Mein Klagenfurt
Vereine | Sportveranstaltungen | Kunst in Klagenfurt | Mitgestalten | Charity | Menschen | Gästebuch | Klagenfurt Links | Werben | Kontakt | Impressum
Du befindest dich hier: Aktuelle Pressemeldungen  Pressemeldungen Februar 2012  Gesundheitsfürsorge für alle Menschen in Kärnten
Arbeitsplätze für Kärnten. Einkommen sichern. Wohlstand schaffen

Gesundheitsfürsorge für alle Menschen in Kärnten

Presseaussendung von: LHStv. Kaiser

LHStv. Kaiser besucht Landesspitäler Laas und Villach: „Werde nicht müde, mich für eine für alle in Kärnten lebenden Menschen beste und frei zugängliche Gesundheitsversorgung einzusetzen.“ KABEG hat akuten Handlungsbedarf.

LHStv. Peter Kaiser zu Besuch im LKH Laas. Am Foto mit KD Ing. Gebhard Schmied, Ärztlicher Leiter Prim. Johannes Hörmann und Mitarbeiterinnen. Foto: Büro LHStv. Peter Kaiser

Groß war das Interesse und der Gesprächsbedarf der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Landeskrankenhäusern Laas und Villach bei den heutigen Besuchen von Kärntens Gesundheits- und Krankenanstaltenreferent LHStv. Peter Kaiser. Scharfe Kritik übt Kaiser nach seinem Lokalaugenschein im LKH Villach an der KABEG: „Vor genau zwei Jahren wurde der dringend notwendige Ausbau der Psychiatrie beschlossen. Bis heute ist die KABEG in diesem Bereich ebenso untätig gewesen, wie nach meiner Aufforderung, die unmenschlich langen Wartezeiten für Augen-OPs durch den optimierten Einsatz einer Tagesklinik im LKH Villach Abhilfe zu schaffen“, ärgert sich Kaiser. Er fordert die KABEG auf, rasch zu handeln, „weil es hier um Menschen geht, Menschen die leiden und die sich zu Recht darauf verlassen, dass wir alles tun, um ihnen zu helfen!“

Kaiser nutzte die Besuche vor allem zu zahlreichen Gesprächen und, um sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihr herausragendes Engagement im Namen aller Kärntnerinnen und Kärntner zu bedanken. „Viel zu wenig wird in der öffentlichen Diskussion um die Kärntner Gesundheitspolitik die aufopferungsvolle Arbeit der Menschen in unseren Spitälern gewürdigt. Was sie tagtäglich erbringen ist in Wahrheit unbezahlbar und verdient vor allem auch von der Politik größten Respekt und größtmögliche Unterstützung“, machte Kaiser deutlich.

Erfreut zeigt sich Kaiser, dass sein Vorschlag auf personelle Aufstockung im patientennahen Bereich von den KABEG-Verantwortlichen unterstützt wird: „Kärnten ist bei der Zahl der Ärzte pro 100 Spitalsbetten Schlusslicht, bei jener der Pflegekräfte Vorletzter. Umso dringend notwendiger ist es, dass meine Forderung nach zusätzlichen 20 Ärzten und 50 Pflegefachkräften als Sofortmaßnahme raschest umgesetzt wird, um den Druck von den Mitarbeitern zu nehmen und sie zu entlasten.“

Kaiser versprach, sich weiter für entsprechende Arbeitsbedingungen und eine dringend notwendige bessere Stimmung in und um die Landesspitäler stark zu machen. „Die Menschen brauchen die Sicherheit, dass die Politik voll hinter ihnen und für ein für alle Menschen frei zugängliches Gesundheitsfürsorgesystem einstehen“, so Kaiser, der die ihm durch das KABEG-Gesetz entzogenen Kompetenzen zurück fordert: „Wenn man einen Krankenanstaltenreferent hat, dann sollte man ihn auch zum Wohle der solidarischen Gemeinschaft arbeiten lassen!“

Foto: Büro LHStv. Kaiser

Nach oben


Zum Event- und Veranstaltungskalender

Sie suchen eine Geschäftsimmobilie in Klagenfurt oder haben eine solche anzubieten?

Frank Frey Grüner Bürgermeisterkandidat für Klagenfurt


Nach einem Hearing der drei Spitzenkandidaten - Frank Frey, Andrea Wulz und Reinhard Lebersorger - vor der Grünen Mitgliederversammlung, wurde in einer Basisdemokratischen Wahl Frank Frey im zweiten Wahlgang mit 53,66 % zum...

 
Klagenfurt braucht dein grünes Herz - werde Gemeinderat

KT1 Lokales - Fest der Kartoffel

KT1 - Viele Einheimische und Gäste genossen bei strahlendem Sonnenschein heimische Kartoffelspezialitäten und Mehlspeisen der Ludmannsdorfer Vereine. Es war ein geselliges Beisammensein beim "Fest der Kartoffel" mit Brauchtum und Musik.

KT1 Spontan - Demokratie

KT1 - Auch diese Woche haben wir die Kärntner und Kärntnerinnen ganz spontan zu Ihrer Meinung befragt. Diesmal zum Thema Demokratie.

Aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten

Er hätte es nicht anders gewollt!

Stadtrichter zu Clagenfurth spenden frei gewordenes Ornat für einen guten Zweck.




Klagenfurter Herbstmesse brachte die Sonne zurück

Trotz sommerlicher Temperaturen bis zu 25 Grad wurde die vergangene HERBSTMESSE vom 17. bis 21. September 2014 erneut zum Publikumsmagneten. 58.000 BesucherInnen (ein fast identes Ergebnis wie 2013) informierten sich bei den 630...




„Nacht der Frauen“ der SPÖ Frauen Kärnten: Gemeinsam für Frauenrechte

Ministerin Heinisch-Hosek, Bundesratspräsidentin Blatnik, EU-Abgeordnete Regner und LHStv.in Prettner bei der sechsten „Nacht der Frauen“ in St. Andrä. Bei Frauenrechten wurde schon viel erreicht, noch vieles ist zu tun.




Die Grünen wählen das beste Team für Klagenfurt

Die Klagenfurter Grünen nutzten die Reihung der KandidatInnen für den Gemeinderatswahlkampf 2015 als Paradebeispiel lebendiger Basisdemokratie.




VP-Hueter: Ein Bundesrat sollte wissen, was Bundes- und was Ländersache ist

VP-Hueter: Guten Morgen, Herr Novak! Als SPÖ-Bundesrat sollten Sie wissen, was Bundes- und was Ländersache ist




1. Weltkrieg: Kärntner Gedenkenquete 1914/2014

LH Kaiser und Bundesratspräsidentin Blatnik laden unter dem Motto „Vergangenheit verstehen - Zukunft gestalten“ ins Landesarchiv - Vom Kriegsland zur Alpen-Adria-Friedensregion




SPÖ-Kärnten will Bewusstsein für Rohstoff Holz und technische Berufe im Kindesalter stärken

LAbg. Obex-Mischitz kündigt Landtagsantrag der SPÖ an. Holzspielzeug soll „MINT“-Programm in Kindergärten ergänzen.




Kunstherbst auf Schloss Welzenegg

LH Kaiser und BM Heinisch-Hosek nahmen Eröffnung der Ausstellung von Naturfotograf Norbert Steiner vor




NEOS: Was die Klagenfurterinnen und Klagenfurter wirklich wollen

Was die Klagenfurter_innen wollen und wünschen, konnten sie heute den NEOS mitteilen. Die NEOS-Wunschkiste, die heute Station in Klagenfurt machte, wurde von den Bürger_innen sehr gut angenommen.




Grüne St. Veit: Kampl muss zurücktreten!

„Gesinnung unvereinbar mit politischem Amt“. „Die Aussagen des Gurker Bürgermeisters Siegfried Kampl in einem Interview, in dem er sich ausdrücklich nicht vom Nationalsozialismus distanzierte, sind unvereinbar mit dem Innehaben...




Zu allen Pressemeldungen aus Kärnten


Zufalls Highlights

Fussball EM Klagenfurt Kroatien - Polen, Österreich - Deutschland

Schnell vorbei ging die Fussball-EM EURO 08 in Klagenfurt. Am dritten Spieltag Kroatien - Polen füllte sich die Stadt mit annähernd 100.000 Fussballfans.

 
Starnacht am Wörthersee - Seitenblicke Party

Auf den Schiffen der Wörtherseeschifffahrt und am Landungssteg in der Klagenfurter Ostbucht fand die "Starnacht am Wörthersee" - Seitenblicke Party statt.

 
Klagenfurt am Wörthersee gestern

Eine kleine Zeitreise durch die Kärntner Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörtersee. "Mein Klagenfurt" zeigt dir Klagenfurt am Wörthersee in früheren Tagen. So manches dürfte dir heute noch bekannt vorkommen.

 

I love my country...


i love my country

serbus, srečno, ciao

this is my personal tragic comedy

 

www.flugladen.at

Die Radrettung kommt

Maria-Luise Mathiaschitz wünscht einen guten Start ins neue Schuljahr

Entlaufene und zugelaufene Tiere

Entlaufene und zugelaufene Tiere in Kärnten
Tier zugelaufen: Junges Kätzchen
Tier zugelaufen: schwarze Katze zugelaufen
Tier entlaufen: Schwarz-weißw Katze entlaufen
  Zu allen entlaufenen und zugelaufenen Tieren