Zum Event- und Veranstaltungskalender

Klagenfurt macht Geschichte - Klagenfurt 500

LR Ragger: Kärntner Frauenhäuser mit 8 Mio. Euro langfristig abgesichert

LR Ragger: Kärntner Frauenhäuser mit 8 Mio. Euro langfristig abgesichert. Foto: Büro LR Ragger

Presseaussendung von: Büro LR Ragger

Auch 1,2 Mio. Euro für Kinder-Kriseninterventionsstellen genehmigt

Bookmark and Share

Klagenfurt (LPD). Es ist eine traurige Tatsache, dass die vier Kärntner Frauenhäuser in Spittal, Villach, Klagenfurt und Wolfsberg mehr als ausgelastet sind. Derzeit werden 32 Frauen mit 54 Kindern rund um die Uhr betreut. Insgesamt haben heuer bereits 150 Frauen in den Frauenhäusern Hilfe gesucht.

Sozialreferent LR Christian Ragger bemüht sich daher, den vier Trägervereinen Rechtssicherheit zu geben. "Sie sollten nicht jedes Jahr rätseln, ob sie das benötigte Geld bekommen. Daher haben wir einen Finanzplan bis 2015 mit jährlichen Steigerungsraten erarbeitet. 2011 zahlt das Land etwas mehr als 1,5 Millionen Euro und 2015 werden es 1,72 Millionen sein."

Die Landesregierung genehmigte in ihrer Sitzung heute, Dienstag, diese Vereinbarung mit den vier Vereinen. Ragger wies darauf hin, dass der Landesrechnungshof den Vereinen eine sorgfältige Gebarung bescheinigt. Er begrüßte auch das Modell, dem zufolge 82 % als Fixkosten ausgezahlt werden und der Rest in Form von Tagsätzen, abhängig von der jeweiligen Auslastung. Aus dem Mindestsicherungsgesetz leite sich die Verpflichtung des Landes ab, für Personen, die von Gewalt bedroht sind, eine vorübergehende Wohnmöglichkeit zu schaffen.

Wichtige Anlaufstellen für gewaltgefährdete Kinder sind auch die Kriseninterventionszentren von Pro mente in Klagenfurt und Villach. Jene in Klagenfurt diente im Vorjahr für 129 Kinder und Jugendliche als Zuflucht, die in Spittal für 95. Die Landesregierung bewilligte rund 1,2 Millionen Euro für den Betrieb dieser Zentren.

Foto: Büro LR Ragger

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

37

Auxilium. Ein Abend der Vielfalt. Sonntag, 3. Juni 2018, 19 Uhr, Stadttheater Klagenfurt

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Klagenfurt blüht

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

Trachtenhaus Strohmaier Weitensfeld der Gurktaler Kärntner Tracht

Massageausbildung in Klagenfurt Kneipp Akademie

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Für Kärnten erreicht

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

VerhackArt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE