Mein Klagenfurt
Vereine | Sportveranstaltungen | Kunst in Klagenfurt | Mitgestalten | Charity | Menschen | Gästebuch | Klagenfurt Links | Werben | Kontakt | Impressum
Du befindest dich hier: Aktuelle Pressemeldungen  Pressemeldungen März 2012  Änderung des Jugendschutzgesetzes muss rückgängig gemacht werden
Arbeitsplätze für Kärnten. Einkommen sichern. Wohlstand schaffen

SPÖ Kärnten: Änderung des Jugendschutzgesetzes muss rückgängig gemacht werden

SPÖ Kärnten: Änderung des Jugendschutzgesetzes muss rückgängig gemacht werden. Foto: SPÖ Kärnten

Presseaussendung von: SPÖ Kärnten

Obex-Mischitz, Raunig: Privates Wachpersonal für das Überprüfen von Kindern und Jugendlichen wird strikt abgelehnt. Forderung nach weisungsfreiem Jugendschutzbeauftragten.

„Die beschlossene Änderung im Jugendschutzgesetz ist eine Bankrotterklärung der FPK/ÖVP-Politik. Den menschenunwürdigen Versuch erzieherische Defizite mit Hilfe eines privaten Wachdienstes zu kompensieren, lehnen wir strikt ab“, kritisiert SPÖ-Sozialsprecherin LAbg. Ines Obex-Mischitz die bereits im Landtag von FPK und ÖVP beschlossene Änderung des Jugendschutzgesetzes. In der Regierungssitzung am Dienstag soll beschlossen werden, welche Kriterien die Privatsheriffs erfüllen müssen, um von den Bezirksbehörden angestellt zu werden. „In der zu beschließenden Verordnung heißt es lapidar, es müssten „Erfahrungen in der Erziehung von Kindern und Jugendlichen“ vorgewiesen werden. Das lässt sehr viel Interpretationsspielraum offen“, so Obex-Mischitz.

Es sind also, wie auch die Kinder- und Jugendanwaltschaft meint, weder eine pädagogische Qualifikation der privaten Wachleute noch eine Uniform vorgeschrieben. „Wir sind für die Rücknahme des Gesetzes, was auch die Verordnung der Regierung erübrigen würde. Das Überprüfen der Einhaltung des Gesetzes muss weiterhin alleine der Polizei obliegen. Diese ist so auszustatten, dass sie dieser Aufgabe auch nachkommen kann. Im Übrigen sind die Polizisten für solche Aufgaben bestens ausgebildet“, ist Obex-Mischitz überzeugt.

SJG-Landesvorsitzender Michael Raunig fragt sich im Zusammenhang mit dem Gesetz, wer eigentlich die Jugendlichen vor Ragger schützt? „Noch nie wurde in Kärnten ein Gesetz so oft geändert wie das Jugendschutzgesetz. Ragger versucht Jugendliche zu kriminalisieren. Das neue Jugendschutzgesetz ist ein Bestrafungsgesetz und kein Schutzgesetz. Anstatt an einem einheitlichen bundesweiten Jugendschutzgesetz zu arbeiten, findet Ragger immer wieder neue Versuche Jugendliche als Straftäter darzustellen“, kritisiert Raunig.

Neben einem bundesweit einheitlichen Jugendschutzgesetz fordert Raunig auch die Einsetzung eines  unabhängigen und weisungsfreien Jugendschutzbeauftragten als Koordinator, der bei der Kinder- und Jugendanwaltschaft angesiedelt sein sollte.

Foto: SPÖ Kärnten

Nach oben


Zum Event- und Veranstaltungskalender

Grünes Open-Air Sommerkino


Die Kärntner Grünen luden zum Bio-Grill im St. Veiter Grabengarten mit Open-Air Sommerkino. Bei Bio-Schmankerln vom Grill konnte man einen angenehmen Sommerabend mit dem Film "Lachsfischen im Jemen" verbringen.

 
Die GRÜNEN im Kärntner Landtag

KT1 Spontan - Gendering

KT1 - Nachdem der steirische VolksRock`n Roller beim Grand Prix in Spielberg die alte Version der Bundeshymne vorgetragen hat, bei der nur die "großen Söhne" nicht aber die Töchter Österreichs besungen werden, wurde in den Medien wieder vermehrt über die Gender-Thematik diskutiert. Was die Kärntnerinnen und Kärntner dazu sagen haben wir ganz spontan in St. Veit nachgefragt.

KT1 Infoservice für die Woche 28/2014

KT1 - Aktuelle Nachrichten aus Kärnten mit Florian Pacheiner. Themen: • Kärnten übernimmt Vorsitz der Landeshauptleutekonferenz • Parken in Klagenfurt - Toleranzzeit nicht realisierbar

Aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten

Fußball-Leckerbissen: WAC gegen Chelsea

LH Kaiser: Kärnten bietet für viele Top-Teams den perfekten Mix – Das ist großartige Werbung für unser Bundesland




LR Benger: Politischer Wille entscheidet über die Zukunft am Mölltaler Gletscher

Stellungnahme der Verfassungsabteilung zum Projekt am Mölltaler Gletscher wird diese Woche erwartet. Klar ist: Naturschutzgesetz und Alpenkonvention werden eingehalten.




Minimundus läd zur Ladies Night mit Ernst Molden & der Nino aus Wien

Am 23. Juli präsentieren Ernst Molden & der Nino aus Wien im Rahmen von „Music around the world“ ihr Programm „Blaue Augen Rode Hoa“ auf der Minimundus-Bühne.




Sommergespräch im Rosentalerstüberl

Zum 19. Mal lud die SPÖ-St. Jakob im Rosental ihre Mitglieder und deren Angehörige zum Sommergespräch in das Rosentalerstüberl in St. Oswald.




Modelcamp Mallorca: Klagenfurter Schülerin begeistert

Seit 2007 veranstaltet Jademodels Modelcamps. Die ersten Jahre fanden diese Camps als Vorbereitung zur Wahl "Österreichs Nächstes Topmodel" in Österreich statt, mittlerweile gibt es internationale Camps wie das auf Mallorca. Teil...




Katholische Kirche und ÖAMTC laden zur Fahrzeugsegnung

Am Sonntag, 27. Juli wird der Christophorus Sonntag gefeiert. Aus diesem Anlass findet um 18.00 Uhr am ÖAMTC Gelände in Klagenfurt (Alois Schader Straße) eine Fahrzeugsegnung statt.




Team Zehenthof schaffte Sensation

Treffner Team sorgte für die große Überraschung. Das Halbfinale in der Kärntner Ballhockey Liga startet bereits am Dienstag.




Caritas-Shop Klagenfurt sucht freiwillige Verstärkung

Haben Sie Lust, sich ein bis zwei Mal die Woche zu engagieren? Wir suchen für die Sortierung der Sachspenden, die wir laufend bekommen, dringend jemanden, der uns dabei hilft, die „guten ins Töpfchen, die schlechten ins...




130-Jahre FF St. Margarethen ob Töllerberg

LH Kaiser gratulierte zum Jubiläum und lobte das hohe Ausbildungsniveau der Kärntner Einsatzkräfte




Das war die "15. Starnacht am Wörthersee"

Die Sterne leuchteten am Himmel und auf der Seebühne in Klagenfurt. Mehr als 10.000 Fans erlebten in der Starnacht am Wörthersee-Arena und im Public Viewing-Bereich eine glanzvolle Jubiläums-Show. Live on stage waren: Conchita...




Zu allen Pressemeldungen aus Kärnten


Zufalls Highlights

Jahresrückblick Klagenfurt Kärnten 2010 Teil 2

Mein Klagenfurt besuchte 2010 an die 500 Veranstaltungen in und um Klagenfurt. Hier der zweite Teil des Jahresrückblick 2010 von Juli bis Dezember 2010.

 
Kärntner Stadelfenster

Das Ehepaar Ingeborg und Dieter Müllner beschäftigt sich mit Liebe zur Heimat und wachem Geist mit den Kärntner Stadelfenstern.

 
Mein Klagenfurt Jahresrückblick 2011 - Teil 2

Nicht nur in der großen weiten Welt wurde die Gangart rauher (Euro-Krise, Demokratiebewegungen, die Umbrüche in der arabischen Welt...), sondern auch in unserer beschaulichen Heimat.

 

I love my country...


i love my country

serbus, srečno, ciao

this is my personal tragic comedy

 

www.flugladen.at

Wir wollen den 90er wieder

Für Kärnten erreicht!

Entlaufene und zugelaufene Tiere

Entlaufene und zugelaufene Tiere in Kärnten
Tier entlaufen: Kätzchen seit 27.06. vermisst
Tier zugelaufen: weiße katze (w od m.?)
Tier entlaufen: Kater entlaufen
  Zu allen entlaufenen und zugelaufenen Tieren