Mein Klagenfurt
Vereine | Sportveranstaltungen | Kunst in Klagenfurt | Mitgestalten | Charity | Menschen | Gästebuch | Klagenfurt Links | Werben | Kontakt | Impressum
Du befindest dich hier: Aktuelle Pressemeldungen  Pressemeldungen Februar 2012  Scheider: Konstruktive Sachpolitik für Klagenfurt wird fortgesetzt
Arbeitsplätze für Kärnten. Einkommen sichern. Wohlstand schaffen

Scheider: Konstruktive Sachpolitik für Klagenfurt wird fortgesetzt

Scheider: Konstruktive Sachpolitik für Klagenfurt wird fortgesetzt. Foto: Büro BGM Christian Scheider

Presseaussendung von: Bürgermeister Christian Scheider

Klagenfurt - „Wir werden unseren Weg der konstruktiven Sachpolitik für die Bürger fortsetzen, auch ohne die SPÖ. Für wichtige Themen und  Entscheidungen wird man Mehrheiten finden, das hat die Praxis schon öfters gezeigt.

Wir werden jedenfalls dafür Sorge tragen, dass es in Klagenfurt zu keinem Stillstand kommt“, kommentierte heute Bürgermeister Christian Scheider das Aufkündigen des Arbeitsübereinkommens mit der SPÖ durch Vizebürgermeistern Maria‐Luise Mathiaschitz. Die Kritik seitens Mathiaschitz sei für ihn nicht nachvollziehbar, die SPÖ wäre von Anfang an bei jeder Entscheidung dabei gewesen und in jedes Projekt eingebunden worden.

„Ich nehme zur Kenntnis, dass die SPÖ jetzt keine Verantwortung mehr übernehmen will und Mathiaschitz resigniert hat. Wir werden uns davon nicht beirren lassen und auch in schwierigen Zeiten für die Stadt konstruktiv weiterarbeiten und nicht einfach das Handtuch werfen“, so Scheider, der in den nächsten Tagen Gespräche mit den übrigen Fraktionen führen wird.
Verwundert zeigte sich der Bürgermeister über die Art und Weise, wie von Mathiaschitz das gemeinsame Arbeitsübereinkommen beendet wurde: „So eine Entscheidung über eine Zeitung ausrichten zu lassen, zeugt von wenig politischer Klasse und ihren unberechenbaren persönlichen Stil. Ich hätte mir von der Vizebürgermeisterin zumindest vorher ein persönliches Gespräch erwartet.“

Bedauerlicherweise passe dieses Verhalten aber zur politischen Arbeit der SPÖ in den letzten Monaten. „Die Zusammenarbeit wurde immer schwieriger. Was am Vormittag vereinbart wurde, hat am Nachmittag nicht mehr gehalten. Anstatt Sachpolitik zu betreiben, wurde alle zwei Wochen versucht, den Bürgermeister anzupatzen. Eine stabile und verlässliche Zusammenarbeit für die Bürger sieht anders aus. Letztlich hat die Vizebürgermeisterin jetzt damit gezeigt, dass sie nicht die Richtige für Regierungsverantwortung ist und auch für die Aufgabe, Klagenfurt weiterzubringen, nicht geeignet ist“, schloss Scheider.

Foto: Büro BGM Christian Scheider 

Nach oben


Zum Event- und Veranstaltungskalender

1 Marianum Kirchtag des Mobilen Pflegedienst Klagenfurt

Kirchtag in Klagenfurt


Die Tradition des Kirchtags hat nicht nur bis heute überlebt, nein, der Kirchtag erlebt geradezu eine Renaissance. Die Mischung aus Altem und Neuem, Traditionellem und Neuzeitlichem spricht- und lockt die breite Masse an.

 
Klagenfurt braucht dein grünes Herz - werde Gemeinderat

KT1 Lokales - Caritas - Kampagne gegen Hunger

KT1 - Im Rahmen der jährlichen Augustsammlung für die notleidenden  Menschen in Afrika, Lateinamerika und Asien veranstaltete der Kärntner Caritasverband eine Pressekonferenz. Zentrale Themen waren die aktuellen Entwicklungen bestehender Projekte und die "Kampagne gegen Hunger"

KT1 Lokales - Grillabend mit LH Peter Kaiser

KT1 - Sommerliche Temperaturen genießen, miteinander kommunizieren, Feines vom Grill verköstigen in angenehmer, privater Athmosphäre. Dies erlebten Kärntner Medienvertreter und-vertreterinnen, die der Einladung des Kärntner Landeshauptmannes gefolgt sind.

Aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten

Jugend-Olympiagold für Nadine Weratschnig

LH Kaiser gratuliert der jungen Kärntner Kanutin




Waidmannsdorf: Grüne Kritik an Geh- und Radwegsperren

Inakzeptabel sind für Grünen-Stadträtin Andrea Wulz die derzeitigen Geh- und Radwegsperren, die ein Durchkommen vom Univiertel zum See unmöglich machen




Die Kirchenkinder starten in den Herbst

Unter der Organisation von Virgolini Marina-Anna gibt es für junge Mütter und für Kindergartenkinder die „Kirchenkinder in der Domkirche“.




Kleines Glücksspiel: FPÖ bedroht mit einarmigen Banditen Kärntner Familien

Seiser: VwGH bestätigt Inkompetenz der FPÖ-Verlierertruppe. SPÖ wird alles versuchen, um von Ragger und Co zu verantwortenden Schaden für Kärntnerinnen und Kärntner so gering wie möglich zu halten.




HSC Eagles nehmen an World Cup teil

Vom 28. Bis 31. August findet im slowakischen Nitra der Ballhockey World Cup für Clubs statt. Als Vorjahresmeister haben sich die HSC Eagles Poggersdorf dafür qualifiziert.




8. Baby- und Kinderbörse wirft ihre Schatten voraus

Offizieller Anmeldestart ist in wenigen Tagen. Österreichs größte Verkaufsplattform für gebrauchte Baby- und Kinderartikel, die BABY- UND KINDERBÖRSE geht in ihre nächste Runde: Am Sonntag, den 5. Oktober 2014 werden in der...




Kärntens Nächstes Topmodel 2014 gesucht!

Seit 2006 kürt der bundesweite Modelwettbewerb "Österreichs Nächstes Topmodel" in jedem Bundesland seine Siegerinnen, die besten 2 aus jedem Bundesland kommen ins Österreich-Finale und kämpfen um den begehrten Titel und eine...




Weltbestzeit bei „Kärnten Läuft“ – Halbmarathon

Kenianer Geoffrey Ronoh siegte in 59:45 Minuten – „Ice Bucket Challenger“ LH Kaiser gratuliert Gewinnern und allen Teilnehmern




Grünen-Stadträtin Andrea Wulz: Mehr Frauen in die Politik!

Frauenreferentin Andrea Wulz (Die Grünen) setzt sich für mehr Frauen in der Politik ein und fordert bessere Startbedingungen. Derzeit würde die fehlende sozialrechtliche Absicherung vor allem Frauen davon abhalten, in die...




EU-Kritik am Agrarprogramm: Verbesserungen zur Erhaltung unseres Naturerbes durch Minister Rupprechter sind dringend notwendig

Hat Österreichs Agrarpolitik nichts aus den vergangenen Fehlern gelernt?




Zu allen Pressemeldungen aus Kärnten


Zufalls Highlights

Die Geschichte vom Stauderhaus

Seit dem Jahre 1910 prägt nun das „Stauderhaus“ die wichtige Einfahrt beim alten Villacher Tor und hält so die Erinnerung an eine bedeutende Bürgerin der Landeshauptstadt wach.

 
Die Busflotte der Stadtwerke Klagenfurt

Zur Erweiterung des Klagenfurter Obusnetzes wurden 1947 Konzessionen für Linien nach Oberhaidach und Lendorf erteilt.

 
Die elektrische Straßenbahn in Klagenfurt

Die elektrische Straßenbahn in Klagenfurt wurde 1911 mit Freude und Faszination von den Klagenfurtern empfangen.

 

I love my country...


i love my country

serbus, srečno, ciao

this is my personal tragic comedy

 

www.flugladen.at

Die Radrettung kommt

Für Kärnten erreicht!

Entlaufene und zugelaufene Tiere

Entlaufene und zugelaufene Tiere in Kärnten
Tier zugelaufen: Heilige Birma Katze zugelaufen
Tier zugelaufen: Schwarzer junger Kater zugelaufen
Tier zugelaufen: schwarze Katze zugelaufen
  Zu allen entlaufenen und zugelaufenen Tieren