Mein Klagenfurt
Vereine | Sportveranstaltungen | Kunst in Klagenfurt | Mitgestalten | Charity | Menschen | Gästebuch | Klagenfurt Links | Werben | Kontakt | Impressum
Du befindest dich hier: Aktuelle Pressemeldungen  Pressemeldungen März 2012  Änderung des Jugendschutzgesetzes muss rückgängig gemacht werden
Arbeitsplätze für Kärnten. Einkommen sichern. Wohlstand schaffen

SPÖ Kärnten: Änderung des Jugendschutzgesetzes muss rückgängig gemacht werden

SPÖ Kärnten: Änderung des Jugendschutzgesetzes muss rückgängig gemacht werden. Foto: SPÖ Kärnten

Presseaussendung von: SPÖ Kärnten

Obex-Mischitz, Raunig: Privates Wachpersonal für das Überprüfen von Kindern und Jugendlichen wird strikt abgelehnt. Forderung nach weisungsfreiem Jugendschutzbeauftragten.

„Die beschlossene Änderung im Jugendschutzgesetz ist eine Bankrotterklärung der FPK/ÖVP-Politik. Den menschenunwürdigen Versuch erzieherische Defizite mit Hilfe eines privaten Wachdienstes zu kompensieren, lehnen wir strikt ab“, kritisiert SPÖ-Sozialsprecherin LAbg. Ines Obex-Mischitz die bereits im Landtag von FPK und ÖVP beschlossene Änderung des Jugendschutzgesetzes. In der Regierungssitzung am Dienstag soll beschlossen werden, welche Kriterien die Privatsheriffs erfüllen müssen, um von den Bezirksbehörden angestellt zu werden. „In der zu beschließenden Verordnung heißt es lapidar, es müssten „Erfahrungen in der Erziehung von Kindern und Jugendlichen“ vorgewiesen werden. Das lässt sehr viel Interpretationsspielraum offen“, so Obex-Mischitz.

Es sind also, wie auch die Kinder- und Jugendanwaltschaft meint, weder eine pädagogische Qualifikation der privaten Wachleute noch eine Uniform vorgeschrieben. „Wir sind für die Rücknahme des Gesetzes, was auch die Verordnung der Regierung erübrigen würde. Das Überprüfen der Einhaltung des Gesetzes muss weiterhin alleine der Polizei obliegen. Diese ist so auszustatten, dass sie dieser Aufgabe auch nachkommen kann. Im Übrigen sind die Polizisten für solche Aufgaben bestens ausgebildet“, ist Obex-Mischitz überzeugt.

SJG-Landesvorsitzender Michael Raunig fragt sich im Zusammenhang mit dem Gesetz, wer eigentlich die Jugendlichen vor Ragger schützt? „Noch nie wurde in Kärnten ein Gesetz so oft geändert wie das Jugendschutzgesetz. Ragger versucht Jugendliche zu kriminalisieren. Das neue Jugendschutzgesetz ist ein Bestrafungsgesetz und kein Schutzgesetz. Anstatt an einem einheitlichen bundesweiten Jugendschutzgesetz zu arbeiten, findet Ragger immer wieder neue Versuche Jugendliche als Straftäter darzustellen“, kritisiert Raunig.

Neben einem bundesweit einheitlichen Jugendschutzgesetz fordert Raunig auch die Einsetzung eines  unabhängigen und weisungsfreien Jugendschutzbeauftragten als Koordinator, der bei der Kinder- und Jugendanwaltschaft angesiedelt sein sollte.

Foto: SPÖ Kärnten

Nach oben


Zum Event- und Veranstaltungskalender

Voller Genuss, erfrischend anders, Hirter Fresh

Osterfeuer auf der Schleppe Alm


Unter dem Motto "Schleppe brennt" wurde das Osterfeuer 2014 auf der Schleppe Alm entzündet.

 
Die Grünen Kärnten

KT1 Stadtgespräch - Bettlerherberge in Klagenfurt

KT1 - KT1-Stadtgespräch mit Christian Scheider (Bürgermeister Klagenfurt), Andrea Wulz (Stadträtin Klagenfurt), Viktor Omelko (Direktor der Caritas Kärnten) und Josef Samt (Anrainer). Die Wogen gehen hoch. Im Klagenfurter Stadtteil St. Peter soll eine Bettlerherberge entstehen. Kollegin Tina Anetter hat mit den Verantwortlichen darüber im Stadtgespräch gesprochen.

