Zum Event- und Veranstaltungskalender

Kinderbetreuung in Kärnten - flexibel, kind- und elterngerecht

Kärnten hat nun „frisch gebackene“ DiplomkrankenpflegerInnen

Presseaussendung von: LRin Beate Prettner

LR Prettner gratulierte AbsolventenInnen der Gesundheits- und Krankenpflegeschulen Klagenfurt und Villach: „Qualitativ hochwertige Ausbildung ist ein wichtiger Bestandteil unseres Gesundheitssystems. Pflege- und Sozialberufe müssen in Entlohnung aufgewertet werden!“

Kärnten hat nun „frisch gebackene“ DiplomkrankenpflegerInnen. . Foto: Büro LRin Prettner

Groß war die Freude bei den Absolventinnen und Absolventen der beiden Gesundheits- und Krankenpflegeschulen in Klagenfurt und Villach, als sie heute, Mittwoch, ihr Diplom im Rahmen eines feierlichen Festaktes u.a. von Landesrätin Beate Prettner überreicht bekamen. „Die Ausbildung ist hart und verlangt einem viel ab. Diese hohe Qualität der Ausbildung ist aber auch notwendig, denn mit der heutigen Diplomierung treten Sie in einen der wohl verantwortungsvollsten Berufsbereiche ein: Die Pflege von Menschen, die auf Ihre Hilfe angewiesen sind“, gratulierte Prettner den Absolventinnen und Absolventen.

Angesichts der Bevölkerungsprognosen werde dem Pflegebereich ein immer höherer Stellenwert zuteil, machte Prettner auf das Phänomen der sogenannten „Überalterung“ aufmerksam. „Dabei kann es nicht sein, dass der Dienst an einer Maschine noch immer besser entlohnt wird, als der Dienst am Menschen“, machte Prettner klar und erinnerte an die Forderung, die Sozial- und Pflegeberufe in der Entlohnung an das K-Schema anzupassen, anstatt weiter nach unten zu nivellieren.

Prettner wünschte den frisch gebackenen DiplomkrankenpflegernInnen viel Erfolg bei den ersten Schritten im Berufsleben und weiterhin soviel Engagement beim Dienste im Sinne ihrer Mitmenschen. „So konsequent die Schülerinnen und Schüler während ihrer Ausbildung waren, so konsequent werde ich mich dafür einsetzen, dass sich die öffentliche Hand nicht aus der Verantwortung stielt, wenn es um die Finanzierung von Pflege geht. Diese Aufgabe darf nicht allein auf Privatpersonen abgeschoben werden“, stellte Prettner klar, dass Einsparungen zu Lasten der Gesundheit der Menschen nicht der richtige Weg sein kann.

Foto: Büro LRin Prettner

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

21

Hirter Twist Gewinnspiel

Webdesign Klagenfurt Kärnten Responsiv TYPO3

Klagenfurt braucht dein Grünes Herz - werde Gemeinderat

KT1 SPONTAN - Halloween

KT1 Video - Kürbis-Laternen, finstere Kostüme, Streiche wie „Süßes oder Saures“ - damit verbinden viele von uns das Halloween-Fest, das am Vorabend von Allerheiligen gefeiert wird. Ein neuer Brauch oder doch nicht? Was die Kärntnerinnen und Kärntner davon halten und wie gut sie sich auskennen, fragen wir jetzt ganz Spontan! in Klagenfurt nach.

Webdesign Klagenfurt Kärnten Responsiv TYPO3

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

Trachtenhaus Strohmaier Weitensfeld der Gurktaler Kärntner Tracht

Jörg Haider Gesellschaft

Die Grünen Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Klagenfurt Tourismus

Maria-Luise Mathiaschitz und Jürgen Pfeiler

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

VerhackArt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE