Mein Klagenfurt
Vereine | Sportveranstaltungen | Kunst in Klagenfurt | Mitgestalten | Charity | Menschen | Gästebuch | Klagenfurt Links | Werben | Kontakt | Impressum
Du befindest dich hier: Aktuelle Pressemeldungen  Pressemeldungen Februar 2012  Winterfest Philosophie
Arbeitsplätze für Kärnten. Einkommen sichern. Wohlstand schaffen

Winterfest Philosophie

Presseaussendung von: Roland Pössenbacher

Eine der schnellsten & kürzesten Ausstellungen fand beim Wintersemester-Abschlussfest der Philosophie an der Uni Klagenfurt statt. Für ästhetische Anreize sorgten Bilder von Walter Tomaschitz und Elisabeth Vauti.

Fotos: Roland Pössenbacher
Fotos: Roland Pössenbacher
Fotos: Roland Pössenbacher

Ein weiteres Highlight, der von der Studienvertretung organisierten Veranstaltung, war die Büchertombola (jedes Los gewann ein mit philosophischen Werken gefülltes Plastiksackerl). Die Bücher wurden von Angehörigen des Instituts gespendet, der Erlös geht an den Verein Aspis (http://aspis.uni-klu.ac.at/)

Nächster Termin: Sommerfest am Freitag der letzten Woche in der noch Lehrveranstaltungen sind!

unter den Gästen:

Univ.-Prof.ao.Univ.-Prof. Dr. Hubert Lengauer (Vizerektor für Internationale Beziehungen und Lehre), Ass.-Prof. Dr. Ernst Kotzmann (Vorsitzender des Betriebsrates für das wissenschaftliche Universitätspersonal), Univ.-Prof. ao.Univ.-Prof. Dr. Josef Mitterer (Institutsvorstand des Instituts für Philosophie), Mag. Lydia Zellacher (desig. Direktorin der Universitätsbibliothek Klagenfurt)

Walter Tomaschitz

Der Widerstreit

"Ich habe dich nach meinem Bild und Gleichnis geschaffen". Das Fräulein Mutter aber meint, es soll kein Bastard werden. "Du bist mein Abbild, in dem Maße, in dem der Glanz der Liebe in dir erstrahlt". Ohne zu zögern und angetrieben von der Überzeugung, dass es keine Hindernisse geben würde, zerbeißt sie ihre Frucht. Gleichzeitig war sie erfüllt von einem Gefühl des Betroffenseins, wobei aber weder Hoffnung noch Furcht eine Rolle spielte.

KÜNSTLERISCHE INTENTION

Die Betroffenheit des Individuums ist mein Thema und ich denke, jeder ist ein Betroffener. Mit meiner Arbeit unterwerfe ich eine opportune Gegebenheit dem Diktat einer Absicht, und den Fotoapparat verwende ich als Werkzeug, mit dem mir das Benennen einer Befremdung möglich wird. Wenn ich fotografiere! Analysiere ich! Greife ich ein! Extrahiere ich! Ersetze ich! Konserviere ich! Dabei die Vielfalt von Grenzen erkunden, erkennen, respektieren, aber auch überschreiten, nenne ich einen wesentlichen Antrieb des Künstlers. Das bloße Abbild empfinde ich als Enttäuschung.

WERDEGANG

1951 in Klagenfurt geboren. Zwischenzeitlich berufstätig. Mitglied der Berufsvereinigung Bildender Künstler Österreichs. Autodidakt. Arbeitet und lebt in Tainach. Seit 1969 Ausstellungen und Veröffentlichungen in den Techniken: Zeichnung, Grafik, Malerei und Fotografie.

walter.tomaschitz(at)tainacher.at

http://www.tainacher.at

Elisabeth Vauti

Die Menschen-Henne

Sie lebt in einer Welt in der sie konditioniert wird zu gebären. Sie wird nicht verhindern, dass ihren Kindern die Köpfe abgebissen werden. Triebe beherrschen sie. Es entspricht ihrer Art. Getragen von einer unbändigen Schaffenslust und vom Glauben an mich selbst, ist mein Leben ein ständiger Dialog mit meiner künstlerischen Arbeit, über die sich mein kritisches Weltbild artikuliert. Dieses Bewusstsein ist meine Realität, so wie ich immer wieder an Menschen gerate, die rohe, leere Körper sind. Diese Lebensform nenne ich Hennen. Solche Hennen existieren als bloße Substanz, der jedes Wissen und Gefühl fehlt. Ihr Wesen ist die Folge andauernder Verweigerung und ihr Gefühlstod erklärt sich aus ihrer allgegenwärtigen Verständnislosigkeit. Jede Henne wird ihr Erbe antreten und ebenso wie ihre Nachkommen die unausweichliche Bürde tragen.

WERDEGANG

Ich wurde 1989 geboren.
Als Sechsjährige - erste Wahrnehmung meiner künstlerischen Energie
Als Sechzehnjährige - auf Arno Holz gestoßen
Auf die Theorie eines "Konsequenten Naturalismus"
Und damit auf die Formel: "Kunst = Natur x"
Mitglied der Berufsvereinigung Bildender Künstler Österreichs
Derzeit studiere ich Philosophie an der Alpe-Adria-Universität Klagenfurt
Arbeite als Autodidakt und lebe in Völkermarkt

KÜNSTLERISCHE INTENTION

Mein Kunstbewusstsein ist mir zu einer Selbstverständlichkeit geworden, zu einem Teil meiner Persönlichkeit, zu einem sich stets ergänzenden Ist-Zustand. Ich bin von Kindheit an initialisiert. Meine Aufgabe ist, das x aus der Formel "Kunst = Natur x" möglichst klein zu halten und dabei trotzdem meine eigene Handschrift zu entwickeln.

Foto: Roland Pössenbacher

Nach oben


Zum Event- und Veranstaltungskalender

Voller Genuss, erfrischend anders, Hirter Fresh

Auftaktveranstaltung anlässlich des Girls Day 2014


Zum bereits 13. Mal fand am 24. April in ganz Österreich der Girls‘ Day statt. Ziel dieser Initiative ist es, das Interesse von Mädchen für Berufszweige zu wecken, in denen Frauen bisher selten vertreten sind. So werden am...

 
Lieber Menschen retten als Banken

KT1 Stadtgespräch - Bettlerherberge in Klagenfurt

KT1 - KT1-Stadtgespräch mit Christian Scheider (Bürgermeister Klagenfurt), Andrea Wulz (Stadträtin Klagenfurt), Viktor Omelko (Direktor der Caritas Kärnten) und Josef Samt (Anrainer). Die Wogen gehen hoch. Im Klagenfurter Stadtteil St. Peter soll eine Bettlerherberge entstehen. Kollegin Tina Anetter hat mit den Verantwortlichen darüber im Stadtgespräch gesprochen.

KT1 Spontan - Freizeitgestaltung 2014

KT1 - Seine Freizeit gestaltet man meist mit Dingen, die einem Spaß machen. Man geht vielleicht einem speziellen Hobby nach oder verbringt Zeit mit seinen Lieben. Die Leute, die wir heute befragen, verbringen ihre Freizeit gerade auf der Freizeitmesse in Klagenfurt. Und hier fragen wir jetzt ganz spontan nach, wie sie diese ansonsten am liebsten verbringen.

Aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten

Kärnten-Besuch BM Hundstorfer

Arbeiterkammerpräsident eindrucksvoll wiedergewählt




Kritik an „Privatisierung“ der Schiffsanlegestellen

Schiffsanlegestellen im Lendkanal werden der Wörtherseeschifffahrt „übertragen“: Klagenfurter Grüne prangern Privatisierung von öffentlichem Gut an und hinterfragen die voranschreitende Monopolisierung eines Unternehmers.




Köstinger: NEOS-Agrarpolitik bedeutet Todesstoß für bäuerliche Familienbetriebe

Mlinar-Vorschlag setzt Zukunft tausender bäuerlicher Familienbetriebe in Österreich aufs Spiel




SPÖ Kärnten: Blaue Misswirtschaft im Pflegebereich vom Rechnungshof bestätigt

Obex-Mischitz: Prüfbericht des Rechnungshofes bestätigt Versagen der FPÖ-Sozialpolitik. Zahlreiche Maßnahmen zur Behebung der freiheitlichen Misswirtschaft wurden von LHStv.in Prettner bereits umgesetzt.




Jazz mit Herz zu Gunsten der Special Olympics 2014

Der Rotary Club Klagenfurt Lindwurm veranstaltete in Kooperation mit der BKS Bank ein Charity-Konzert zu Gunsten der Special Olympics Sommerspiele – Herzschlag 2014.




Auch Tourismusprotokoll lässt Talabfahrt nicht zu

Grüne/Johann: Arztmann soll Tourismusprotokoll lesen, bevor er den Naturschutzbeirat kritisiert




Eine Charity-Aktion, die schmeckt

Gutes tun und Genuss vereinen – Der große „SPAR Coffee to help“ Tag




Exklusiv bei SPAR: In Kärnten gewachsen

Der Frühling hält mit großen Schritten Einzug in die Küche: Knackige Salate und frisches Gemüse erfreuen nach den langen Wintermonaten. Erstmals stammen diese Köstlichkeiten der Natur aus regionalem Anbau, denn ab sofort gibt es...




Benediktinerplatz: Nein zu Tiefgaragenprojekt

Grüne bleiben bei ihrer Position: „Jede Tiefgarage zieht mehr Verkehr an! Eine moderne Städteplanung sieht anders aus: Wir wollen eine Stadt der kurzen Wege, eine Stadt für Menschen und nicht für Autos.“




Wir feiern das Leben

Von 11. Mai bis 18. Juni 2014 lädt die Katholische Kirche wieder zu zahlreichen Veranstaltungen unter dem Übertitel „Wochen für das Leben“.




Zu allen Pressemeldungen aus Kärnten

Event- und Pressefotografin Sonya Konitsch

Zufalls Highlights

Die elektrische Straßenbahn in Klagenfurt

Die elektrische Straßenbahn in Klagenfurt wurde 1911 mit Freude und Faszination von den Klagenfurtern empfangen.

 
Jahresrückblick Klagenfurt Kärnten 2009 - Jänner bis Juni

Klagenfurt und Kärnten stand im ersten Halbjahr 2009 unter dem Eindruck der Wahlen.

 
Car HiFi Europameister Martin Tarmann und Mario Serajnik

Aus über 300 Teilnehmern aus 28 Ländern wurde bei der EMMA, der größten Car-HiFi Veranstaltung die es je in Europa gab, der Klagenfurter Mario Serajnik zum Europameister gekürt.

 

I love my country...


i love my country

serbus, srečno, ciao

this is my personal tragic comedy

 

www.flugladen.at

Wir wollen den 90er wieder

Hilfswerk Kärnten

Entlaufene und zugelaufene Tiere

Entlaufene und zugelaufene Tiere in Kärnten
Tier entlaufen: Kater Rambo
Tier entlaufen: Bitte um hilfe
Tier zugelaufen: Schwarze Katzendame in Anabichl zugelaufen
  Zu allen entlaufenen und zugelaufenen Tieren