Zum Event- und Veranstaltungskalender

Mehr Klarheit für Veranstalter

Radio Kärnten sendet eine Woche lang aus der Land- und Forstwirtschaft

Radio Kärnten rückt vom 24. bis 30. April die Landwirtschaft in den Mittelpunkt. Foto: LK Kärnten/Parz

Presseaussendung von: Landwirtschaftskammer Kärnten

Täglich Livesendungen von bäuerlichen Familienbetrieben vom 24. bis 30. April 2017. Im Mittelpunkt stehen die umfangreichen Leistungen der Bäuerinnen und Bauern für die Allgemeinheit wie Lebensmittelproduktion und Erhalt der Kulturlandschaft sowie das Thema Innovation.

Gemeinsam mit der Kärntnermilch und der Berglandmilch veranstaltet die Landwirtschaftskammer Kärnten auch heuer wieder auf ORF Radio Kärnten die „Woche der Landwirtschaft“. Vom 24. bis 30. April (Montag bis Sonntag) sendet der ORF-Bundeslandsender dazu täglich live von 9 bis 19 Uhr von unterschiedlichen bäuerlichen Betrieben.

„Mit der Radiowoche der Landwirtschaft wollen wir die vielfältigen Leistungen der Kärntner Land- und Forstwirtschaft für in den Vordergrund rücken, um der Bevölkerung den landwirtschaftlichen Alltag näher zu bringen und für unsere Art des bäuerlichen Wirtschaftens zu werben“, betont Landwirtschaftskammer-Präsident ÖR Ing. Johann Mößler. Die rund 17.000 bäuerlichen Betriebe des Landes produzieren nicht nur qualitativ hochwertige Lebensmittel und pflegen die Kulturlandschaft. Die Landwirtschaft gilt mit 38.000 Beschäftigten und einem Investitionsvolumen von 170 Mio. Euro auch als Motor der ländlichen Wirtschaft.

Der Themenbogen der Radiowoche spannt sich von der Milch- und Viehwirtschaft, dem Pflanzenbau, Forstwirtschaft bis hin zu Direktvermarktung, Erwerbskombinationen, Urlaub am Bauernhof und dem landwirtschaftlichen Schulwesen. Den thematischen Überbau bildet das Thema „Innovation und zukunftsweisende Wege“. „Die Landwirtschaft ist ein sehr dynamischer Wirtschaftszweig und hat sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten massiv verändert. Das reicht vom technologischen Wandel bis hin zu neuen Betriebs- und Vermarktungskonzepten, mit denen die Betriebe ihren Fortbestand sichern“, so Mößler, der auch darauf hinweist, dass die Landwirtschaftskammer jährlich mehr als 100.000 Beratungsstunden in mehr als 100 definierten Beratungsprodukten für ihre Mitglieder erbringt.

Den besonderen Abschluss der „Woche der Landwirtschaft“ bildet am Sonntag, 30. April, die große „Kärntnermilch“-Rinderschau an der Landwirtschaftlichen Fachschule Litzlhof mit einem ORF-Frühschoppen, zu dem die Bevölkerung herzlich eingeladen ist.

PROGRAMMÜBERBLICK
Radio Kärnten sendet in der „Woche der Landwirtschaft“ täglich von 9 bis 19 Uhr live von folgenden Höfen:

Montag, 24. April 2017 – Spittal an der Drau
Familie Christa und Peter Podesser, Zelsach 4, 9852 Trebesing
Themen: Milchwirtschaft, Kärntnermilch, Almwirtschaft und Bioprodukte
Abenddiskussion: Die Zukunft der heimischen Milchwirtschaft

Dienstag, 25. April 2017 – Klagenfurt Land
Familie Gabriele und Martin Egger , St. Michael ob Gurk 2, 9130 Poggersdorf
Thema: Moderne Schweineerzeugung
Abenddiskussion: Die Zukunft der Schweineproduktion, neue Wege?

