördermaßnahmen im Kärntner Landtag eingebracht wurde und noch keine Behandlung fand.

Das Beispiel des Bundeskanzleramtes zeige, was alles möglich ist, wenn die handelnden Personen sich zu frauenpolitisch wichtigen Maßnahmen bekennen und die Gleichstellung der Geschlechter aktiv voran treiben wollen. „Ein derartiges Klima und ein solches Bekenntnis braucht es mehr denn je auch in Kärnten, wo wir die größte Bevölkerungsabwanderung aller Bundesländer zu verzeichnen haben. Jeden Tag verlassen fünf junge, gut ausgebildete Frauen unsere Heimat, weil die Berufschancen in Kärnten unzureichend sind“, fordert Prettner einmal mehr die blau-schwarze Regierungskoalition dazu auf, sich dieser Problematik endlich zu stellen und sich nicht weiter den präsentierten Lösungsansätzen zu verschließen.

Gerade die Auflage, Wirtschaftsförderungen nur dann an Unternehmen auszuschütten, wenn sich diese zu Frauenfördermaßnahmen verpflichten und bekennen, könne ein wichtiger Motor sein, um einerseits die Frauenbeschäftigungsquote zu steigern und vor allem auch die Aufstiegschancen für Frauen in den Betrieben zu erhöhen, so Prettner. „Das Bundeskanzleramt zeigt mit Frauenministerin Heinisch-Hosek vor wie es funktionieren kann – Kärnten muss jetzt endlich nachziehen und sich aktiv zu Frauenförderungen bekennen“, so Prettner. 

Foto: Büro LRin Prettner

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

15

Der Klagenfurter City-Zehner

Webdesign Klagenfurt Kärnten Responsiv TYPO3

Frank Frey Bürgermeisterkandidat

KT1 Infoservice

KT1 Video - Infoservice Spezial zu den Gemeinderatswahlen in Klagenfurt. Im Interview: Dr. Kathrin Stainer-Hämmerle (Professorin für Politikwissenschaft FH Kärnten)

Webdesign Klagenfurt Kärnten Responsiv TYPO3

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

Trachtenhaus Strohmaier Weitensfeld der Gurktaler Kärntner Tracht

Jörg Haider Gesellschaft

Die Grünen Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Klagenfurt Tourismus

Für Kärnten erreicht

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

VerhackArt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE