Mein Klagenfurt
Vereine | Sportveranstaltungen | Kunst in Klagenfurt | Mitgestalten | Charity | Menschen | Gästebuch | Klagenfurt Links | Werben | Kontakt | Impressum
Du befindest dich hier: Aktuelle Pressemeldungen  Pressemeldungen Februar 2012  Kaiser und Prettner zu heutiger Regierungssitzung
Arbeitsplätze für Kärnten. Einkommen sichern. Wohlstand schaffen

SPÖ-Vorsitzender LHStv. Kaiser und LRin Prettner zu heutiger Regierungssitzung

SPÖ-Vorsitzender LHStv. Kaiser und LRin Prettner zu heutiger Regierungssitzung

Presseaussendung von: SPÖ Kärnten

Diskussion um Bezirksgerichte muss gemeinschaftlich in Dialogforum geführt werden. Dörflers Kreuzzug gegen Sozialpartnerschaft schadet Menschen. Kritik am Verkauf von Studentenheim und an FPK-Parteiball.

In einer gemeinsamen Pressekonferenz befassten sich SPÖ-Vorsitzender LHStv. Peter Kaiser und SPÖ-LRin Beate Prettner mit den Ergebnissen der heutigen Regierungssitzung. Hauptthemen dabei waren die Diskussion um die von der ÖVP geplanten Schließung bzw. Zusammenlegung von Bezirksgerichten, die nachträgliche Legalisierung des Entzuges der Arbeitnehmerförderung durch FPKÖVP, der Verkauf des Klagenfurter Studentenheimes „Mozartheim“ sowie eine von der SPÖ eingebrachte und einstimmig beschlossene Resolution an die Bundesregierung gegen die Kürzung der Bundesmittel für die Siedlungs- und Schutzwasserwirtschaft.

Bezirksgerichte
Zum viel diskutierten Thema der Zukunft der Bezirksgerichte hält Kaiser fest: „Die Position der SPÖ-Kärnten ist klar: In jedem Bezirk muss es ein Bezirksgericht geben!“ Die Zukunft der zweisprachigen Gerichte sei jedenfalls im Einklang mit der Bevölkerung zu klären und werde auf seine Initiative hin im Dialogforum diskutiert. „Zweisprachigkeit ist ein elementarer Faktor. Es kann und darf keine Entscheidung gegen die Volksgruppe geben“, so Kaiser weiter.

Arbeitnehmerförderung
„Der heutige Antrag betreffend der Arbeitnehmerförderung, die FPK und BZÖ der umsichtigen Behandlung durch die AK entzogen haben, hatte nur das Ziel, diese rechtlich fragwürdige Vorgehensweise und die Kündigung des Konsumentenschutzes gesetzlich zu planieren“, begründet Kaiser die Ablehnung der SPÖ. Die Folgen dieser Enteignung, nämlich die nachweislich reduzierte Zahl an ausbezahlten Förderungen die gerade angesichts der horrenden Spritpreise und eingedenk der Tatsache, dass die Menschen laut jüngsten Umfragen finanzielle Einsparungen bei der Sicherheit ihrer Fahrzeuge treffen, zeigen, dass die Menschen Politikern wie Dörfler egal sind. „Dörflers Kreuzzug gegen die Sozialpartnerschaft, seine Forderung nach Auflösung der Gewerkschaft und der Kammern schadet den Menschen nachweislich“; macht Kaiser deutlich.

Verkauf Mozartheim
Bemerkenswert sei auch der heute von FPKÖVP gegen die SPÖ beschlossene Verkauf des Klagenfurter Studentenwohnheimes „Mozartheim“. „Anstatt sich bewusst zu werden, dass wir alles tun müssen, um den Universitätsstandort Klagenfurt zu stärken und attraktiver zu gestalten und auch angesichts der niedrigen Anzahl an FH-Studenten, ist es mehr als kurzsichtig und kann nur budgetäre Gründe haben, wenn das sehr gut ausgelastete 140 Bettenheim von heute auf morgen verkauft werden soll“, zeigt Kaiser auf. Auch wenn sein Vorschlag, einen runden Tisch einzuberufen, um mit allen Beteiligten zu reden, kein Gehör fand, kündigt Kaiser an, „dass die SPÖ alles daran setzen wird, um die Bevölkerung zu informieren und den Verkauf doch noch zu unterbinden“.