Mittwoch, 26. April 2017 – Sankt Veit an der Glan
Familie Doris und Mag. Karl Kurath, Christofbergstraße 3, 9064 St. Filippen
Themen: Interessantes aus der Forstwirtschaft
Abenddiskussion: Der Klimawandel – Herausforderung für die Forstwirtschaft

Donnerstag, 27. April 2017 – Völkermarkt
Familie Annemarie und Alfred Urak, Littermoos 3, 9122 St. Kanzian
Themen: Milchwirtschaft, Berglandmilch, Landwirtschaft und Tourismus
Abenddiskussion: Regionalität und Wertschöpfung

Freitag, 28. April 2017 – Wolfsberg
Familie Margarete und Anton Kastionig, Zeil 13, 9473 Lavamünd
Themen: Ackerbau, pflanzenbauliche Alternativen
Abenddiskussion: Innovationen im Ackerbau – integrierter Pflanzenschutz

Samstag, 29. April 2017 – Hermagor
Familie Michaela und Bernhard Striedner, Förolach 16, 9615 Förolach
Themen: Direktvermarktung, neue Erwerbskombinationen, innovative Produkte

Sonntag, 30. April 2017 – Bezirk Spittal an der Drau
Landwirtschaftliche Fachschule Litzlhof in Lendorf
Thema: Kärntnermilch-Rinderschau mit ORF-Frühschoppen

STATEMENTS DER ORGANISATOREN

Dipl.-Ing. Christian Benger, Agrarlandesrat: „Wir selbst, die öffentliche Hand, die Konsumenten, die Kärntnerinnen und Kärntner haben es in der Hand, ob die flächendeckende Landwirtschaft erhalten bleibt. Die Woche der Landwirtschaft hat mehr denn je einen klaren Nutzen: Das Bewusstsein fördern dafür, dass wir heimische Produkte kaufen müssen, wenn wir Arbeitsplätze, Wertschöpfung und damit Existenzen im Land sichern wollen!“

ÖR Ing. Johann Mößler, Präsident der Landwirtschaftskammer Kärnten: „Mit der Woche der Landwirtschaft wollen wir zeigen, wie Landwirtschaft in der Realität wirklich ist. Heuer legen wir ganz speziell den Schwerpunkt darauf, dass die Land- und Forstwirtschaft in Kärnten spannende Innovationen zu bieten hat. Ich bedanke mich beim ORF und den Projektpartnern sowie vor allem den Bäuerinnen und Bauern, bei denen wir im Laufe der Radiowoche zu Gast sein dürfen.“

Helmut Petschar, Direktor der Kärntnermilch: „Die Kärntnermilch ist wieder mit großer Freude als Kooperationspartner dabei! Diese Woche gibt umfangreichen Einblick in die großartige Leistungsfähigkeit unserer Bäuerinnen und Bauern und der Verarbeitungsbetriebe. Den Abschluss bildet die Kärntnermilch-Rinderschau am Litzlhof mit einem ORF Frühschoppen und zahlreichen Attraktionen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!“

Thomas Jordan, Obmann der Berglandmilch Klagenfurt: „Die Berglandmilch trägt die Woche der Landwirtschaft mit, um mit guten Beispielen Einblick in unser tägliches Handeln und Denken zu geben, um verstanden und wertgeschätzt zu werden. Land- und Forstwirtschaft, im besonderen Milchwirtschaft, ist Wirtschaft vor Ort, von der wir alle profitieren. Von der Kuh bis zum fertigen Produkt gibt es viele kleine Schritte, die wir in der Woche der Landwirtschaft ansprechen wollen.“

Karin Bernhard, Landesdirektorin ORF Kärnten: „Es ist sehr erfreulich, dass das Bewusstsein für regionale Produkte wieder steigt und damit vor allem für die Landwirtschaft ein zusätzliches wirtschaftliches Standbein geschaffen wird. Mit dieser Schwerpunktwoche im Radio Programm will der ORF Kärnten die Besonderheiten der Kärntner Landwirtschaft hervorheben, aber auch große Wertschätzung für die harte Arbeit der Landwirte ausdrücken.

Foto: LK Kärnten/Parz

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

30

Die Anwälte der Kärntner Steuerzahler

Landmaschinen kostenlos inserieren

Matthias Köchl, Spitzenkandidat für Kärnten!

Sexy Sommer am Wörthersee

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

Trachtenhaus Strohmaier Weitensfeld der Gurktaler Kärntner Tracht

Jörg Haider Gesellschaft

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Für Kärnten erreicht

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

VerhackArt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE