Mein Klagenfurt
Vereine | Sportveranstaltungen | Kunst in Klagenfurt | Mitgestalten | Charity | Menschen | Gästebuch | Klagenfurt Links | Werben | Kontakt | Impressum
Du befindest dich hier: Aktuelle Pressemeldungen  Pressemeldungen Februar 2012  Kaiser und Prettner zu heutiger Regierungssitzung
Arbeitsplätze für Kärnten. Einkommen sichern. Wohlstand schaffen

SPÖ-Vorsitzender LHStv. Kaiser und LRin Prettner zu heutiger Regierungssitzung

SPÖ-Vorsitzender LHStv. Kaiser und LRin Prettner zu heutiger Regierungssitzung

Presseaussendung von: SPÖ Kärnten

Diskussion um Bezirksgerichte muss gemeinschaftlich in Dialogforum geführt werden. Dörflers Kreuzzug gegen Sozialpartnerschaft schadet Menschen. Kritik am Verkauf von Studentenheim und an FPK-Parteiball.

In einer gemeinsamen Pressekonferenz befassten sich SPÖ-Vorsitzender LHStv. Peter Kaiser und SPÖ-LRin Beate Prettner mit den Ergebnissen der heutigen Regierungssitzung. Hauptthemen dabei waren die Diskussion um die von der ÖVP geplanten Schließung bzw. Zusammenlegung von Bezirksgerichten, die nachträgliche Legalisierung des Entzuges der Arbeitnehmerförderung durch FPKÖVP, der Verkauf des Klagenfurter Studentenheimes „Mozartheim“ sowie eine von der SPÖ eingebrachte und einstimmig beschlossene Resolution an die Bundesregierung gegen die Kürzung der Bundesmittel für die Siedlungs- und Schutzwasserwirtschaft.

Bezirksgerichte
Zum viel diskutierten Thema der Zukunft der Bezirksgerichte hält Kaiser fest: „Die Position der SPÖ-Kärnten ist klar: In jedem Bezirk muss es ein Bezirksgericht geben!“ Die Zukunft der zweisprachigen Gerichte sei jedenfalls im Einklang mit der Bevölkerung zu klären und werde auf seine Initiative hin im Dialogforum diskutiert. „Zweisprachigkeit ist ein elementarer Faktor. Es kann und darf keine Entscheidung gegen die Volksgruppe geben“, so Kaiser weiter.

Arbeitnehmerförderung
„Der heutige Antrag betreffend der Arbeitnehmerförderung, die FPK und BZÖ der umsichtigen Behandlung durch die AK entzogen haben, hatte nur das Ziel, diese rechtlich fragwürdige Vorgehensweise und die Kündigung des Konsumentenschutzes gesetzlich zu planieren“, begründet Kaiser die Ablehnung der SPÖ. Die Folgen dieser Enteignung, nämlich die nachweislich reduzierte Zahl an ausbezahlten Förderungen die gerade angesichts der horrenden Spritpreise und eingedenk der Tatsache, dass die Menschen laut jüngsten Umfragen finanzielle Einsparungen bei der Sicherheit ihrer Fahrzeuge treffen, zeigen, dass die Menschen Politikern wie Dörfler egal sind. „Dörflers Kreuzzug gegen die Sozialpartnerschaft, seine Forderung nach Auflösung der Gewerkschaft und der Kammern schadet den Menschen nachweislich“; macht Kaiser deutlich.

Verkauf Mozartheim
Bemerkenswert sei auch der heute von FPKÖVP gegen die SPÖ beschlossene Verkauf des Klagenfurter Studentenwohnheimes „Mozartheim“. „Anstatt sich bewusst zu werden, dass wir alles tun müssen, um den Universitätsstandort Klagenfurt zu stärken und attraktiver zu gestalten und auch angesichts der niedrigen Anzahl an FH-Studenten, ist es mehr als kurzsichtig und kann nur budgetäre Gründe haben, wenn das sehr gut ausgelastete 140 Bettenheim von heute auf morgen verkauft werden soll“, zeigt Kaiser auf. Auch wenn sein Vorschlag, einen runden Tisch einzuberufen, um mit allen Beteiligten zu reden, kein Gehör fand, kündigt Kaiser an, „dass die SPÖ alles daran setzen wird, um die Bevölkerung zu informieren und den Verkauf doch noch zu unterbinden“.

Resolution Siedlungs- und Schutzwasserwirtschaft
LRin Beate Prettner berichtete über eine von ihr eingebrachte und einstimmig beschlossene Resolution mit der die Österreichische Bundesregierung, insbesondere Finanzministerin Maria Fekter und Umweltminister Nikolaus Berlakovich dazu aufgefordert werden, die Reduktion der Bundesfördermittel in der Schutzwasserwirtschaft zurückzunehmen. „Eine Reduktion der in einem Memorandum festgelegten Mittel von rund 8 Millionen Euro auf 5,743 Millionen Euro jährlich, würde negative Auswirkungen auf die Sicherheit der Kärntner Bevölkerung und ebenso negative Auswirkungen auf die Bauwirtschaft und damit verbundene Arbeitsplatzsituation haben“, machte Prettner deutlich.

Redoute
Nachdem Dörfler der breiten Empörung der Kärntner Bevölkerung und der Kritik des Landesrechnungshofes zum Trotz offensichtlich auch in Zukunft 25.000 Euro Steuergelder für die Ausrichtung des FPK-Parteiballs Redoute verwenden will, weil die Korruptionsstaatsanwaltschaft einer entsprechenden Klage nicht stattgegeben hat, hält Kaiser an seiner Kritik fest: „Die Staatsanwaltschaft hat Dörfler in der Vergangenheit schon viel attestiert!“ (Anm.: Im Zuge des Verfahrens gegen Dörflers Ortstafelverrückungen ist die Staatsanwaltschaft zum Schluss gekommen, dass Dörfler nicht in der Lage ist, die Folgen seines Handelns erkennen zu können.)