Resolution Siedlungs- und Schutzwasserwirtschaft
LRin Beate Prettner berichtete über eine von ihr eingebrachte und einstimmig beschlossene Resolution mit der die Österreichische Bundesregierung, insbesondere Finanzministerin Maria Fekter und Umweltminister Nikolaus Berlakovich dazu aufgefordert werden, die Reduktion der Bundesfördermittel in der Schutzwasserwirtschaft zurückzunehmen. „Eine Reduktion der in einem Memorandum festgelegten Mittel von rund 8 Millionen Euro auf 5,743 Millionen Euro jährlich, würde negative Auswirkungen auf die Sicherheit der Kärntner Bevölkerung und ebenso negative Auswirkungen auf die Bauwirtschaft und damit verbundene Arbeitsplatzsituation haben“, machte Prettner deutlich.

Redoute
Nachdem Dörfler der breiten Empörung der Kärntner Bevölkerung und der Kritik des Landesrechnungshofes zum Trotz offensichtlich auch in Zukunft 25.000 Euro Steuergelder für die Ausrichtung des FPK-Parteiballs Redoute verwenden will, weil die Korruptionsstaatsanwaltschaft einer entsprechenden Klage nicht stattgegeben hat, hält Kaiser an seiner Kritik fest: „Die Staatsanwaltschaft hat Dörfler in der Vergangenheit schon viel attestiert!“ (Anm.: Im Zuge des Verfahrens gegen Dörflers Ortstafelverrückungen ist die Staatsanwaltschaft zum Schluss gekommen, dass Dörfler nicht in der Lage ist, die Folgen seines Handelns erkennen zu können.)

Nach oben


Zum Event- und Veranstaltungskalender

Europa hat viele Gesichter - nur wenige sind so frisch. Elisabeth Köstinger

Eröffnung des Hofbräu zum Lindwurm


Ganz offiziell wurde das Hofbräu zum Lindwurm, samt dem dazugehörenden Gastgarten, vom Wirt Michael Jammer eröffnet.

 
Die Grünen Kärnten

KT1 Stadtgespräch - Bettlerherberge in Klagenfurt

KT1 - KT1-Stadtgespräch mit Christian Scheider (Bürgermeister Klagenfurt), Andrea Wulz (Stadträtin Klagenfurt), Viktor Omelko (Direktor der Caritas Kärnten) und Josef Samt (Anrainer). Die Wogen gehen hoch. Im Klagenfurter Stadtteil St. Peter soll eine Bettlerherberge entstehen. Kollegin Tina Anetter hat mit den Verantwortlichen darüber im Stadtgespräch gesprochen.

KT1 Spontan - Freizeitgestaltung 2014

KT1 - Seine Freizeit gestaltet man meist mit Dingen, die einem Spaß machen. Man geht vielleicht einem speziellen Hobby nach oder verbringt Zeit mit seinen Lieben. Die Leute, die wir heute befragen, verbringen ihre Freizeit gerade auf der Freizeitmesse in Klagenfurt. Und hier fragen wir jetzt ganz spontan nach, wie sie diese ansonsten am liebsten verbringen.

Aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten

Grüner Appell: Verzicht auf Osterfeuer

Helfen Sie mit, den Feinstaub zu reduzieren – auch beim Osterfeuer! Grünen-Stadträtin und Umweltreferentin Andrea Wulz macht auch heuer wieder auf die negativen Folgen der Osterfeuer aufmerksam und appelliert an die Bevölkerung,...