KT1 Spontan - Freizeitgestaltung 2014

KT1 - Seine Freizeit gestaltet man meist mit Dingen, die einem Spaß machen. Man geht vielleicht einem speziellen Hobby nach oder verbringt Zeit mit seinen Lieben. Die Leute, die wir heute befragen, verbringen ihre Freizeit gerade auf der Freizeitmesse in Klagenfurt. Und hier fragen wir jetzt ganz spontan nach, wie sie diese ansonsten am liebsten verbringen.

Aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten

Eine Charity-Aktion, die schmeckt

Gutes tun und Genuss vereinen – Der große „SPAR Coffee to help“ Tag




Exklusiv bei SPAR: In Kärnten gewachsen

Der Frühling hält mit großen Schritten Einzug in die Küche: Knackige Salate und frisches Gemüse erfreuen nach den langen Wintermonaten. Erstmals stammen diese Köstlichkeiten der Natur aus regionalem Anbau, denn ab sofort gibt es...




Benediktinerplatz: Nein zu Tiefgaragenprojekt

Grüne bleiben bei ihrer Position: „Jede Tiefgarage zieht mehr Verkehr an! Eine moderne Städteplanung sieht anders aus: Wir wollen eine Stadt der kurzen Wege, eine Stadt für Menschen und nicht für Autos.“




Wir feiern das Leben

Von 11. Mai bis 18. Juni 2014 lädt die Katholische Kirche wieder zu zahlreichen Veranstaltungen unter dem Übertitel „Wochen für das Leben“.




Starnacht am Wörthersee 2014 - Die Jubiläumsshow

Die Erfolgsproduktion von ORF und ipmedia, „Starnacht am Wörthersee“, feiert heuer ein ganz besonderes Jubiläum. Seit 15 Jahre geht das Musikspektakel in Kärnten über die Bühne. Mehr als 250 internationale und nationale Stars &...




Tägliche Maiandachten in der Domkirche

Jeden Tag sind im Klagenfurter Dom Prediger aus Österreich und Deutschland zu Gast, um die Maiandachten zu feiern.




RAPPEL ZAPPEL HÜTTENGAUDE

So lautet das Motto der Party, die am 10. Mai in Grasdorf stattfindet.




Bauprojekt und Tiefgaragenplätze in der Lichtenfelsgasse

Positiver Impuls für Stadtentwicklung und Innenstadtbelebung




Neueröffnung: Café Bar "La Vie"

Aromatischen Kaffee, feine Weine, hausgemachte Mehlspeisen und täglich abwechselnde, frische Mittagsmenüs gibt es ab sofort im Café Bar "La Vie" in der Renngasse 1.




Unternehmerinnen beim perfekten Desaster-Dinner

Unternehmerinnen beim perfekten Desaster-Dinner mit TV-Star Gregor Seberg




Zu allen Pressemeldungen aus Kärnten

Event- und Pressefotografin Sonya Konitsch

Zufalls Highlights

Nostalgische Stadtrundfahrt durch Klagenfurt

Klagenfurt Tourismus bietet in den Sommermonaten eine nostalgische Stadtrundfahrt für Einheimische und Touristen an.

 
Trauerfeier und Abschied von Landeshauptmann Dr. Jörg Haider

Zehntausende Kärntner nahmen in tiefer Trauer zum letzten Mal Abschied von ihrem Landeshauptmann Dr. Jörg Haider.

 
Alte Klagenfurt Bilder - historische Ansichten von 1850 bis 1970

Mein Klagenfurt präsentiert eine weitere Bildergalerie des historischen Klagenfurt. Alte Klagenfurt Bilder von 1850 bis 1970.

 

I love my country...


i love my country

serbus, srečno, ciao

this is my personal tragic comedy

 

www.flugladen.at

Wir wollen den 90er wieder

Für Kärnten erreicht!

Entlaufene und zugelaufene Tiere

Entlaufene und zugelaufene Tiere in Kärnten
Tier zugelaufen: Schwarze Katzendame in Anabichl zugelaufen
Tier entlaufen: Kater Rambo
Tier entlaufen: Seit 19.03.2014
  Zu allen entlaufenen und zugelaufenen Tieren