Zum Event- und Veranstaltungskalender

Kinderbetreuung in Kärnten - flexibel, kind- und elterngerecht

Naturschutzbeirat: Das GDK ist keineswegs umweltverträglich

Presseaussendung von: Initiative "Nein" zum Großkraftwerk Klagenfurt

Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit kämpft auch der Kärntner Naturschutzbeirat seit Jahren gegen das GDK. Brisant dabei: der Vorsitzende ist LHStV Uwe Scheuch. Dieser ist an die Mehrheit dieses Naturschutzgremiums gebunden.

Naturschutzbeirat: Das GDK ist keineswegs umweltverträglich. UVE-Fotomontage bei Kirche St. Margarethen von eingezäunter Wiese. Foto: DI Robert Unglaub
Fotomontage Aussichtspunkt bei Kirche St. Margarethen Blick Richtung Süden. Foto: DI Robert Unglaub
Lageplan zu Fotomontage, Entfernung 2.298 m. Foto: DI Robert Unglaub

Das Gremium hat sich von Anfang an gegen das 800 MW-Gasdampfkraftwerk am östlichen Stadtrand von Klagenfurt ausgesprochen. Mit den Rechten des Umweltanwaltes in UVP-Verfahren ausgestattet, hat dieser bei der Landesregierung angesiedelte Beirat volle Parteistellung in allen Verfahrensschritten. Mit der fachlichen Unterstützung im Rahmen des Genehmigungsverfahrens wurde der UVP-Experte und Gerichtssachverständige Dipl. Ing. Robert Unglaub beauftragt, die Verfahrensunterlagen und Gutachten auf Herz und Nieren zu überprüfen. Nachdem der erstinstanzliche positive Genehmigungsbescheid ergangen war, hat der Naturschutzbeirat Berufung an den Umweltsenat in Wien eingelegt.

In diversen gutachterlichen Stellungnahmen und Expertisen, sowohl im erstinstanzlichen als auch im Berufungsverfahren, weist Dipl.-Ing. Unglaub wiederholt auf gravierendste Umweltprobleme des geplanten Kraftwerks hin. Dabei geht es vor allem um

  • zu erwartende Gesundheitsbeeinträchtigungen und Belästigungen durch die Zunahme von Hochnebel und Luftschadstoffbelastungen im ohnehin schon stark vorbelasteten Klagenfurter Becken sowie
  • die großräumigen Beeinträchtigungen des Landschaftsbildes durch das weit sichtbare Bauwerk und die häufig auftretenden Dampfschwaden.

Insgesamt kommt der Gutachter zu dem Schluss, dass das Kraftwerksprojekt in der vorliegenden Form und Größe keinesfalls umweltverträglich ist. Die von der KEG vorgelegten Stellungnahmen und Gutachten, mit welchen versucht wird, die insbesondere vom Amtssachverständigen Prof. Mayr prognostizierte Verdoppelung der Nebeltage zu erschüttern, hält Unglaub für nicht stichhaltig.

Für besonderen Zündstoff und Kopfzerbrechen bei den Befürwortern des GDK dürften auch die jüngsten Ergebnisse der Überprüfung des vom Umweltsenat beauftragten Gutachtens zur Auswirkungen auf das Landschaftsbild sorgen. Hier stellt der Gutachter des Naturschutzbeirats fest, dass bei den Fotomontagen zur Veranschaulichung der optischen Wirkungen des Bauwerks „geschummelt“ wurde. Das Kraftwerk erscheint in den Bildern viel kleiner, als es sich tatsächlich darstellt. Dadurch sind die Wirkungen auf das Landschaftsbild grob unterschätzt. Außerdem würde unrichtig behauptet, dass die Dampfschwaden der Kühltürme nur an 30 Tagen im Jahr zu sehen sein werden. Tatsächlich würde schon aus den Einreichunterlagen der KEG jedoch hervorgehen, dass der aufsteigende Dampf 6-fach häufiger, nämlich an rund 180 Tagen das Landschaftsbild stören wird.

Für das ohnehin schon skandalumwitterte nunmehr seit 6 Jahren andauernde Genehmigungsverfahren des Gasdampfkraftwerks scheint ein Ende nicht absehbar zu sein. Zu gravierend sind die Umweltprobleme (aber nicht nur diese!), die sich Stadt und Land mit diesem Großprojekt aufhalsen. Die Bürgerinitiativen der Kraftwerksgegner fragen sich schon lange, warum man nicht endlich zu vernünftigen Alternativen greift und damit das Spiel von Gutachten und Gegengutachten endlich beendet und das GDK-Projekt für gescheitert erklärt.

Download: Gutachten von DI Unglaub

Fotos: DI Robert Unglaub

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

31

Hirter Twist Gewinnspiel

Webdesign Klagenfurt Kärnten Responsiv TYPO3

Die Grünen im Kärntner Landtag

KT1 LOKALES - NEOS Medienbrunch

KT1 Video - Zum gemeinsamen Kennenlernen und zur Eröffnung der Neosphäre, also dem Landesbüro, lud das NEOS-Team für Kärnten kürzlich in die Schleppekurve. Wir waren mit dabei.

Webdesign Klagenfurt Kärnten Responsiv TYPO3

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

Trachtenhaus Strohmaier Weitensfeld der Gurktaler Kärntner Tracht

Jörg Haider Gesellschaft

Die Grünen Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Klagenfurt Tourismus

Für Kärnten erreicht

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

VerhackArt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE