Mein Klagenfurt
Vereine | Sportveranstaltungen | Kunst in Klagenfurt | Mitgestalten | Charity | Menschen | Gästebuch | Klagenfurt Links | Werben | Kontakt | Impressum
Du befindest dich hier: Aktuelle Pressemeldungen  Pressemeldungen März 2012  Landesrat Ragger Zählpunktpauschale
Arbeitsplätze für Kärnten. Einkommen sichern. Wohlstand schaffen

Das BZÖ-Klagenfurt freut sich, dass Landesrat Ragger betreffend der Zählpunktpauschale ebenfalls aktiv wurde! Einige Fakten hat er aber leider vergessen!

Das BZÖ-Klagenfurt freut sich, dass Landesrat Ragger betreffend der Zählpunktpauschale ebenfalls aktiv wurde! Einige Fakten hat er aber leider vergessen!

Presseaussendung von: BZÖ Klagenfurt

Auch wir haben im Februar 2012 ein Informationsblatt in allen SOMA-Märkten in Klagenfurt ausgehängt und die BürgerInnen darüber informiert, dass sie sich von der Pauschale befreien lassen können! (Siehe Anhang) Auch haben wir unseren Flugzettel im Internet veröffentlicht.

Eines hat Herr Ragger allerdings in seiner Pressemeldung vergessen! Bürgermeister Scheider ist der Eigentümervertreter der STW und somit hätte er schon 2010 die BürgerInnen über die Zählpunktpauschale informieren können. Herr Scheider schmückt sich immer mit seinem sozialen Image aber wir halten das für ungerechtfertigt. Denn er hat als Eigentümervertreter der STW alle Informationen über die Zählpunktpauschale und als Bürgermeister alle Informationen der betroffenen anspruchsberechtigten Bürger. Er hätte schon lange alle betroffenen Mieter in Klagenfurt automatisch von der Zählpunktpauschale befreien können. Aber hier wurden die Leute nicht informiert. Jetzt bekommen sie die INFO und werden wieder hin und her geschickt. Die Bürger dürfen dann wieder über Anträge im Rathaus oder bei den STW um ihre Rechte betteln. (wir haben betreffend dem Wassercheck bereits 2010 diese Vorgangsweise kritisiert Siehe: http://www.woche.at/klagenfurt/politik/bzoe-klagenfurt-wie-sozial-handelt-buergermeister-scheider-d9665.html)

Wir sprechen bei der Zählpunktpauschale von den ÄRMSTEN der ARMEN, die hier seit Jahren eine Pauschale bezahlen müssen, von der sie eigentlich befreit wären.“Sehr sozial Herr Scheider!?“ 114 Millionen Euro nimmt die OeMAG jährlich damit ein, teilweise von Menschen die jeden Euro dringend brauchen würden! Sparen finden wir RICHTIG, ÖKO-Strom ebenfalls aber nicht so! Anscheinend haben die STW ohnehin genug Geld? Denn die STW vergeben ein Kontingent an Herrn Scheider für seine Eigenplakatwerbung und niemand spricht es an, dass die STW in dieser Zeit auch einige tausend Euro mit den Plakatwänden verdienen könnten. Oder die Werbeeinschaltungen der STW in den diversen politischen Gratis-Zeitungen? Finanzieren da die STW die Parteizeitungen damit wir die Gesichter unserer PolitikerInnen auf jeder Seite mehrfach anschauen müssen?

Wir haben uns in Klagenfurt 2010 auf Grund der Scheuch-Spalterein NEU aufgestellt, weil wir diesem Treiben ein Ende setzten müssen. Klagenfurt lebt auf PUMP und der Sparstift muss dort angesetzt werden wo das Geld beim Fenster hinaus geschossen wird.

Herrn Ragger`s Engagement betreffend der Zählpunktpauschale finden wir positiv aber gleichzeitig muss man auch den Klagenfurter Bürgermeister in seine Pflicht nehmen. Denn er hätte handeln können und müssen. Die Schuld nun nur auf die OeMAG abzuwälzen ist zu wenig Herr Ragger! Man kann die Politik in Klagenfurt nur mit einem Wort beschreiben “STILLSTAND“.

Nach oben


Zum Event- und Veranstaltungskalender

Pfarrfest der Pfarre St. Jakob an der Straße


Die Pfarre St. Jakob an der Straße lud zur Eröffnung und Segnung des neuen Pfarrzentrums durch Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz.

 
Die GRÜNEN im Kärntner Landtag

KT1 Spontan - Gendering

KT1 - Nachdem der steirische VolksRock`n Roller beim Grand Prix in Spielberg die alte Version der Bundeshymne vorgetragen hat, bei der nur die "großen Söhne" nicht aber die Töchter Österreichs besungen werden, wurde in den Medien wieder vermehrt über die Gender-Thematik diskutiert. Was die Kärntnerinnen und Kärntner dazu sagen haben wir ganz spontan in St. Veit nachgefragt.

KT1 Infoservice für die Woche 28/2014

KT1 - Aktuelle Nachrichten aus Kärnten mit Florian Pacheiner. Themen: • Kärnten übernimmt Vorsitz der Landeshauptleutekonferenz • Parken in Klagenfurt - Toleranzzeit nicht realisierbar

Aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten

Portiunkulafest mit Sängerkirchtag

Der Bezirkschor St.Veit/Glan lädt Sie recht herzlich am Sonntag den 03.August 2014 zur Wallfahrtskirche Maria Wohlschart zum alljährlichen Portiunkulafest mit Sängerkirchtag ein.




Waisenkinder aus Grönland zu Besuch in Kärnten

LH Kaiser empfing Gruppe und dankte Initiatoren für Organisation des Kärnten-Aufenthalts




Tourismus: Almdorf Seinerzeit investiert 19 Mio. Euro

Spatenstich für touristisches Leitprojekt am Falkert. Ökodorf-Anlage wird um 61 Hütten erweitert.




Jubiläumsfest - 100 Jahre Kärntner Gehörlosengemeinschaft

Die Kärntner Gehörlosen-Gemeinschaft hat im Rahmen einer Jubiläumsveranstaltung ihr 100 jähriges Bestehen im Sportpark Klagenfurt gefeiert. Viele Barrieren mussten im Laufe der Jahrzehnte überwunden werden, denn der Zugang...




Spittal feierte ein Fest der Genüsse

LH Kaiser besuchte 9. Fest der Kärntner Fleischer in Spittal/Drau




City Club United entthronte den Meister

Das Finale in der Kärntner Ballhockey Liga steht fest. Ab 8. August treffen ASKÖ Villach und City Club United Klagenfurt aufeinander. HSC Eagles spielen beim World Cup.




Das war die Fête Blanche 2014

Ausgelassene Stimmung im Party-Hotspot Fabrik. Dieter Bohlen suchte die Superparty und Tom Novy ein Hotelzimmer.




Blatnik: „Erinnern, Versöhnen, Zukunft gestalten“

Bundesratspräsidentin für Kinderrechtsausschuss, Stellungnahmerecht und Möglichkeit von Teileinsprüchen des Bundesrates im Gesetzwerdungsprozess




Fabrik und Pörtschach laden zur Fête Blanche 2014

Wetterfeste Party-Garantie bei der größten Indoor-Party in der Discotheque Fabrik. Freier Eintritt in Pörtschach und gratis Shuttle-Busse in die Fabrik.




Köstinger: Gesunde Lebensmittel europaweit fördern

ÖVP-Landwirtschafts-sprecherin: EU-Fördergelder für gesunde Ernährung sinnvoll einsetzen




Zu allen Pressemeldungen aus Kärnten


Zufalls Highlights

Künstlerhaus Klagenfurt: Riepl - Hermann Nitsch - Tischinstallationen

Das Klagenfurter Künstlerhaus war Schauplatz einer viel beachteten Ausstellung.

 
Klagenfurt am Wörthersee gestern

Eine kleine Zeitreise durch die Kärntner Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörtersee. "Mein Klagenfurt" zeigt dir Klagenfurt am Wörthersee in früheren Tagen. So manches dürfte dir heute noch bekannt vorkommen.

 
Die elektrische Straßenbahn in Klagenfurt

Die elektrische Straßenbahn in Klagenfurt wurde 1911 mit Freude und Faszination von den Klagenfurtern empfangen.

 

I love my country...


i love my country

serbus, srečno, ciao

this is my personal tragic comedy

 

www.flugladen.at

Wir wollen den 90er wieder

Für Kärnten erreicht!

Entlaufene und zugelaufene Tiere

Entlaufene und zugelaufene Tiere in Kärnten
Tier zugelaufen: weiße katze (w od m.?)
Tier entlaufen: Kater entlaufen
Tier zugelaufen: schwarz-weisse Katze
  Zu allen entlaufenen und zugelaufenen Tieren