Nach oben


Zum Event- und Veranstaltungskalender

Sie suchen eine Geschäftsimmobilie in Klagenfurt oder haben eine solche anzubieten?

Frank Frey Grüner Bürgermeisterkandidat für Klagenfurt


Nach einem Hearing der drei Spitzenkandidaten - Frank Frey, Andrea Wulz und Reinhard Lebersorger - vor der Grünen Mitgliederversammlung, wurde in einer Basisdemokratischen Wahl Frank Frey im zweiten Wahlgang mit 53,66 % zum...

 
Klagenfurt braucht dein grünes Herz - werde Gemeinderat

KT1 Lokales - Fest der Kartoffel

KT1 - Viele Einheimische und Gäste genossen bei strahlendem Sonnenschein heimische Kartoffelspezialitäten und Mehlspeisen der Ludmannsdorfer Vereine. Es war ein geselliges Beisammensein beim "Fest der Kartoffel" mit Brauchtum und Musik.

KT1 Spontan - Demokratie

KT1 - Auch diese Woche haben wir die Kärntner und Kärntnerinnen ganz spontan zu Ihrer Meinung befragt. Diesmal zum Thema Demokratie.

Aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten

Er hätte es nicht anders gewollt!

Stadtrichter zu Clagenfurth spenden frei gewordenes Ornat für einen guten Zweck.




Klagenfurter Herbstmesse brachte die Sonne zurück

Trotz sommerlicher Temperaturen bis zu 25 Grad wurde die vergangene HERBSTMESSE vom 17. bis 21. September 2014 erneut zum Publikumsmagneten. 58.000 BesucherInnen (ein fast identes Ergebnis wie 2013) informierten sich bei den 630...




„Nacht der Frauen“ der SPÖ Frauen Kärnten: Gemeinsam für Frauenrechte

Ministerin Heinisch-Hosek, Bundesratspräsidentin Blatnik, EU-Abgeordnete Regner und LHStv.in Prettner bei der sechsten „Nacht der Frauen“ in St. Andrä. Bei Frauenrechten wurde schon viel erreicht, noch vieles ist zu tun.




Die Grünen wählen das beste Team für Klagenfurt

Die Klagenfurter Grünen nutzten die Reihung der KandidatInnen für den Gemeinderatswahlkampf 2015 als Paradebeispiel lebendiger Basisdemokratie.




VP-Hueter: Ein Bundesrat sollte wissen, was Bundes- und was Ländersache ist

VP-Hueter: Guten Morgen, Herr Novak! Als SPÖ-Bundesrat sollten Sie wissen, was Bundes- und was Ländersache ist




1. Weltkrieg: Kärntner Gedenkenquete 1914/2014

LH Kaiser und Bundesratspräsidentin Blatnik laden unter dem Motto „Vergangenheit verstehen - Zukunft gestalten“ ins Landesarchiv - Vom Kriegsland zur Alpen-Adria-Friedensregion




SPÖ-Kärnten will Bewusstsein für Rohstoff Holz und technische Berufe im Kindesalter stärken

LAbg. Obex-Mischitz kündigt Landtagsantrag der SPÖ an. Holzspielzeug soll „MINT“-Programm in Kindergärten ergänzen.




Kunstherbst auf Schloss Welzenegg

LH Kaiser und BM Heinisch-Hosek nahmen Eröffnung der Ausstellung von Naturfotograf Norbert Steiner vor




NEOS: Was die Klagenfurterinnen und Klagenfurter wirklich wollen

Was die Klagenfurter_innen wollen und wünschen, konnten sie heute den NEOS mitteilen. Die NEOS-Wunschkiste, die heute Station in Klagenfurt machte, wurde von den Bürger_innen sehr gut angenommen.




Grüne St. Veit: Kampl muss zurücktreten!

„Gesinnung unvereinbar mit politischem Amt“. „Die Aussagen des Gurker Bürgermeisters Siegfried Kampl in einem Interview, in dem er sich ausdrücklich nicht vom Nationalsozialismus distanzierte, sind unvereinbar mit dem Innehaben...




Zu allen Pressemeldungen aus Kärnten


Zufalls Highlights

Mein Klagenfurt Jahresrückblick 2011 - Teil 1

Im Jahr 2011 haben wir 3092 Beiträge online geschaltet. Fotoberichte und Pressemeldungen über das aktuelle Geschehen in Klagenfurt sowie in ganz Kärnten.

 
Trauerfeier und Abschied von Landeshauptmann Dr. Jörg Haider

Zehntausende Kärntner nahmen in tiefer Trauer zum letzten Mal Abschied von ihrem Landeshauptmann Dr. Jörg Haider.

 
Alte Klagenfurt Bilder - historische Ansichten von 1850 bis 1970

Mein Klagenfurt präsentiert eine weitere Bildergalerie des historischen Klagenfurt. Alte Klagenfurt Bilder von 1850 bis 1970.

 

I love my country...


i love my country

serbus, srečno, ciao

this is my personal tragic comedy

 

www.flugladen.at

Die Radrettung kommt

Hilfswerk Kärnten

Entlaufene und zugelaufene Tiere

Entlaufene und zugelaufene Tiere in Kärnten
Tier entlaufen: Schwarz-weißw Katze entlaufen
Tier entlaufen: Hauskatze 3 Jahre
Tier entlaufen: Kater Ozzi
  Zu allen entlaufenen und zugelaufenen Tieren