Mein Klagenfurt
Vereine | Sportveranstaltungen | Kunst in Klagenfurt | Mitgestalten | Charity | Menschen | Gästebuch | Klagenfurt Links | Werben | Kontakt | Impressum
Du befindest dich hier: Aktuelle Pressemeldungen  Pressemeldungen Februar 2012  Jörg-Haider-Brücke "Es gibt keinen Geheimvertrag sondern nur Fakten"
Arbeitsplätze für Kärnten. Einkommen sichern. Wohlstand schaffen

Jörg-Haider-Brücke "Es gibt keinen Geheimvertrag sondern nur Fakten"

Presseaussendung von: Büro LH Dörfler 

LH Dörfler: Finanzierung der Brücke wurde von Landesrechnungshof geprüft - Falscher Bescheid hat keine aufschiebende Wirkung für Bau der Koralmbahn

Jörg-Haider-Brücke "Es gibt keinen Geheimvertrag sondern nur Fakten". Foto: LPD/Josef Bodner

Klagenfurt (LPD). Im Medienraum des Amtes der Kärntner Landesregierung nahm heute, Montag, Straßenbaureferent Landeshauptmann Gerhard Dörfler gemeinsam mit Abteilungsvorstand Albert Kreiner (Kompetenzzentrum Wirtschaftsrecht und Infrastruktur) Stellung zu der medialen Kritik an der Finanzierung der Jörg Haider-Brücke in Südkärnten.

"Es gibt wieder einmal mediale Aufregung der besonderen Art um Nichts, und es gibt im Bezug auf die Finanzierung der ehemaligen Lippitzbachbrücke und jetzigen Jörg Haider-Brücke keinen Geheimvertrag, keine Querfinanzierung sondern nur Fakten", stellte Dörfler unmissverständlich fest. Die Brücke, auf die Südkärnten seit dem Jahr 1959 gewartet habe, sei bereits im Generalverkehrsplan 2002 verhandelt worden. Sie wurde zudem vom Landesrechnungshof im Bezug auf ihre Finanzierung und Mitfinanzierung geprüft, und es gab für sie durch einen vorliegenden Vertrag aus dem Jahr 2003 grünes Licht. Seitens der ÖBB wurden drei Millionen Euro zum Bau der 9,5 Millionen teuren Brücke mitfinanziert.

Der Landeshauptmann gab auch die Gesamtsumme der Investitionen für die Brücke, die Umfahrung Ruden und die notwendigen, neuen Straßenanschlüsse bekannt. "Es wurden 20,5 Millionen in die Region investiert".

Zum vom Verwaltungsgerichtshof aufgehobenen falschen Bescheid, die Gemeinde Ruden hatte die eisenbahnrechtliche Genehmigung für den acht Kilometer langen Streckenabschnitt St. Paul-Aich der Koralmbahn beeinsprucht, teilte Dörfler mit, dass der Bescheid nichts am Bau der Koralmbahn ändern werde. "Einen Baustopp kann es gar nicht geben, da erst 2015 dieser Streckenabschnitt gebaut wird. Den neuen Bescheid für die Auflösung des Bahnhofs Eis-Ruden, der alte wurde in Wien erlassen, kann nur die BH Völkermarkt kundtun", so Dörfler. Gemeinsam mit der Infrastrukturabteilung habe man für Eis-Ruden bereits ein Nahverkehrskonzept mit Bussen entwickelt.

Zum geplanten Anschlussgleis zum Werksgelände des Stahlbauunternehmens Urbas wartete der Landeshauptmann ebenfalls mit konkreten Zahlen auf. "Für 60 Waggons pro Jahr ein eigenes Anschlussgleis zu bauen kommt zu teuer und ist finanziell nicht vertretbar. Es gibt künftig den Europabahnhof St. Paul, die Bleiburger Schleife und den Güterterminal Kühnsdorf", teilte er mit.

Kreiner bekräftigte ebenfalls, dass der Bescheid keinen Aufhebungsgrund für den Bau der Koralmbahn darstelle. "Bundesministerin Doris Bures und ÖBB-Generaldirektor Christian Kern stehen zur Umsetzung dieses Abschnittes der Koralmbahn. Mit Rudens Bürgermeister Rudolf Skorjanz wurde intensiv gesprochen und er kennt auch alle Konzepte", so der Jurist.

Foto: LPD/Josef Bodner

Nach oben


Zum Event- und Veranstaltungskalender

Pfarrfest der Pfarre St. Jakob an der Straße


Die Pfarre St. Jakob an der Straße lud zur Eröffnung und Segnung des neuen Pfarrzentrums durch Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz.

 
Klagenfurt braucht dein grünes Herz - werde Gemeinderat

KT1 Spontan - Gendering

KT1 - Nachdem der steirische VolksRock`n Roller beim Grand Prix in Spielberg die alte Version der Bundeshymne vorgetragen hat, bei der nur die "großen Söhne" nicht aber die Töchter Österreichs besungen werden, wurde in den Medien wieder vermehrt über die Gender-Thematik diskutiert. Was die Kärntnerinnen und Kärntner dazu sagen haben wir ganz spontan in St. Veit nachgefragt.

KT1 Infoservice für die Woche 28/2014

KT1 - Aktuelle Nachrichten aus Kärnten mit Florian Pacheiner. Themen: • Kärnten übernimmt Vorsitz der Landeshauptleutekonferenz • Parken in Klagenfurt - Toleranzzeit nicht realisierbar

Aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten

Almdorf Seinerzeit – Ausbau und Erweiterung

Patergassen, 29. Juli 2014 – Der Ausbau und die Erweiterung des Kärntner Almdorfes Seinerzeit steht fest. Basierend auf den Kernwerten: Authentizität, Natürlichkeit und Hochklassigkeit, wird das bestehende Almdorf Seinerzeit...




Aufschlag für Beach Volleyball Grand Slam in Klagenfurt

LH Kaiser: Beachvolleyballwoche hat ganzjährige positive Auswirkungen auf Sport, Wirtschaft, Tourismus und Beschäftigung




Girls´ Day Reloaded – Erfolgreiche Zwischenbilanz nach nur zwei Monaten

LHStv.in Prettner: Zweite Runde für Unternehmen und Schulen ab Herbst – Frühzeitiger Einblick in verschiedenste Berufsfelder




Seebühne für Grüne „Sterben auf Raten“

Die Seebühne weiterhin am Leben zu erhalten, ist für die Grünen „Sterben auf Raten. FPÖ und ÖVP betreiben Realitätsverweigerung“, kritisiert Stadträtin Andrea Wulz.




Grüne Velden: Antrag zur Adaptierung des „Shared Space“ für Beeinträchtigte unverzüglich umsetzen!

Velden (29.8.2014) – Grünen-Gemeinderat Mag. Harald Fasser betont in Bezug auf die „Shared Space“-Zone in Velden, dass er bereits vor einiger Zeit einen Antrag im Gemeinderat eingebracht hat, der zum Ziel hat, die...




LR Gerhard Köfer: "Alternative Kraftanstrengungen für Projekt am Mölltaler Gletscher notwendig!"

Alle fachlichen Kompetenzen der Landesregierung für Projekt anwenden. VP-Landesrat Benger bei Alternativen gefordert.




Portiunkulafest mit Sängerkirchtag

Der Bezirkschor St.Veit/Glan lädt Sie recht herzlich am Sonntag den 03.August 2014 zur Wallfahrtskirche Maria Wohlschart zum alljährlichen Portiunkulafest mit Sängerkirchtag ein.




Waisenkinder aus Grönland zu Besuch in Kärnten

LH Kaiser empfing Gruppe und dankte Initiatoren für Organisation des Kärnten-Aufenthalts




Tourismus: Almdorf Seinerzeit investiert 19 Mio. Euro

Spatenstich für touristisches Leitprojekt am Falkert. Ökodorf-Anlage wird um 61 Hütten erweitert.




Jubiläumsfest - 100 Jahre Kärntner Gehörlosengemeinschaft

Die Kärntner Gehörlosen-Gemeinschaft hat im Rahmen einer Jubiläumsveranstaltung ihr 100 jähriges Bestehen im Sportpark Klagenfurt gefeiert. Viele Barrieren mussten im Laufe der Jahrzehnte überwunden werden, denn der Zugang...




Zu allen Pressemeldungen aus Kärnten


Zufalls Highlights

Film aus dem Jahr 1929 - Tramfahrt durch Klagenfurt

Ein Film über Klagenfurt aus dem Jahre 1929. Gefilmt aus der Klagenfurter Straßenbahn auf ihrer Fahrt quer durch Klagenfurt. Ein absolutes Highlight für jeden Straßenbahnfan, Klagenfurt Interessierten und Liebhaber alter Filme.

 
Jahresrückblick Klagenfurt Kärnten 2008 - Jänner - Juni

Unsere Klagenfurt Botschafterinnen Sonya Konitsch und Betty Kasper (Mein Klagenfurt Aussenteam) besuchten an die 400 Events und Veranstaltungen in und um Klagenfurt am Wörthersee.

 
Eishockey Derby KAC - VSV im Stadion Klagenfurt

Ein einzigartiges Eishockey-Erlebnis beim Derby KAC - VSV für die 30.500 Zuseher im Klagenfurter Stadion.

 

I love my country...


i love my country

serbus, srečno, ciao

this is my personal tragic comedy

 

www.flugladen.at

Die Radrettung kommt

Für Kärnten erreicht!

Entlaufene und zugelaufene Tiere

Entlaufene und zugelaufene Tiere in Kärnten
Tier zugelaufen: schwarz-weisse Katze
Tier entlaufen: 4 Monate älter Kater entlaufen 13.7.2014 23:00
Tier zugelaufen: weiße katze (w od m.?)
  Zu allen entlaufenen und zugelaufenen Tieren