Noch 55 Tage bis zum Herzschlag

Mit 18. April sind es noch 55 Tage bis zu den Special Olympics Sommerspielen




ÖVP-Malle: Aktuelle Kaufkraft-Studie zeigt Handlungsbedarf für Kärnten

Kärnten ist nach wie vor das kaufkraftärmste Bundesland. ÖVP-geführte Bundesländer haben niedrigste Arbeitslosigkeit in der EU.




LH Kaiser kündigt Widerstand gegen Bundes-Forderung für "Überhang-Lehrer" an

Bund will per Verordnung 8,6 Mio. Euro zusätzlich – Insgesamt 22,6 Mio. Euro für 400 Kärntner Lehrer – LH Kaiser: Werden mit Resolution, rechtlicher Prüfung der Vorgangsweise und Befassung der LH-Konferenz gegen Diktat vorgehen




Neue Spielregeln bei öffentlichen Aufträgen verhindern in Kärnten Lohndumping am Bau

LHStv.in Schaunig: Forderungen von Gewerkschaft und Wirtschaftskammer in Wien sind in Kärnten erfüllt. Schutz für regionale, kleine Betriebe – Qualitätskriterien und Bestbieter-Prinzip




Erstmals wieder Beschäftigten-Plus in Kärnten

LH Kaiser zu Märzstatistik: Leichte Entspannung am Kärntner Arbeitsmarkt zeichnet sich auch für nächste Monate ab – Wir kämpfen weiter um jeden einzelnen Arbeitsplatz




Namen der heutigen Sattnitz in Stein meißeln

Von Lanquart bis Sattnitz: Die heutige Glanfurt hat im Laufe der Zeit unterschiedliche Namen getragen. Um Interessierte an Ort und Stelle über die Geschichte des Wörtherseeabflusses zu informieren, sollen die Namen in Stein...




Hypo in Kärnten (Austrian Anadi Bank) zeigt soziale Verantwortung

"Werte-Tag" mit Lebenshilfe Kärnten: Bank-MitarbeiterInnen gaben Tipps für Körper und Seele




Finale für längste Eisenbahnbrücke Kärntens

LH Kaiser und LR Holub: Drauquerung Tainach ist faszinierendes architektonisches Bauwerk und wichtiges Kernstück der Koralmbahn




Gerhard Klocker zum neuen Team Stronach-Parteiobmann in Kärnten gewählt

Delegierte bestätigten interimistischen Parteivorstand bei Mitgliederversammlung in Pörtschach im Amt




Zu allen Pressemeldungen aus Kärnten

Event- und Pressefotografin Sonya Konitsch

Zufalls Highlights

Alpen Highland Games Schloß Hallegg Klagenfurt-Wölfnitz 2009

Auch heuer wieder kämpften die stärksten, schnellsten und schönsten Alpenbewohner bei den Alpen Highland Games Schloß Hallegg in Klagenfurt Wölfnitz um den Titel des Alpen Highlander.

 
Bilder FÊTE BLANCHE Pörtschach am Wörthersee 2010

Heiß ging es ab am Monte Carlo Platz bei der FÊTE BLANCHE in Pörtschach am Wörthersee.

 
Benediktinermarkt Klagenfurt

Am Benediktinerplatz in Klagenfurt ist jeden Tag Markttag. Besonders groß ist das Angebot aber an den Markttagen Donnerstag und Samstag.

 

I love my country...


i love my country

serbus, srečno, ciao

this is my personal tragic comedy

 

www.flugladen.at

Wir wollen den 90er wieder

Maria-Luise Mathiaschitz und Stadtrat Jürgen Pfeiler

Entlaufene und zugelaufene Tiere

Entlaufene und zugelaufene Tiere in Kärnten
Tier entlaufen: katze entlaufen
Tier zugelaufen: Schwarze Katzendame in Anabichl zugelaufen
Tier entlaufen: Katze Lilly in St.Martin entlaufen
  Zu allen entlaufenen und zugelaufenen Tieren